neu und Frage zum 3Zylinder Cooper Motor Haltbarkeit

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • neu und Frage zum 3Zylinder Cooper Motor Haltbarkeit

      Erst mal GrüßGott zusammen,

      ich habe mich heute angemeldet weil ich nach 8 Jahren der Abstinenz ( ab 2006 Cooper und Copper S R56) wieder davor stehe für die Chefin einen F56 Cooper zu bestellen. :saint:

      Wenn ich hier im Motorenbereich herumblättere finde ich keine Horrortopics über Steuerketten, Motorschäden, Haltbarkeitsprobleme, wie das teilweise bei den R56 Foren noch der Fall war.
      Kann ich das so auslegen, dass es beim 3Zylinder eben einfach keine Konstruktionsmängel gibt und das Aggregat sehr haltbar ist? (die Geschichte mit dem Kuebelwellenlager der ersten Serie ist mir bekannt, aber hier wurde ja konstruktiv nachgelegt)

      Ich habe keine Lust mehr auf Motoren ( nach 8 Jahren VW Kettenmist ), bei denen die Steuerketten ein kürzeres Leben haben als die Sahnetorte im Kühlschrank. Ich möchte mal wieder ein Auto, das zumindest von der Konstruktion des Antriebsstranges auch mal 8 bis 10 Jahre bei einer Jahresfahrleistung von rund 10tausend km überlebt.

      Wie beurteilt ihr hier also die Haltbarkeit der Bmw 1,5er? (logo bei sorgfältigem Umgang)

      LG Jochen

      ""
    • Irgendwoher kenne ich den Usernamen,
      aus früherer Zeit :)

      Willkommen und ja,
      ich würde es so einschätzen, wie Du.

      Probleme kann man mit jedem Auto haben,
      aber gemessen an den Herausforderungen
      die andere Hersteller im Laufe der letzten
      20 Jahre hatten und wie sich diese entwickelt
      haben, würde ich sagen, dass es bzgl. MINI
      wesentlich besser geworden ist...

      BE MINI :2352:

      Händler- und Partneranfragen, bitte per Email an die Foren-Administration:
      info@mini-f56-forum.de
    • Chucky101 schrieb:

      Irgendwoher kenne ich den Usernamen,
      aus früherer Zeit :)

      Willkommen und ja,
      ich würde es so einschätzen, wie Du.

      Probleme kann man mit jedem Auto haben,
      aber gemessen an den Herausforderungen
      die andere Hersteller im Laufe der letzten
      20 Jahre hatten und wie sich diese entwickelt
      haben, würde ich sagen, dass es bzgl. MINI
      wesentlich besser geworden ist...

      BE MINI :2352:
      :D Der Username ist tatsächlich durch mich auch im früheren Miniforum bei den R56 schon benutzt worden und ich nehme den auch in anderen Foren.

      Und irgendwie bin ich, obwohls das Auto vom Weibchen wird, schon wieder infiziert!

      Danke für die Bestätigung meiner Annahme, was die Steuerkette am 3zylinder betrifft. Ich hab da auch in den BMW Foren bzw. über die google nichts wirklich dramatisches finden können.....bzw. eigentlich gar nix.....

      Hat BMW da also offenbar sich zu Herzen genommen, mal wieder einen wirklich unkomplizierten Motor zu konstruieren?
    • Der 3er macht einfach Spaß im Hatch! Die 136 Ponys marschieren für so einen kleinen Motor echt gut :) Hatte den zwar nur knapp ein Jahr, jedoch bin ich nach dem Einfahren auch eher fixer unterwegs gewesen, alles kein Problem. Subjektiv ging der echt gut und fühlte sich stärker an als auf dem Papier :rolleyes: Ölverbrauch war ebenfalls kein Thema.

      Verbrauch war aber ähnlich wie jetzt mit dem 2.0er im Works. Also nichts mit großartig sparsamer als die B48. Zumindest nicht bei meinem Fahrstil. Er läuft ein bisschen rauer und nicht ganz so ruhig wie die 4 Zylinder. Vibrationen sind etwas mehr. Und es schüttelt manchmal leicht beim starten. Charmant ^^

      Ich mag ja sowieso das 3 Zylinder "sägen“. Langzeiterfahrung hatte ich leider nicht, vllt. hilft dir jedoch auch mein Empfinden.

      Perfekt gibt's nicht, nur besser als gestern :whistling:

    • 01goeran schrieb:

      Die Motoren sind ja zum Glück hauseigene Entwicklungen und nicht wie im R zugekauft.

