Vibrationen mit Gewindefahrwerk

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vibrationen mit Gewindefahrwerk

      Hallo zusammen.. Neu in diesem Forum, bislang nur passiver Mitleser, möchte ich mich mit einem kleinen Problem an euch wenden.

      Ich habe kurz vor Weihnachten meinen Clubby mit einem ST Gewindefahrwerk tiefer gelegt. Minimale TÜV Höhe, also schon relativ tief.. Problem ist jetzt allerdings, dass das Lenkrad beim Anfahren anfängt zu zittern.
      Dieses Zittern kommt beim Beschleunigen noch einmal vor, wenn man Beispielsweise auf der Autobahn unterwegs ist. Allerdings längst nicht so stark. Das ganze Auto wackelt beim anfahren.
      Heute haben wir den MINI Stück für Stück wieder hoch gedreht, um zu schauen woran es liegen könnte. Ganze 7 (!!) Gewindeumdrehungen musste er wieder hoch, was ca 2-3 cm ausmacht, damit das Vibrieren fast weg
      ist. Das hat dann aber mit "tiefer" nicht mehr viel zu tun. Autos mit Tieferlegungsfedern sind ähnlich hoch, dafür brauche ich dann kein Gewindefahrwerk mehr.

      Ich hatte früher bereits einen R53, Sack tief und vor einiger Zeit einen VW UP (ebenfalls mit ST), welcher auch so tief wie möglich war.. Beide Fahrzeuge absolut ohne Probleme.

      Sind es wirklich die Antriebswellen? Alles ist soweit fest. Gibt es evtl eine Abhilfe?

      ""
      Dateien

      MINI Clubman S Bj. 2017 - ST Gewinde - ... in progress

    • Ist leider nix Neues und da hilft fast immer nur das Höherschrauben.

      @keram hat seinen Works mit einem KW tiefergeholt und auch er hat die Höhe nochmal anpassen müssen.

      Ja es sind die Antriebswellen. Ich meine @Gigamot hat mal andere Wellen probiert und Besserung dadurch erlangt.

      Die Toleranz scheint da recht gross zu sein, denn es gibt Einige, die extrem tief fahren und keine Probleme haben und andere fahren Serienhöhe um die Vibrationen zu beseitigen.

      @yahnos hat bei seinem F56 mit Federn Probleme gehabt und jetzt mit einem KW Gewinde nicht mehr.

      Sprich versuch such ruhig auch mal hinten und vorn unterschiedlich hoch/runter zu drehen.

      -- Clubman Cooper S - Meine kleine Pebbles :love: --

    • 01goeran schrieb:

      Ist leider nix Neues und da hilft fast immer nur das Höherschrauben.

      @keram hat seinen Works mit einem KW tiefergeholt und auch er hat die Höhe nochmal anpassen müssen.

      Ja es sind die Antriebswellen. Ich meine @Gigamot hat mal andere Wellen probiert und Besserung dadurch erlangt.

      Die Toleranz scheint da recht gross zu sein, denn es gibt Einige, die extrem tief fahren und keine Probleme haben und andere fahren Serienhöhe um die Vibrationen zu beseitigen.

      @yahnos hat bei seinem F56 mit Federn Probleme gehabt und jetzt mit einem KW Gewinde nicht mehr.

      Sprich versuch such ruhig auch mal hinten und vorn unterschiedlich hoch/runter zu drehen.

      Hi Goeran.. danke für die Antwort. Das kann doch aber nicht der Ernst vom Hersteller sein..

      Was kosten neue Antriebswellen denn? Bzw. gibt es geänderte für Gewindefahrwerke? Das ST ist ja Baugleich mit dem KW Var.1.

      Habe noch nie gehört, dass ein Hersteller verschiedene Resultate sozusagen als "Toleranz" hat durchgehen lassen. Finde ich auch überhaupt nicht akzeptabel sowas. Ich lasse den Bock in der kommenden Woche mal einmal neu vermessen. Mit fast Serienhöhe oder Tieferlegungsfedernhöhe bin ich auf jeden Fall nicht zufrieden. Dafür gibt man nicht fast tausend Euro aus.. Vom Freundlichen werd ich wahrscheinlich keine Hilfe erwarten können, da das Fahrwerk nicht mehr der Serie entspricht.. Mal sehen was KW dazu sagt. Die hatten heute noch Betriebsferien.

      MINI Clubman S Bj. 2017 - ST Gewinde - ... in progress

    • Auf die Antwort bin ich gespannt. Ich hatte Anfangs auch die Vibrationen im Lenkrad beim Anfahren (KW V3). Wir hatten es zunächst auf die Spurplatten geschoben. Nachdem diese jedoch abgenommen wurden (Wechsel auf Sommerfelgen) waren die Vibrationen immer noch da. Also, Fahrzeug höher geschraubt und die Vibrationen waren verschwunden. Er liegt immer noch tiefer als Serie. In der Tat sehe ich hier auch die Verantwortung bei KW. Mit dem Serienfahrwerk hat man Null Vibrationen. Wenn ich ein Produkt - was im übrigen auch nicht wirklich ein Schnäppchen ist - auf den Markt gebe, dann sollte es grundsätzlich problemlos bei allen Fahrzeugen funktionieren oder ich habe meinen Job nicht richtig gemacht. Denn bei den Vibrationen handelt es sich inzwischen nicht mehr um Einzelfälle. Dazu wird das Problem oft genug von Leuten aufgeworfen. Hinweise seitens des Herstellers - hey Leute, es kann aber zu Problemen nach dem Einbau kommen - findet man in den Produktplatzierungen vergebens. Das eigene Problem auf den Kunden abzuwälzen ist ja gängige Praxis in Deutschland. Ich kann mir die Antwort von KW schon vorstellen *Also davon hören wir zum ersten mal".... to be continued.

