Zuverlässigkeitsstudie "J.D.Power Report 2019" in "auto TEST" Heft 6/19

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zuverlässigkeitsstudie "J.D.Power Report 2019" in "auto TEST" Heft 6/19

      im Bericht geht es um "Deutschlands größte Autofahrerumfrage" - "wie gut sind Marken und Modelle?".
      In der Rangliste der Hersteller geht es um die Frage: "wie bewerten die befragten Autofahrer die Qualität ihrer Autos?"
      MINI liegt dabei auf dem letzten von 22 Plätzen mit dem Ergebnis "meistens mies". Begründung (mit Bild des F56) : "Schuld sind eine nachlässige Verarbeitung innen wie außen und fehlerträchtige Antriebstechnik."

      Da habe ich die Qualität meiner bisher 3 MINIs offensichtlich als viel zu gut empfunden und die TÜV - Statistiken auch alle falsch interpretiert :0010:
      Vielleicht sollte ich mich doch mehr mit Marken wie Dacia oder Fiat beschäftigen, wenn deren Fahrer so zufrieden sind :6413:

      ""
      "Sterling" (mein F55 Cooper) hat das Licht der Welt am 11.02.19 in Oxford erblickt und ist am 22.02. bei meinem :) eingetroffen. Übergabe war am 05.03.19, jetzt ist er glücklich bei mir :thumbsup:
    • Da ja alle MINI-Generationen in der Umfrage enthalten sind, passt das schon... auch wenn es für die F-Generation ein falsches Bild abgibt...

      Trotzdem waren und sind wir mit unseren MINIs immer zufrieden

      Nr. 1 - 2002 bis 2012 - 205.000 km
      Nr. 2 - 2012 bis heute - bisher 185.000 km
      Nr. 3 - 2014 bis heute - bisher 424.000 km

      Die F-Generation hat allerdings einen riesigen Qualitätssprung gemacht


      Grüße
      Peter

      Mein Millionprojekt als Blog: facebook.com/projectoneM

    • Skipper schrieb:

      Vielleicht sollte ich mich doch mehr mit Marken wie Dacia oder Fiat beschäftigen, wenn deren Fahrer so zufrieden sind :6413:
      Der Duster liegt auf P.13. :D
      autobild.de/artikel/j.d.-power-report-2019-14887517.html

      & ich bin mit Miss Low Cost auch 100% zufrieden , sowohl vom Auto (150% positiv überrascht) , als auch vom Verkäufer (ALPINE Verkäufer).

      An sich wollte ich den Logan nur 1 Jahr fahren, hab mich aber in der Kiste irgendwie verknallt :love: nach fast 10tkm,
      dass ich ihn wahrscheinlich weiter fahre.

      Screen Shot 2019-05-30 at 09.45.43.png
      I <3 MY MX-5 ND - 1.5 G131 - seit dem 09.10.15 - > 103000 tolle km
    • Bekommt man da raus wie viele, wer, wann und wo befragt wurde?
      Wie alt waren die Fahrzeuge bei der Befragung? Gekaufte, geleaste, finanzierte Fahrzeuge? Erwerb neu oder gebraucht? Wie viele Kilometer im Jahr fahren die Befragten? Und wie ist das Fahrverhalten (Pendler? Freizeitfahrer?)? Hat der Befragte andere Fahrzeuge im Besitz? Kennt ein Dacia Fahrer den Unterschied zu einem Countryman oder X1 und X5 eigentlich?

      Es wird von Problemen geschrieben? Welche Probleme? Komfort? Sicherheit? Funktion? Wie schwer sind denn die Fehler? Ist der Motor nur etwas zu laut oder hat es schon mal den Motor zerlegt?

      Alleine die Ausstattung eine Fahrzeuges ist ja schon wichtig. Ein Dacia hat nicht viel drin, was soll dann da Probleme machen?
      Zudem ist doch die Anspruchshaltung eines Dacia Kunden eine andere als die eines Mini Kunden.

      Wieso schneidet Dacia im TÜV Report so mies ab? Dacias haben die meisten Mängel nach der Erstuntersuchung nach 3 Jahren. Und trotzdem sind die Dacia Fahrer zufrieden? Wieso? Mögen die TÜV Mängel?

      Dieser "Auszeichnung" ist für mich nichtssagen. Ein TÜV Report und der Werterhalt eines Fahrzeuges sind doch standfeste Zahlen, nicht so ein "Award".

    • Nun weiß man immer noch nichts über das Alter und Fahrverhalten der Befragte. Auch nicht in welcher Region befragt wurde und wie sich 6980 Befragten auf die Fahrzeugmodelle aufteilen. Keine Angabe zum Finanzierungsmodel. Keine Angabe über die Laufleistungen oder Ausstattungen. Die Gewichtung der Probleme bleibt ein Rätsel. Geht es um Funktionsausfälle oder kaum spürbare Beeinträchtigungen? Woher kommen die Zahlen zur Auswertung der Problemfälle? Haben die Befragten überhaupt schon Erfahrungen mit anderen Marken gemacht? Wer finanziert diese JDPower Studie?

