Mini Cooper SE: Yellow Badge hinten

  • Hi zusammen


    Ich werde im September meinen Cooper S mit einem Cooper SE erstetzen, bzw. den SE bestellen (kann nicht früher, habe erst ab 1.1.2021 anrecht auf Flottenrabatt ;-) )
    Frage: Lässt sich der gelbe Badge am Heck entfernen?


    Viele Grüsse
    Tom

  • Das würde ich nicht empfehlen da die Badges vermutlich (ich bin rechtlich nicht sicher) nicht nur optisch etwas hermachen sollen, sondern einen Sinn haben: Die Kennzeichnung des Hochvoltantriebs. Ich weiß das aus dem Bekanntenkreis, Feuerwehren wünschen eine deutliche optische Kennzeichnung wie bei Gefahrguttransportern, vorne und hinten am Auto, mit entsprechenden Schildern/Badges!

  • Das würde ich nicht empfehlen da die Badges vermutlich (ich bin rechtlich nicht sicher) nicht nur optisch etwas hermachen sollen, sondern einen Sinn haben: Die Kennzeichnung des Hochvoltantriebs. Ich weiß das aus dem Bekanntenkreis, Feuerwehren wünschen eine deutliche optische Kennzeichnung wie bei Gefahrguttransportern, vorne und hinten am Auto, mit entsprechenden Schildern/Badges!


    Das sich Feuerwehren das wünschen ist ja ok, dennoch kann das Badge natürlich entfernt werden, wenn man das möchte. Da ist es genauso wie mit dem Cooper-Schriftzug. Es gibt keine Kennzeichnungspflicht.


    Wünschen ist das eine, Vorschrift ist das andere.


    Da e-Autos auch ein Kennzeichen mit E am Ende haben, ist die Kennzeichnung somit gegeben und man kann und darf auch mit cleaner Heckklappe fahren.



    Grüße
    Peter

  • Das würde ich nicht empfehlen da die Badges vermutlich (ich bin rechtlich nicht sicher) nicht nur optisch etwas hermachen sollen, sondern einen Sinn haben: Die Kennzeichnung des Hochvoltantriebs. Ich weiß das aus dem Bekanntenkreis, Feuerwehren wünschen eine deutliche optische Kennzeichnung wie bei Gefahrguttransportern, vorne und hinten am Auto, mit entsprechenden Schildern/Badges!

    Das kann ich mir nicht vorstellen.
    Dann müsste so eine Kennzeichnung ja einheitlich über alle Hersteller sein.
    Bei manchen Fahrzeugen sieht man ja garnicht, das es E-Autos sind.
    Und bei uns würde es da dann mit Sicherheit ein Gesetz, eine Regelung oder Vorschrift geben.

  • Der ist wie der Schriftzug nur geklebt und lässt sich damit problemlos entfernen.

    Für Amateure wie mich scheinbar nicht ^^ Hatte es mit Heißluft etwas warm gemacht, habe es aber einfach nicht abgezogen bekommen. Das MINI-Logo beim R50 hatte ich so damals ganz gut weg bekommen, aber das E-Badge ist etwas größer und hat damit auch eine größere Klebefläche. Irgendwo habe ich mal gelesen, man soll es mit Zahnseide o.ä. "raus sägen". Muss ich mal probieren.

    Das würde ich nicht empfehlen da die Badges vermutlich (ich bin rechtlich nicht sicher) nicht nur optisch etwas hermachen sollen, sondern einen Sinn haben: Die Kennzeichnung des Hochvoltantriebs. Ich weiß das aus dem Bekanntenkreis, Feuerwehren wünschen eine deutliche optische Kennzeichnung wie bei Gefahrguttransportern, vorne und hinten am Auto, mit entsprechenden Schildern/Badges!

    Das hatte ich auch schon mal gehört. Das Argument war, dass E-Kennzeichen ja nicht verpflichtend sind und die bei einem Unfall auch wegfliegen könnten. Allerdings habe ich dann nach einer Vorschrift, Richtlinie ö.ä. gesucht, in der das drin steht, konnte bislang aber keine finden ?(

  • hat nicht der Tankdeckel eine Prägung mit dem Steckersymbol?


    Egal welche Kennzeichnung am Auto ist, sie könnte bei einem Unfall abhanden kommen.
    Scheibe -> Kaputt
    Heckklappe -> eingedrückt, abgerissen, sonstwas


    Das sicherste Merkmal ist nach wie vor, ob ein Auspuff da ist oder nicht.
    Am Kühlergrill sieht man es normal auch sehr leicht.
    Da ist es bei Hybriden schon schwieriger, und dort gibt es auch keine Kennzeichnung nach all den Jahren.

    Ich muss nichts kompensieren. Ich fahre einen MINI.

  • Genau, da ist auch ein Symbol eingeprägt.


    Mein Argument ist immer, dass man es einem e-Golf, e-208 & Co. auch nicht wirklich ansieht. Da finde ich einen SE selbst ohne Badge mit dem klar anderen Kühlergrill und dem großen geprägten Tankdeckel auffälliger. Bei den anderen steht einfach nur ein keines "e" vor der Modellbezeichnung. Würde ich analog zum gelben S sehen. Eventuell hätte BMW/MINI da auch einfach ein "SE" drauf machen können, wie beim Diesel "SD" auch.