      Das hat dem Ganzen durch aus gut getan, denn wenn sie eines in München können, dann Motoren bauen.
      stimmt so ja nicht ganz. zugekauft wurden nur die Dieselmotoren, bei den Benzinern wurde der Rumpfmotor gekauft, ( rest aus dem Zulieferbereich MINI / BMW) wobei beide aber vorher mit PSA zusammen entwickelt wurden.
      Also die BMW Techniker mit an Bord waren.

      Aber zurück zum F5X Motor, beim 1:1 Vergleich One u. Cooper sind die neuen Motoren deutlich spritziger ( durch den Turbo?!), allerdings würde ich die nicht mehr als Schalter kaufen.
      Die Cooper S u. JCW Motoren sind sicherlich technisch besser wie die Vorgänger, haben aber aus meiner Sicht "agressivität" verloren. Aber das ist ja Ansichts- u. Geschmacksache.

      MINI Cooper R50 05-07,MINI ONE R56 07-08, MINI Cooper S R56 08-15, MINI JCW R56 15-19, JCW R57 19-...

    • Besitze selbst keinen 3 Zylinder, aber bin ihn in München mehr als 100x bei Drive Now gefahren.
      Für mich der beste Motor in der kleinen Turbo Klasse. Lebendig, eigner ECHTER Motorsound, keine Nachrichten von Schäden, damals beim Lagerschalenproblem - das ich intensiv verfolgt habe - nur wenig betroffen.
      Literleistung ist nicht überzogen, nichts von Turboschäden gehört.
      Eigentlich ein idealer Motor für den Mini.

    • @weissbierjojo, ich fahre jetzt 3+1 Jahr den Cooper. Das reicht nicht für Langzeiterfahrungen, aber für große Begeisterung schon. Ein hervorragender Motor :0011:

      Chucky101 schrieb:

      ... zumindest fährt sich der "kleine" Motor
      richtig gut, egal ob im One oder im Cooper.
      ....

      Der 3-Zylinder hört sich mMn sogar
      besser an als der 4-Zylinder

      FwmLametta schrieb:

      Für mich der beste Motor in der kleinen Turbo Klasse. Lebendig, eigner ECHTER Motorsound, keine Nachrichten von Schäden...
      Literleistung ist nicht überzogen, nichts von Turboschäden gehört.
      Eigentlich ein idealer Motor für den Mini.

      Andyscooper schrieb:

      zieht klasse
      :thumbsup: Eure Kommentare hänge ich mir über mein Bett :D
      Mein F55 Cooper - "Sterling" - , hat das Licht der Welt am 11.02.19 in Oxford erblickt, ist am 22.02. beim Händler eingetroffen und seit 05.03.19 glücklich bei mir.
    • Ich hatte meinen Cooper von Apr.'14 > Okt.'15.
      51000km damit gefahren.
      Toller Motor , toller Sound, leicht auf der Frontachse.
      Für mich ist der Cooper noch immer die perfekte F56 Wahl.

      Sorgen mit den Lager war ja nur (2013 Vorproduktion) Serie 2014 bis 2015 Motoren.
      ( @FwmLametta, Mirko, ich bekam den Brief von MINI-B , daß meiner betroffen war & in die Werkstatt muß, im Frühjahr 2016, als ich schon lange mit dem MX-5 unterwegs war......)

      Einziges Manko, die Bremsbeläge wurden bei Gebrauch der Leistung im Bergischen sehr schnell weich.
      Inzwischen baut MINI ab Werk vielleicht bessere Beläge.
      Bei mir war das mit dem Bremsen aber mit normalen BOSCH Bremsbeläge gelöst.

      Ich konnte damals in B/Lux das Performance Control ohne JCW Paket wählen.
      Mit der sportliche Fahrwerkabstimmung & getauschten 17" Michelin PilotSport 3 war die Straßenlage einfach perfekt-schnell...

      Die Sportliche Fahrwerkabstimmung muß man auch beim JCW Kit sondern auswählen , kostet nix, muß aber angekreuzt werden.

      DIese 2 Sachen würde ich bei einem 2ten Cooper ankreuzen.
      (nervt nur , dass es die JCW Felgen nur in Schwarz gibt im Paket... X( )

      Screen Shot 2020-03-02 at 21.29.11.png

      Screen Shot 2020-03-02 at 21.35.45.png

      I <3 MY MX-5 ND - 1.5 G131 - seit dem 09.10.15 - > 107000 tolle km
    • Nach vier Jahren Erfahrung mit dem 3-Zylinder (im Activtourer) kann ich nur Gutes berichten. War damals sehr skeptisch als meine Liebste damit ankam, da ich zu diesem Zeitpunkt einen 330d fuhr.

      Wenn er schon im AT so gut läuft, macht er im MINI sicher noch mehr Spaß.

      Greetings vom Max

      Wir sind hier nicht bei "Wünsch dir was" sondern bei "So isses"

    • ANZEIGE