      Wie jemand mit einem Dacia zufriedener sein kann als mit einem BMW bleibt mir ein absolut unerklärlich.
      Hier wird die Anspruchshaltung des Kunden überhaupt nicht berücksichtigt. Ein Kunden der eine Limousine mit 300PS, Allrad, HUD, Panoramadach, ACC, Leder, Digitalen Diensten, Variabler Lenkung und variablen Dämpfern, Stauassistent, Spurhalteassistent usw. weiter möchte, wäre nun bei Dacia zufriedener?

    • Danke @Big-J 8)

      ChevChelios schrieb:

      Nun weiß man immer noch nichts über das Alter und Fahrverhalten der Befragte. Auch nicht ...

      Bin 100% bei Dir, dass die Worte im Bericht wohl wenig Aussagekraft haben, aber der Ton macht die Musik ;)

      Sprich doch selbst mal die Redaktion von „Auto TEST“ an, wenn es Dich interessiert :thumbup:
      Jerome und die anderen User wollten sicher nur helfen...
      Händler- und Partneranfragen, bitte per Email an die Foren-Administration:
      info@mini-f56-forum.de
    • ChevChelios schrieb:

      Wie jemand mit einem Dacia zufriedener sein kann als mit einem BMW bleibt mir ein absolut unerklärlich.
      Ich hab ein 7000€ Dacia Logan (Miss Low Cost hier im Forum)
      Da ist sogar nix drin , keine Klima, keine el. Fensterheber, kein Radio (Nutze Radioapp via iPhone & BT Lautsprecher), keine Zentralverrieglung.
      Hab die Kiste als Ersatz Daily Drive zum MX5 (hat jetzt über > 100tkm runter).
      Ich bin wunschlos zufrieden mit Miss Low Cost, da wackelt nix, komfortabel, trotz fast 0 Geräuschdämmung noch angenehm zu fahren auf der Autobahn (Vmax ist um die 150km/h GPS)

      Ich bin zufrieden mit der Kiste, kostet fast nix, um hier in Lux 50-70-90-130 zu fahren braucht man definitiv nicht mehr.
      Wenn ich Spaass will, steige ich im MX-5.
      Der Logan hat bald 10000km runter (Dez 19 angemeldet) & verbraucht um die 6l Benzin, wenn die Strecken es ergeben,
      bringen ich es sogar auf 5l/100km , grossen Tank = sichere 1000-1050km Reichweite.

      Wäre ich diese Jahr nach Le Mans gefahren, hätte ich sogar den Logan genommen

      Die Dacia haben ab Werk 3 Jahre / 100000km Werksgarantie, 1x Jahr oder alle 20tkm um die zu behalten.
      Dann ist man schon 3 Jahre ruhig. (alle andere EU-Hersteller, außer BMW/MINI bieten da nur 2 Jahre an)

      Dacia's kosten nicht viel & bringen den Meisten Besitzern , das was Sie wollen , unkompliziertes , billiges Auto.
      Die Leute die ich kenne die ein Dacia haben , haben keinerlei Probleme.
      Duster werden bei uns gebraucht hochgehandelt. (sind bei den L-Händler von B-Bauern/Förster vorreserviert)
      Nachbarn hat ein Duster I D im 4x4, sein Dacia Händler hat ihm ein Angebot gemacht, falls er den Wagen verkäuft, auch wenn er nix bei ihm käuft.
      Aktuell bekommt er nach 6 Jahre & um die 90tkm noch 8500€ (Hat knapp 16k€ dafür bezahlt).

      t03WHZil (1).jpg
      I <3 MY MX-5 ND - 1.5 G131 - seit dem 09.10.15 - > 103000 tolle km
    • Wisst Ihr, was "relativ" ist? 3 Haare auf dem Kopf ist relativ wenig, 3 Haare in der Suppe ich relativ viel.
      Den Artikel kann / muss man offensichtlich sehr differenziert betrachten und die Aussagen entsprechend relativieren. Sehr unglücklich ist die gewählte Überschrift "Zuverlässigkeitsstudie". Das passt definitiv nicht, TÜV und Pannenstatistik sprechen da eine ganz andere Sprache.
      Eine andere Überschrift im selben Artikel lautet: "Kundenzufriedenheit", das lässt die Aussagen in einem ganz anderen Licht erscheinen. Da kann ich mir vorstellen, dass der Fahrer eines Premium- Modells über Klappergeräusche mehr verärgert ist als der Fahrer eines einfachen Autos, der nicht mit Premium - Ansprüchen unterwegs ist.
      Damit ist dieser Report für mich nicht aussagekräftig, da er auf absolut subjektiven Empfindungen basiert, die zudem nur unzureichend definiert sind.

