Hoher Spritverbrauch nach Software-Update

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Spedi schrieb:

      Bei mir ist es jedenfalls aktuell so, dass der BC um durchschnittlich 0,5L weniger anzeigt als ich wirklich brauche.
      Kann ich so von meinen beiden MINIs (beide Bj. 2016) bestätigen.

      Edit: Das JCW-Cabrio ist vor ein paar Wochen frisch geupdatet worden - da hab ich noch nicht eine wirkliche Änderung feststellen können.
      ""
      SNOWFLAKE - JCW Queen & BLUCIE - S Princess
    • Hallo zusammen,
      Mein F56 One, Automatik, Bj, 10/17 hat im Zuge eines Softwareupdate seit Ende Dezember 2018
      Einen Mehrverbrauch laut BC von 2 Litern. Fahrzeug war mit Wasser im Kofferraum zum Freundlichen gekommen, gleichzeitig sind wohl 2 neue Stellmotoren (Rückrufaktion BMW) eingebaut worden. Ich hab schon an mir selber gezweifelt, aber anscheinend bin ich nicht alleine mit diesem Problem.
      Werde das ganze jetzt mal über Spritmonitor verfolgen

    • Frage an die Experten:

      gibt es einen Unterschied zwischen Software - Update und bei Produktion aufgespielter Software? Anders gefragt, hat ein im Dezember 2018 produzierter MINI die gleiche SW wie ein älterer MINI, der im Dezember 2018 ein Update bekommen hat?
      Wenn dem so wäre, müssten ja alle neu produzierten MINI einen höheren Verbrauch haben, wenn die aufdatierte Software allein die Ursache ist ?(
      Welche Rolle spielt dabei der OPF? Hat der MINI mit und ohne OPF die gleiche Software?

      "Sterling" (mein F55 Cooper) hat das Licht der Welt am 11.02.19 in Oxford erblickt :)
      jetzt ist er wohl irgendwo zwischen Southampton und Bremerhaven :6444:
    • Im Grunde werden auch ältere Minis entsprechend in der Software upgedatet.
      Allerdings werden ja auch zwischendurch mal Änderungen an Steuergeräte durchgeführt, wo sich dann ältere Minis nicht mehr ganz so updaten lassen werden.


      Noch mal zum mitschreiben:
      Nach dem Update mit Spritmonitor anfangen ist fürn Hugo!

      Außerdem: Wer den bordcomputer nie resetiert wird aufgrund der vielen Kilometer, wo sicher auch einiges an Autobahn dabei war, einen wesentlich niedrigeren gemittelten Verbrauch haben, als wenn der Bordcomputer gerade frisch zurück gesetzt wurde. Ihr fahrt los und die ersten zig Kilometer sind mal nur Stadt. Nona ist da der Verbrauch höher.
      Bitte rennt net gleich alle Amok von wegen dass euer Mini jetzt 5 Milliarden Liter mehr braucht.
      ^^

      Ich muss nichts kompensieren. Ich fahre einen MINI.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Spedi ()

    • nur mal kurz zum nachdenken:

      Ausgehend davon, daß ihr den Tank recht leer fahrt und 40L verbraucht habt.
      Wenn ihr bis dato mit 6,7L/100km gefahren seid, wären das 597km Reichweite gewesen.
      Wenn der Mini jetzt wirklich 2L mehr brauchen würde, wäre dass dann bei 8,7L schon nur mehr 459km gewesen.
      Also fast 140km weniger!

      Sowas würde schon deutlich auffallen!

      Ich muss nichts kompensieren. Ich fahre einen MINI.

    • mein Neuer ist gebaut 12/18
      Ich komme nicht unter 8,5l/100km.....und das während der Einfahrphase.
      Über ne Strecke von 60km habe ich probeweise das Gaspedal nur gestreichelt, kam damit laut BC auf 7,6l/100km.
      Der BC zeigt bis jetzt ca. 0,4l zu wenig an.
      Mir kommt das auch echt viel vor....

    • Wieviel km bist du gefahren und welche Durchschnittsgeschwindigkeit?

      Du hast einfach noch zu wenig km am Tacho für eine sinnvolle Aussage. Meine erste tankfulling bin ich mit 9l gefahren weil ich mich selbst erst auf den Motor und die fahrphysik einstellen musste.
      Was ich jetzt brauche siehst du eh in meinem Spritmonitor

      Ich muss nichts kompensieren. Ich fahre einen MINI.

    • Also ich bin vom R56 auf einen F54 umgestiegen. Größer, schwerer und ich verbrauche weniger als mit dem alten!
      1x hart beschleunigen macht mehr "kaputt" als 20min gleiten gut machen können.

      Ich muss nichts kompensieren. Ich fahre einen MINI.

    • Ich bin jetzt nach dem Softwareupdate 1000 km gefahren.
      Verbrauch laut Bordcomputer: 8,9l/100km
      Verbrauch real: 7,5l/100km

      Der BC zeigt also nach dem Update zu hohe Verbrauchswerte an.

      Ob der Realverbrauch nach dem Update auch gestiegen ist, kann ich nicht sagen, da wir den Mini One noch nicht so lange haben und vor dem Update keinen Realverbrauch ermittelt haben.

      7,5l finde ich aber auch enttäuschend hoch für so einen kleinen 3-Zyl bei sehr moderater Fahrweise.

    • 7,5L ist realistisch, wennst großteils in der Stadt unterwegs bist.
      meinen F54 fahre ich auf die 45tkm im Schnitt mit 7,2L wie Du sehen kannst.

      Aber Danke für die Rückmeldung!

      Man sollte dann eigentlich über das Geheimmenü den Faktor umstellen können um die Verbrauchsanzeige zu korrigieren.

      Ich muss nichts kompensieren. Ich fahre einen MINI.

    • @Kurvenjunkie: Habe jetzt 2600 KM auf dem Tacho und habe einen Durchschnittsverbrauch von 7,5 l. Hatte die ersten Kilometer auch um die 8,3 l.
      Flizzi muß auch manchmal ganz schön flitzen :D
      Der Verbrauch ist für mich in Ordnung. Mein R hat auch zwischen 7,2 und 7,4 L verbraucht. Dafür macht Flizzi richtig Spaß.

      • ;) Nicht jeder der sich für Super hält, ist deswegen ein Superheld.
    • ANZEIGE