    Beim MINI wäre der fehlende Auspuff auffällig, aber das Auto das ich davor gefahren bin war ein Verbrenner und bei dem hat man den Auspuff nicht gesehen. Der hat vor der Heckschürze aufgehört und ging nach leicht unten ab, da muss man schon drunter liegen um das zu sehen :whistling:

  • Es bleibt dabei, dass das e-MINI-Badge KEIN offizielles E-Merkmal ist und nicht in der Gefahrkennzeichnungsliste der Feuerwehren und Rettungsdienste gelistet ist - dieses müsste sogar weltweit eingetragen werden...


    Für eine Marke wird das sicherlich nicht geschehen und da es ein Badge ist, was sich MINI ausgedacht / kreiert hat, ist auch nicht zu erwarten ...


    Kann also ab


    Grüße
    Peter

  • Warum selber machen?
    Er soll das gleich vom Händler abmachen lassen.
    Aber das Teil übergeben lassen!
    Sollte er es später doch wieder draufgeben wollen, muss er es sich nicht neu kaufen (ist ja auch nicht gerade günstig)

    Ich muss nichts kompensieren. Ich fahre einen MINI.

  • Mein Argument ist immer, dass man es einem e-Golf, e-208 & Co. auch nicht wirklich ansieht.


    Sollte ein Notfall eintreten evtl sogar mit Feuer, hat man bei Elektrofahrzeugen das Problem das besondere Prozesse zu beachten sind. Einen i3 erkennt jeder sofort. Einen SE MINI nicht. Was optisch vielleicht ein Vorteil ist, kann im Notfall ein Nachteil sein. Daher finde ich die klare Kennzeichnung vorne, hinten und an der Seite gut. Das heißt natürlich nicht das es andere Nutzer auch so sehen müssen :)


    Es bleibt dabei, dass das e-MINI-Badge KEIN offizielles E-Merkmal ist und nicht in der Gefahrkennzeichnungsliste der Feuerwehren und Rettungsdienste gelistet ist - dieses müsste sogar weltweit eingetragen werden...


    Daher habe ich von einer Empfehlung und einem Wunsch der Feuerwehr gesprochen.

  • @Benutzername ja Zahnseide benutzen. Damit trennst Du den Kleber vom Badge und kannst dann recht bequem den Kleber vom Lack abrubbeln.

    Werde ich mal probieren :)

    Warum selber machen?
    Er soll das gleich vom Händler abmachen lassen.
    Aber das Teil übergeben lassen!
    Sollte er es später doch wieder draufgeben wollen, muss er es sich nicht neu kaufen (ist ja auch nicht gerade günstig)

    Wenn er der Händler das macht, klar. Wollte ich eigtl. auch so machen lassen, hat aber nicht mitgezogen. Hatte auch Bedenken, das MINI das wahrscheinlich nicht ohne Grund gemacht hat. Aber er konnte mir auch nicht sagen, ob oder wo das gesetzlich geregelt ist.

    Sollte ein Notfall eintreten evtl sogar mit Feuer, hat man bei Elektrofahrzeugen das Problem das besondere Prozesse zu beachten sind. Einen i3 erkennt jeder sofort. Einen SE MINI nicht. Was optisch vielleicht ein Vorteil ist, kann im Notfall ein Nachteil sein. Daher finde ich die klare Kennzeichnung vorne, hinten und an der Seite gut. Das heißt natürlich nicht das es andere Nutzer auch so sehen müssen :)

    Naja, jeder wird auch einen i3 nicht als E-Auto erkennen können. Allein schon meine Eltern würden das glaube ich nicht erkennen, ein Tesla genauso wenig. Und wo zieht man da dann die Grenze, was als E-Auto erkennbar ist und was nicht? Obwohl ich mit Japanern aufgewachsen bin, meine Eltern heute noch einen Nissan haben und daher eine höhere Verbundenheit zu der Marke ist, wie etwa zu VW oder Fiat, könnte ich dir auf den ersten Blick nicht sagen, ob es ein elektrischer Leaf oder ein Verbrenner Micra oder Pulsar ist. Umgekehrt sehen manche futuristischen Autos (z.B. Lexus) aus, als wären sie von einem anderen Stern und evtl. Elektro.


    Ich kann dem Gedanken ja grundsätzlich folgen und finde es durchaus sinnvoll, wenn Rettungskräfte gleich einen Hinweis hätten, dass Vorsicht geboten ist und anders herangegangen werden muss wie bei einem Verbrenner. Aber die ganzen auffälligen Badges finde ich halt etwas übertrieben. Mir ist das einfach zu auffällig à la "seht her, ich fahre elektrisch, ich bin voll cool!". Erinnert mich etwas an die Kindheit, wenn wir Kids uns diese Aufklebetattoos auf den Oberarm geklebt und extra die Ärmel hochgekrempelt haben :D Aber wir sind ja alles Individuen und jeder darf seine Meinung haben :thumbup: