Cooper Bremsbeläge Original vs. Drittanbieter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Snoopy Cooper schrieb:

      iguana schrieb:

      BXD ist ein F55 Cooper, so ein Mist, habe einen F56 Cooper S mit Schlüsselnummer 0005 / BTR, da gibt es nur Blackstuff :(

      edit: grün/gelb geht scheinbar bei keinem F56 Modell. Bei F55 auch nur bei Cooper und Cooper D
      Die Unterschiede machen technisch nicht viel Sinn...?
      Das ergibt überhaupt keinen Sinn. Ich hatte nur gehofft dass der F55 Cooper S die GreenStuff ECE hat, dann hätte ich die einfach montiert und auf Verlangen die ECE von F55 vorgelegt. Ich möchte mal den Polizisten sehen der mein Auto aus dem Verkehr zieht, weil ich 2 Türen zu wenig habe ;)
      ""
    • Ich sehe schon einen Unterschied in der Kurvenstabilität - wenn ich einen 3-Türer Cooper Produktionsjahr 2014 in die Kurve bremse, nah dem Limit - Die Lastwechsel sind wesentlich stärker und das Heck kommt viel leichter.


      Der 5-Türer ist da etwas gutmütiger
      Das Cab Cooper S aber auch.
      Das könnte Zulassungs-Unterschiede erklären.

      Das Leben ist zu kurz, um nicht offen zu fahren ... Ups! ;)

    • derbysk schrieb:

      Ich sehe schon einen Unterschied in der Kurvenstabilität - wenn ich einen 3-Türer Cooper Produktionsjahr 2014 in die Kurve bremse, nah dem Limit - Die Lastwechsel sind wesentlich stärker und das Heck kommt viel leichter.

      Hab jetzt keinen Vergleich, aber das 2017er Cooper Cabrio D im letzten Urlaub vor 6 Wochen hab ich in den Nordspanischen Serpentinen ordentlich ran genommen. Bis zum Wimmern der Hinterräder beim harten Einbremsen in die Kurven. Ich fand das Fahrwerk in den Kurven, knallhart auf der Bremse, sehe sehr gut. Der Ar*** kam in keiner Weise übernormal rum.

      Dont be gentle, it is a Rental :whistling:8)
      Gruß, Heiko

      Für mich : Smart Cabrio Brabus Exclusiv Electric Drive. Einer von lediglich 92 Stück in Deutschland

      Für die Frau: Cooper Cabrio Blazing Red JCW Interieur - 28. August 2017 ausgeliefert.
    • derbysk schrieb:

      Ich sehe schon einen Unterschied in der Kurvenstabilität - wenn ich einen 3-Türer Cooper Produktionsjahr 2014 in die Kurve bremse, nah dem Limit - Die Lastwechsel sind wesentlich stärker und das Heck kommt viel leichter.


      Der 5-Türer ist da etwas gutmütiger
      Das Cab Cooper S aber auch.
      Das könnte Zulassungs-Unterschiede erklären.
      Macht keinen Sinn meinte ich anders:

      Die Unterschiede bei der Verfügbarkeit/Zulassung zwischen F56/57
    • bin jetzt bei 25000km, vorne sind die Beläge jetzt fällig, hinten hab ich bei 24000 machen lassen aber mit original Belägen.
      Bin jetzt aber auch nicht der der immer sanft fährt, Sonntags geht's meistens in die Eifel wo die Bremsen auch mal gut beansprucht werden.

      Tendiere jetzt zu den EBC Blackstuff, wobei ich bei der EBC Seite per Schlüsselnummer (0005 / BXK) nicht mal die Beläge angeboten bekomme sondern nur die Flüssigkeiten, per Marke/Modell Suche allerdings krieg ich die Blackstuff.

      a car isn't just a car, it's your second soul.

      but a Mini, that's your special soulmate.

    • Hab heute wieder auf den Staub geschaut.

      Seit erst 1000km sind die Winterrräder drauf und schwarz. Unglaublich. Die Zeit der ori. Beläge ist gezählt, ich hab mir schon Pagid White Ceramic raus gesucht, 45,- Euro .
      Werden 2018 ersetzt ...