      "Wie alt bist du?" "Anfang ranzig!"

    • 01goeran schrieb:

      Das wegen der Antriebswelle bei einigen Fahrzeugen Probleme auftreten, dafür kann KW doch nix, schliesslich gehört das nicht zum Fahrwerk
      Enstehen aber durch den Wechsel auf ein anderes das Fahrwek

      Haxibalector schrieb:

      In der Tat sehe ich hier auch die Verantwortung bei KW. Mit dem Serienfahrwerk hat man Null Vibrationen. Wenn ich ein Produkt - was im übrigen auch nicht wirklich ein Schnäppchen ist - auf den Markt gebe, dann sollte es grundsätzlich problemlos bei allen Fahrzeugen funktionieren oder ich habe meinen Job nicht richtig gemacht. Denn bei den Vibrationen handelt es sich inzwischen nicht mehr um Einzelfälle.
      Verstehe auch nicht wirklich wie ein Produkt auf den Markt kommt, was
      reihenweisen bei Mini`s Vibrationen verursacht

      MINIosna schrieb:

      Was kosten neue Antriebswellen denn?
      Machste neue Wellen rein haste auch wieder Vibs, spreche aus Erfahrung



      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von yahnos ()

    • Ich hatte letztes Jahr auch ein Fahrwerk von ST drin... nach 2 Wochen ist es wieder rausgekommen ..

      Für meine Zwecke war es absolut ungeeignet und ich kann nicht 250 Kilometer täglich mit Vibrationen leben...

      Zum Glück war bei mir von vornherein mit der Werkstatt vereinbart, dass es wieder ausgebaut wird, wenn es mir nicht zusagt... da liegt meiner Werkstatt mein Wohlbefinden und meine Zufriedenheit sehr am Herzen


      Grüße
      Peter

      Mein Millionprojekt als Blog: facebook.com/projectoneM

    • Pietsprock schrieb:

      Ich hatte letztes Jahr auch ein Fahrwerk von ST drin... nach 2 Wochen ist es wieder rausgekommen ..

      Für meine Zwecke war es absolut ungeeignet und ich kann nicht 250 Kilometer täglich mit Vibrationen leben...

      Zum Glück war bei mir von vornherein mit der Werkstatt vereinbart, dass es wieder ausgebaut wird, wenn es mir nicht zusagt... da liegt meiner Werkstatt mein Wohlbefinden und meine Zufriedenheit sehr am Herzen


      Grüße
      Peter
      Ist ja auch ne Top Werkstatt :0008:



    • das klingt und liest sich ja sehr "spannend"... Meine Vermutung war erst schon, dass irgendetwas nicht fest gezogen wurde oder sich wieder losgerappelt hatte. Aber die Ernüchterung demnächst mit einem Tieferlegungsfahrwerk durch die Gegend zu fahren, was nicht einmal anständig tief ist.. Dann können sie es gerne wieder bekommen. Die Härte ist ansonsten sehr angenehm und Seriennah. Komfort hat es genug. Für schnelle Fahrten fast schon zu weich. Da ich das Fahrzeug aber auch täglich für mehrere Kilometer benötige ist es ein guter Kompromiss. Ich werde vom Gespräch mit KW berichten. Auch meine Werkstatt wird sich noch einmal dahinter klemmen.

      Vor allem, wenn Vibrationen des öfteren vorkommen, kann es in meinen Augen nicht richtig sein.

      yahnos schrieb:


      01goeran schrieb:

      Was kosten neue Antriebswellen denn?
      Machste neue Wellen rein haste auch wieder Vibs, spreche aus Erfahrung

      die Gleichen noch mal rein macht ja auch keinen Sinn. Gekürzte wären höchstens interessant.. :huh:

      MINI Clubman S Bj. 2017 - ST Gewinde - ... in progress

    • 01goeran schrieb:

      Ähm, was kann KW dafür? Das Fahrwerk ist doch 1a und erfüllt das was es tun soll.

      Das wegen der Antriebswelle bei einigen Fahrzeugen Probleme auftreten, dafür kann KW doch nix, schliesslich gehört das nicht zum Fahrwerk.
      Bei Deinem ersten Satz bin ich voll bei Dir.

      Ich denke aber auch, dass ein renomierter Hersteller wie KW das Thema "Vibrationen" nicht völlig ignorieren sollte. Wenn ich mir kurze Federn oder ein No-Name-Fahrwerk einbaue muss ich damit rechnen.

      KW sollte aber auf mögliche Probleme bei "extremer" Tieferlegung und den u.U. notwendigen Einbau anderer Antriebswellen zur Beseitigung der Probleme hinweisen.

      Greetings von Mr. MAXimal der MINImal fährt

      "Älter werden ist nicht immer schön, aber die einzige sinnvolle Alternative"

    • ANZEIGE