Beiträge von Logan5

    In diesem Fall schon. Wegen Gewindefahrwerk waren Spurplatten nötig, somit hinten "Karosseriearbeiten". Aber etwas Plastik kürzen ist für mich keine "Karosseriearbeit".

    Ohne Fahrwerk wird es in den meisten Fällen ohne schneiden passen (hier 215/40).

    Ist das vielleicht die Zukunft von sportlichen E-Autos? In einem E-JCW würde mir das auf jeden Fall Spaß machen.


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Da hat MINI – meiner Meinung – einen Designfehler. Es ist ja eine LED vorhanden. Nur leuchtet die nach aussen. Einen Lichtleiter (transparenter Kunststoff) davon nach innen gezogen, schon hätte man gleichzeitig eine Beleuchtung der Anschlüsse. Hätte ein paar ¢ mehr gekostet.

    Ich bin der Meinung dass der se wahrscheinlich mindestens genauso teuer ist wie der Benziner mit 136 PS.

    (2 Jahres leasing)

    Ach so, es ging ja um Leasing, und dann noch so kurz. Dann ist es nat. schwierig, da sich die Kosten erst bei längerer Haltungsdauer auswirken würden.

    Aber sollte es nicht darum gehen, möglichst klimaschonend zu fahren und nicht, möglichst billig? Denn billig ist es nur kurzfristig, langfristig zahlen wir alle dafür.

    Chris von Carmaniac z.B. bezahlt ab sofort 61 Cent für die kWh Hausstrom - bei einem angenommenen Verbrauch von 15 kWh und von 5L Benzin/100km (1,80€/L) kann man dann wohl nicht mehr von 1/2 Tankkosten sprechen, oder?

    Was hat denn der Strompreis von Carmaniac mit dem Strompreis von TomF56 zu tun? Ich zahle z.B. nur 31 ¢ (Ökostrom).

    Werde jetzt für 2 Jahre einen Benziner nehmen, der SE wäre in der Anschaffung dagegen unwirtschaftlich
    für mich. Die Umweltprämie ist nächstes Jahr einfach zu gering.

    Kann ich auch nicht glauben. Hast du denn die laufenden Kosten mit eingerechnet? Und das bei DEN Benzinpreisen?

    Bedenke: kaum Bremsenverschleiß, ca. ½ Tankkosten, keine Steuern, geringere Versicherungsprämien, weniger Wartungskosten allgemein etc. etc.

    Mein SE ist im Unterhalt viel günstiger als mein Cooper, und der braucht nur um die 5 Liter/100 km...


    Zur Reichweite: bei Landstraßentempo kommt man sehr weit mit dem SE. Je schneller, um so mehr schrumpft die Reichweite (= mehr Luftwiderstand). Also alles über 120 km. Aber 110 km kommt man immer.

    Deine Pendlerstrecke ist kein Problem.

    Also ab Bj. 07/2012 darf wegen Fußgängerschutz keine Domstrebe nachgerüstet werden.

    Habe nur auf die schnelle einen Tread aus dem Nachbarforum gefunden.


    JCW Domstrebe nicht mehr ab BJ 07.2012


    Wäre wirklich interessant was TÜV dazu genau sagt.

    Ob das alles so sinnvoll ist, wage ich zu bezweifeln.

    Das ist falsch! Eine nicht verschweißte Domstrebe ist erlaubt und muss auch nicht eingetragen werden, wenn sie eine Freigabe für das jeweilige Fahrzeug hat.

    Der TÜV empfiehlt sogar Domstreben:

    Zitat von TÜV Rheinland

    Tuning-Begeisterte stellen oft die Frage: Lohnt sich eine Domstrebe?

    Unsere Antwort: Ja, es kann sich durchaus lohnen!

    Die Domstrebe (auch Federbeinbrücke genannt) ist ein Verbindungsglied zwischen den Fahrwerkdomen vorn oder hinten. Sie sorgt für eine Versteifung der Karosserie und durch die Erhöhung der Verwindungssteifigkeit für ein strafferes Fahrverhalten. Doch den ersten Platz aller Gründe belegt auch hier die sportlichere Optik!