Cooper Bremsbeläge Original vs. Drittanbieter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Habe nun auch neue Bremsbeläge montiert, waren bei knapp 34000 km kurz vor dem Verschleißmesser.
      Habe nun Brembo Beläge verbaut, die ich online für 62 € gekauft habe. Der Anbieter hatte auch welche für 49€, die wie ich hinterher erfahren habe identisch sind. Wieso diese unter unterschiedlichen Nummern zu deutlich anderen Preisen angeboten werden bleibt zweifelhaft.
      Bei mir ebenfalls nur zwei Ersatzschrauben beigefügt :S

      Wenn es Auffälligkeiten gibt werde ich berichten.

      ""
    • Hab heute wieder auf den Staub geschaut.

      Seit erst 1000km sind die Winterrräder drauf und schwarz. Unglaublich. Die Zeit der ori. Beläge ist gezählt, ich hab mir schon Pagid White Ceramic raus gesucht, 45,- Euro .
      Werden 2018 ersetzt ...
      Leider kenne ich mich da zu wenig aus :( (bin ja mehr bei der Elektrik daheim)
      Für den Clubman gibts ja leider nichts bei denen und ich wüßte jetzt keine Nummern für Sattel oder sonst was, daß man so auf passende Belege kommen könnte.

      Also falls irgendwer was heraus findet bezüglich Cooper Clubman, wäre ich sehr froh :)
      Mir geht der Bremsstaub auch wo hin.

      Ich muss nichts kompensieren. Ich fahre einen MINI.

    • Spedi schrieb:

      Leider kenne ich mich da zu wenig aus :( (bin ja mehr bei der Elektrik daheim)Für den Clubman gibts ja leider nichts bei denen und ich wüßte jetzt keine Nummern für Sattel oder sonst was, daß man so auf passende Belege kommen könnte.

      Also falls irgendwer was heraus findet bezüglich Cooper Clubman, wäre ich sehr froh :)
      Mir geht der Bremsstaub auch wo hin.
      Schau mal bei autoteile24.de, dort sind Beläge für den Clubman (HSN 0005/ TSN CEP) aufgeführt. Das schöne bei denen ist, dass Vergleichs- und Hersteller- OEM- Nummern aufgelistet sind.
    • Ich weiss leider nicht von welchen Hersteller die originalen Bremsbeläge waren.
      Die nun verbauten Brembo Beläge machen einen sehr angenehmen Eindruck. Druckpunkt, Dosierbarkeit sind tadellos.
      Was noch auffällig ist, da ich hinten noch die orginalen Beläge fahren schön zu vergleichen, scheinen sie weniger Bremsstaub zu entwickeln. Zumindest sind die hinteren Felgen schon wieder schwarz, im gegensatz zu den vorderen.

    • marco.t schrieb:

      Ich weiss leider nicht von welchen Hersteller die originalen Bremsbeläge waren.
      Die Originalbremsbeläge sind hoher Wahrscheinlichkeit nach von dem niederländischen Hersteller ABS (abs-bv.nl/).
      Das die Felgen hinten schneller dreckig werden ist eindrucksvoll. Gerade wenn man sich bewusst macht, dass die Bremsbalance so etwa 2/3 vorne und 1/3 hinten liegt.
    • Methtical schrieb:

      hab ebenfalls Brembo Beläge bestellt, mal sehen wie lange die halten werden. :D
      Fahr die Brembo-Beläge vorne seit Mai 2017 ohne Probleme.
      Habe mit guten 20k km die Verschleissmeldung bekommen. Habe momentan knapp 46k auf dem Tacho und am Sonntag die hinteren Beläge das erste mal gewechselt - auch auf Brembo.
      Die Originalen sind absoluter Müll - sorry aber ist so.
      Hab noch kein Auto erlebt, bei denen die Beläge nach 20k km runter waren.
      Bis jetzt noch keine Probleme oder Meldungen erhalten.
      Einen geringeren Verschmutzungsgrad konnte ich jetzt nicht feststellen, aber hab sowieso sehr pflegeintensive Felgen montiert :thumbsup:
    • ANZEIGE