      Gruß, Heiko

      Für mich : Smart Cabrio Brabus Exclusiv Electric Drive. Einer von lediglich 92 Stück in Deutschland

      Für die Frau: Cooper Cabrio Blazing Red JCW Interieur - 28. August 2017 ausgeliefert.
    • Habe nun auch neue Bremsbeläge montiert, waren bei knapp 34000 km kurz vor dem Verschleißmesser.
      Habe nun Brembo Beläge verbaut, die ich online für 62 € gekauft habe. Der Anbieter hatte auch welche für 49€, die wie ich hinterher erfahren habe identisch sind. Wieso diese unter unterschiedlichen Nummern zu deutlich anderen Preisen angeboten werden bleibt zweifelhaft.
      Bei mir ebenfalls nur zwei Ersatzschrauben beigefügt :S

      Wenn es Auffälligkeiten gibt werde ich berichten.

    • 380Volt schrieb:

      Hab heute wieder auf den Staub geschaut.

      Seit erst 1000km sind die Winterrräder drauf und schwarz. Unglaublich. Die Zeit der ori. Beläge ist gezählt, ich hab mir schon Pagid White Ceramic raus gesucht, 45,- Euro .
      Werden 2018 ersetzt ...
      Leider kenne ich mich da zu wenig aus :( (bin ja mehr bei der Elektrik daheim)
      Für den Clubman gibts ja leider nichts bei denen und ich wüßte jetzt keine Nummern für Sattel oder sonst was, daß man so auf passende Belege kommen könnte.

      Also falls irgendwer was heraus findet bezüglich Cooper Clubman, wäre ich sehr froh :)
      Mir geht der Bremsstaub auch wo hin.

      Ich muss nichts kompensieren. Ich fahre einen MINI.

    • Spedi schrieb:

      Leider kenne ich mich da zu wenig aus :( (bin ja mehr bei der Elektrik daheim)Für den Clubman gibts ja leider nichts bei denen und ich wüßte jetzt keine Nummern für Sattel oder sonst was, daß man so auf passende Belege kommen könnte.

      Also falls irgendwer was heraus findet bezüglich Cooper Clubman, wäre ich sehr froh :)
      Mir geht der Bremsstaub auch wo hin.
      Schau mal bei autoteile24.de, dort sind Beläge für den Clubman (HSN 0005/ TSN CEP) aufgeführt. Das schöne bei denen ist, dass Vergleichs- und Hersteller- OEM- Nummern aufgelistet sind.
    • Diese Kreuzvergleiche sind immer hilfreich, gerade weil viele Mini Bremsenteile vom 1er, 2er und 3er BMW passen.
      Das Baukastensystem funktioniert.

      Gruß, Heiko

      Für mich : Smart Cabrio Brabus Exclusiv Electric Drive. Einer von lediglich 92 Stück in Deutschland

      Für die Frau: Cooper Cabrio Blazing Red JCW Interieur - 28. August 2017 ausgeliefert.
    • Ich weiss leider nicht von welchen Hersteller die originalen Bremsbeläge waren.
      Die nun verbauten Brembo Beläge machen einen sehr angenehmen Eindruck. Druckpunkt, Dosierbarkeit sind tadellos.
      Was noch auffällig ist, da ich hinten noch die orginalen Beläge fahren schön zu vergleichen, scheinen sie weniger Bremsstaub zu entwickeln. Zumindest sind die hinteren Felgen schon wieder schwarz, im gegensatz zu den vorderen.

    • marco.t schrieb:

      Ich weiss leider nicht von welchen Hersteller die originalen Bremsbeläge waren.
      Die Originalbremsbeläge sind hoher Wahrscheinlichkeit nach von dem niederländischen Hersteller ABS (abs-bv.nl/).
      Das die Felgen hinten schneller dreckig werden ist eindrucksvoll. Gerade wenn man sich bewusst macht, dass die Bremsbalance so etwa 2/3 vorne und 1/3 hinten liegt.
    • ANZEIGE