Neue Reifendruck Luftdruck Vorgaben MINI Facelift LCI ab 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sayonara schrieb:

      Duck93 schrieb:

      Sayonara schrieb:

      Nach dem heutigen Wechsel wurden 2,4 und 2,2 vom Reifenhändler eingestellt. Mal schauen, wie sich das auf Dauer auswirkt.
      Du hast aber keine Runflat oder? :whistling:
      Nein, ich fahre 17 Zoll Non-Runflat (sowohl bei Sommer- als auch bei den Winterreifen).
      ich fahre auch sowohl Sommer wie Winter 17 Zoll Non run flat....momentan Kleber Krisalp HP3 205/45/17
      Habe heut auf 2,4 vorne und 2,1 hinten Luft abgelassen.....vorher 2,8 / 2,5 kalt.
      Nach ca. 3 km kam die Meldung: Warnung, wenig Luftdruck, Weiterfahrt bis 130 km/h möglich.
      Schade....hat sich eigentlich nicht schlecht angefühlt.
      Gehe nun mal auf 2,5 / 2,3 und schaue wie sich das fährt und ob die Meldung wieder kommt. Leider war an beiden Tankstellen wo man Gratis Luft tanken kann ne mega Schlange.... werde das dann Montag machen.

      @Sayonara, wie verhält sich das bei Dir? Keine Meldung? Fährt es sich anständig?
      ""
    • Das war klar, dass die Meldung kommt!
      Wenn du so dramatisch den Druck änderst, noch dazu nach unten, geht das Auto sofort davon aus, dass du einen Patschen hast.
      Fahr den Druck normal weiter und mach einen reset beim Reifendruck. Fertig

      Ich muss nichts kompensieren. Ich fahre einen MINI.

    • kurvenjunkie schrieb:

      @Sayonara, wie verhält sich das bei Dir? Keine Meldung? Fährt es sich anständig?
      Hallo Kurvenjunkie!
      Ich habe inzwischen auf 2,9 vorne und 2,7 hinten umgestellt. Die 2,4 rundum waren mir zu schwammig und weder von MINI noch vom Reifenhersteller (Continental) empfohlen. So wie er sich nun fährt, bin ich sehr zufrieden. :0011:
      :2352:Cruisen mit Jimmy ... :love: seit 21.09.19
      Jimmy F56 Cooper S in BRG 60 Years
    • kurvenjunkie schrieb:

      Sayonara schrieb:

      Duck93 schrieb:

      Sayonara schrieb:

      Nach dem heutigen Wechsel wurden 2,4 und 2,2 vom Reifenhändler eingestellt. Mal schauen, wie sich das auf Dauer auswirkt.
      Du hast aber keine Runflat oder? :whistling:
      Nein, ich fahre 17 Zoll Non-Runflat (sowohl bei Sommer- als auch bei den Winterreifen).
      ich fahre auch sowohl Sommer wie Winter 17 Zoll Non run flat....momentan Kleber Krisalp HP3 205/45/17Habe heut auf 2,4 vorne und 2,1 hinten Luft abgelassen.....vorher 2,8 / 2,5 kalt.
      Nach ca. 3 km kam die Meldung: Warnung, wenig Luftdruck, Weiterfahrt bis 130 km/h möglich.
      Schade....hat sich eigentlich nicht schlecht angefühlt.
      Gehe nun mal auf 2,5 / 2,3 und schaue wie sich das fährt und ob die Meldung wieder kommt. Leider war an beiden Tankstellen wo man Gratis Luft tanken kann ne mega Schlange.... werde das dann Montag machen.

      @Sayonara, wie verhält sich das bei Dir? Keine Meldung? Fährt es sich anständig?
      Hast Du wohl keinen Reset gemacht ?(

      Non Runflat Standardluftdruck ist 2,5 / 2.3 beim Diesel vorne auch 2,4 , schwammig wird da nix ;)

      Wer Sprit sparen will, fährt auch höheren Druck

      Im Winter kannst auch 0,2 höher fahren

      Ich fahre mit meinen Dunlop Wintersport nicht höher, will ja flitzen :D
    • Spedi schrieb:

      Das war klar, dass die Meldung kommt!
      Wenn du so dramatisch den Druck änderst, noch dazu nach unten, geht das Auto sofort davon aus, dass du einen Patschen hast.
      Fahr den Druck normal weiter und mach einen reset beim Reifendruck. Fertig
      das ist auch komisch....habe den Reset durchführen wollen als die Meldung kam. Das geht allerdings nicht. Kann den Reset nicht auswählen
    • Pastis schrieb:

      kurvenjunkie schrieb:

      das ist auch komisch....habe den Reset durchführen wollen als die Meldung kam. Das geht allerdings nicht. Kann den Reset nicht auswählen
      Du hast es im Stand versucht? Während der Fahrt geht das nicht.
      ja klar... mach das ja nicht zum ersten mal :D
      Ich mach jetzt bisschen mehr rein und versuche es erneut
    • ... weil er Dir einen Druckverlust angezeigt hat!(?)
      Die Idee ist ja nicht zu resetten, sondern die Räder bzw. den Druck zu checken ;)

      BTW, da Du ja weißt, wie es funktioniert:
      Nach dem Luftdruck reduzieren, hast Du ja sicher initialisiert, im Stand ;)
      Schon komisch, dass er dann überhaupt anschlägt?