      Pietsprock schrieb:

      Da ja alle MINI-Generationen in der Umfrage enthalten sind, passt das schon... auch wenn es für die F-Generation ein falsches Bild abgibt...
      dachte ich auch erst, aber in der von Jérôme angeführten Quelle heisst es:
      "Die Studie basiert auf den gesammelten Daten von 6.980 Befragten, die ihren Neuwagen zwischen November 2015 und Januar 2018 zugelassen wurden" ... betrifft also ausschließlich die aktuelle Baureihe von MINI und genau das macht es für mich so verwunderlich.
      In dem von mir zitierten Bericht fehlt leider die Angabe zu dem Alter der Autos (habe sie jedenfalls nicht gefunden) , dafür sind es dort "knapp 13000" befragte Autofahrer und nicht 6980 :/

      Big-J schrieb:

      ich bin mit Miss Low Cost auch 100% zufrieden
      Jérôme, mit Nennung von Dacia und Fiat will ich weder Dir noch anderen zu nahe treten, ich habe einfach nur 2 Marken von 21 genannt, die besser abgeschnitten haben als MINI.

      ChevChelios schrieb:

      Ein TÜV Report und der Werterhalt eines Fahrzeuges sind doch standfeste Zahlen, nicht so ein "Award".
      viele Deiner Fragen habe ich mir auch gestellt, ohne diese Angaben ist für mich eine Umfrage nicht hilfreich.
      Ich gehöre, wie Du offensichtlich auch, zu den Käufern, die sich zuerst an Fakten orientieren. Die technische Daten und Zuverlässigkeit (Pannenstatistik!) müssen meinen Bedürfnissen entsprechen, erst dann kommen die emotionalen Wertungen (Design, Marke, Prestige etc.) dazu.

      Big-J schrieb:

      Da steht alles
      europe.jdpower.com/de/press-re…r-service-index-csi-study
      europe.jdpower.com/de/press-re…hicle-dependability-study
      danke für die Ergänzung :thumbup:
      "Sterling" (mein F55 Cooper) hat das Licht der Welt am 11.02.19 in Oxford erblickt und ist am 22.02. bei meinem :) eingetroffen. Übergabe war am 05.03.19, jetzt ist er glücklich bei mir :thumbsup:
    • Nicht falsch verstehen, ich habe nichts gegen Dacia. Diese Marke ist halt nur das Paradebeispiel für günstige Autos die nicht lange halten. Wer nicht mehr braucht ist zufrieden. Nur da hakt es eben: Die Anspruchshaltung, ein Daciafahrer hat eine Andere und nimmt auch mal eher einen Fehler in Kauf oder nimmt ihn als gegeben hin.
      Der Kartoffelbesitzer ist auch sicher auch zufrieden mit seiner Kartoffel. Wenn er aber eigentlich eine Erdbeere erwartet hat, dann ist da nichts mit Zufriedenheit.

      Vor allem wenn es um Zuverlässigkeit geht, ist diese Studie nichts Wert. Dacia ist im TÜV Report immer das Schlusslicht. Vielleicht verstehe ich es nicht, aber das hat bei mir schon was mit Zuverlässigkeit zu tun. Solche Aussagen wie "Mein Nachbar hat keine Probleme" sind statistisch nichtssagend. Wenn @Big-J schreibt, dass er nun schon bald 10.000 km gefahren ist: Na Wahnsinn, der Dacia hat schon 10.000 km geschafft! :0002: Sorry aber wenn eine Laufleistung von 10.000 km bei einem Auto extra hervorgehoben wird, dann spricht das schon für sich.

      tuev-sued.de/auto-fahrzeuge/tools-services/tuev-report


      Ich bin mir sehr sicher, dass viele Mini Fahrer hier im Forum sehr Zufrieden mit Ihrem Mini sind. Vielleicht macht JDPower demnächst mal eine Studie hier im Forum?

    • ChevChelios schrieb:

      Ich bin mir sehr sicher, dass viele Mini Fahrer hier im Forum sehr Zufrieden mit Ihrem Mini sind. Vielleicht macht JDPower demnächst mal eine Studie hier im Forum?
      Wobei "viel" sehr relativ ist.
      Schau Dir mal die relativ "vielen" Berichte in den Technikbereichen, über klappern, knaxen, Lederabrieb, schlechte Lackierung, … hier im Forum an ...
      Auch diese Werte sollte man nicht verallgemeinern.

      Also: Puls runterfahren. Du hast eine bessere Erfahrung und das ist doch schön für Dich!

      Beste Grüße vom Feger Michi

    • ANZEIGE