      Händler- und Partneranfragen, bitte per Email an die Foren-Administration:
      info@mini-f56-forum.de
    • Ich fahre mit 205/40/18 non Runflat Winterbereifung vorne 2.9 & hinten 2.7.
      Starte meist bei 2.7 & 2.6, sodass es nach 15-20 min Fahrt genau passt.
      Vor ein paar Tagen bei konstant 160 auf der Bahn und am Ende 180 zeigte der MINI mir vorn sogar 3.0 an.
      Fährt sich sehr schön harmonisch. Fahre tendenziell immer gern etwas mehr Druck, um nicht so schnell ins schmieren zu kommen.

      Perfekt gibt's nicht, nur besser als gestern :whistling:

    • Neu

      necro1970 schrieb:

      Und jetzt weiß ich auch einige Tests/Meinungen besser zu deuten, wo a) nach breiteren Reifen gewunschen wird, und b) das Fahrwerk kritisiert wurde.
      (wenn man das Fahrzeug auf Eierschalen aufgepumpt hingestelllt bekommt und effektiv nur mehr auf 175ern fährt - fährt es sich wirklich bescheiden).

      Für den S nachgesehen: Teillast kalt für Y sind's 2,4/2,0, für W 2,6/2,2, und für V Winterpatschen 2,7/2,3.
      Erstmal vielen Dank für den Tipp. VA 2.6/HA 2.2 war tatsächlich die optimale Befüllung für meine 205/45R17 W Serienreifen.

      Den Cooper S habe ich jetzt nicht ganz zwei Wochen und das einzige was mir an der - meiner Meinung nach - ansonsten sehr guten Fahrwerksabstimmung nicht gefallen hat, war dieses sprichwörtliche auf Eierschalen fahren. Auch das mitunter "aktive" Heck ist im Grunde komplett verschwunden. Die 200 habe ich heute kurz mal angekratzt, konnte aber auch da nichts negatives feststellen. Das Fahrzeug liegt satt auf der Straße, so wie es sein soll.
    • Neu

      Gerne. Das freut zu lesen, wenn jemand happy ist :thumbup:
      Ja, finde es auch perfekt wie es ist (gerade mit dem adaptiven FW).
      Bin sehr froh die 18" damals vermieden zu haben (weniger Traktion, schon zu wenig Federweg/kleine Reifenflanke).
      Genauso andere Änderungen (tiefer, breitere Felgen/Reifen), die außer für das Auge, etwas mehr Traktion beim Losfahren und Rennstrecke, nur Nachteile haben.
      Apropos: das tatsächliche Reifenbild sagt ohnehin was Sache ist.
      Fahre auf dem JCW 2,5v/2,2h (statt 2,1), und das sieht man.
      Vorne satt, bis max. gefahren bis zum Ende der Profirillen (quasi perfekt),
      hinten wären die 2,1 perfekt (die 2,2 sind als Reserve da öfters mal was zu transportieren) - und sogar das sieht man schon.
      Würde ich den Druck lt. Türrahmenschild fahren (ja, auch schon gemacht) - von der "ECO" Empfehlung red ich gar nicht mal - da hängt fast 1/3 der Lauffläche schlicht in der Luft, und das ist einfach nur Mist.
      Sorgt für ein überaktives Heck, und die teils schlechten Bewertungen des Fahrwerks in YT Tests (weil das ganze Auto nur so daherschwimmt und so gar nicht "Mini-like" ist).
      Das echte Leben ist eben kein nur geradeaus WLTP Fahrzyklus zur Einhaltung eines Flottenstatistikverbrauchswertes, und jede ungewollte Kaltverformung teurer als vllt. 0,1l/100km Ersparnis...
      Der Reifenhersteller denkt sich ja was bei seinen Luftdruckangaben, der Hersteller auch - aber eben was anderes.
      So wie die Geschichte mit dem Automatikgetriebe (BMW: kein Ölwechsel nötig/"Lifetime" Füllung, Getriebehersteller ZF oder Aisin: alle 60-80tkm/5-8 Jahre - dann hält das ganze auch lange und problemlos, so wie von uns entwickelt).

      Dateien
      • vorne.jpg

        (1,74 MB, 16 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • hinten.jpg

        (1,72 MB, 15 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von necro1970 ()

    • ANZEIGE