Runterschalten bei Sportautomatik

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Runterschalten bei Sportautomatik

      Moin moin!
      Frohes Neues wünsche ich euch!

      mal eine Frage an dir Fahrer der 6-Gang Sportautomatik:

      Habt ihr beim manuellen Runterschalten vom 3. in den 2. Gang bei Tempo 40 auch einen Schlag?
      Mein Getriebe ruckt da einmal heftig.
      Als würde er den Gang schneller einlegen als er die Drehzahl anpassen kann.
      In den höheren Gängen wird es immer weniger.
      Lasse ich ihn alles alleine machen ist schaltet er deutlich später runter und dementsprechend auch etwas sanfter. Weich ist trotzdem anders.

      ""
    • Wann ich dran denke dann probiere ich dass mal aus.
      Fahre momentan nür nach die Arbeit, 20KM Einzelfahrt.

      Habe heute am Ende von die Fahrt mal kürz in Manuel gefahren aber nix von Fehlern bemerkt.
      Meistens fahre ich die Fahrt in MID und auf automatisch. Schalte nür wohl mal zuruck mit die Schaltwippen.

      1. Ich habe heute mal kürz probiert. Aber 40 auf meine Strecke ist nicht einfach mit das Verkehr.
      Bin in Sport in Manuel gefahren. 40-50 in 3te Gang und dann nach 2te Gang mit die Schaltwippe.
      Ich fand es nicht extrem rucken, aber wie weit man das Gaspedal tret macht vielleicht auch Unterschied.
      Vielleicht mal das Getriebe Spülen lassen und frisches Öl drin.

      ps-fahrzeugtechnik.de/automatikgetriebespuelung/
    • Ölwechsel ist beim Automatikgetriebe oftmals etwas aufwändig. Der Aisin-Automat im MINI hat vermutlich keinen Meßstab, da wird das Ablassen & Befüllen von unten über die Ablaßschraube gemacht würde ich vermuten.

      Habe bei einem anderen Auto (Aisin 4-Gang, ATF-Meßstab im Motorraum, kein Getriebeölfilter zum Wechseln sondern nur ein grobes Sieb) selbst eine Getriebeöl"spülung" ohne Maschine gemacht. Der Unterschied war bemerkbar, besonders kalt zeigte der Wagen ein Verhalten wie neu danach, keine Ruckler mehr o.ä.

      Man schaut in die technischen Servicedaten wieviel Öl über die Ablaßschraube herauskommt und kauft dann das 3-4fache dieser Menge an passendem ATF. Üblicherweise bleibt ja sehr viel Öl im Drehmomentwandler und in den vielen Kanälen hängen*. Zum Befüllen muss man zwingend ein Werkzeug haben um die Getriebeöltemperatur direkt aus dem Getriebesteuergerät auslesen zu können damit der Füllstand später korrekt eingestellt werden kann. Ein IR-Temperaturmesser zum Beispiel auf die Ölwanne zeigend ist oft zu ungenau.

      (* Beispiel: Getriebe Gesamtkapazität 7 Liter, dann kommen über die Ablaßschraube an der Ölwanne so etwa 2-3 Liter heraus. Hatte dann 10 Liter ATF gekauft.)

      Nun fährt man das Auto warm, stoppt den Motor und lässt das Getriebeöl ab. In einem Messbehältnis schaut man nun wieviel herauskam und füllt genau diese Menge mit Frischöl ein. Auto wieder fahren damit alle Gänge durchgeschaltet werden (inklusive Rückwärts), dann wieder nach Hause und wieder ablassen & auffüllen. Das insgesamt 3-4x wiederholen, nach jedem Befüllen natürlich schauen dass der Füllstand korrekt ist und dann ist man fertig.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von marcus33 ()

    • Ich hab jetzt eine ganze Weile im Internet mich mit diesem Thema und Werkstätten die sowas anbieten auseinandergesetzt.
      Ich kann allerdings keinen Betrieb finden, der mich bei einem aisin Getriebe unterstützen könnte. Die meisten bieten den Service nur für Mercedes, BMW (ZF Getriebe) und allerhand Doppelkuppler an.
      kennt jemand eine Werkstatt in NRW die das am Mini 6-Gang Wandler kann?!

    • Hast du nür auf Internet gesucht oder die Firmen auch angerufen?

      Wann man googled auf Getriebe spülen in NRW dann bekommst man auch Firmen.
      Aber ich kann keiner emphelen weil ich kein Erfahrung damit habe.

      Vielleicht kannst du einige Mini Tunern mal kontaktieren ob die es können oder ein guter Specialist kennen.

      zB. Octane Factory ist in der Ruhrpott.
      Oder Manthey Racing am Nürburgring mal fragen, die haben wohl Erfahrung mit Auto's die viel anstrengende Rennkilometern fahren wo das Getriebe schwer belastet wird.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Niekcarfreak ()

    • Wie macht ihr das wenn ihr auf eine Ampel, einen Kreisverkehr oder ähnliches zufährt?
      bremst ihr da einfach mit der Fußbremse runter, oder Schaltet ihr auch manuell zurück?
      die sportautomatik schaltet bei mir nicht automatisch zurück wenn ich Bremse. Die Motorbremse ist also quasi nicht vorhanden, weil der Motor mit knapp über Leerlauf Drehzahl dahinrollt.

    • esox57 schrieb:

      Wie macht ihr das wenn ihr auf eine Ampel, einen Kreisverkehr oder ähnliches zufährt?
      bremst ihr da einfach mit der Fußbremse runter, oder Schaltet ihr auch manuell zurück?
      die sportautomatik schaltet bei mir nicht automatisch zurück wenn ich Bremse. Die Motorbremse ist also quasi nicht vorhanden, weil der Motor mit knapp über Leerlauf Drehzahl dahinrollt.
      Motorbremse finde ich sowohl im Automatik wie auch bei manuellem Schalten eher schwächlich bis kaum vorhanden.

      Lass mich meist hinrollen und Bremse. Manuelles runterschalten eigentlich nur dann, wenn ich auf eine Kurve zufahre, Tempo vermindere und in der Kurve noch zügig beschleunigen will, um gleich im richtigen Gang zu sein und nicht "aus Versehen" in einem Kickdown zu landen

      Peter

      Es gibt gute Gründe mit mir befreundet zu sein, denn neben mir wirkt jeder sympathisch :D

    • esox57 schrieb:

      Wie macht ihr das wenn ihr auf eine Ampel, einen Kreisverkehr oder ähnliches zufährt?
      bremst ihr da einfach mit der Fußbremse runter, oder Schaltet ihr auch manuell zurück?
      die sportautomatik schaltet bei mir nicht automatisch zurück wenn ich Bremse. Die Motorbremse ist also quasi nicht vorhanden, weil der Motor mit knapp über Leerlauf Drehzahl dahinrollt.
      Bei meinem 230i 8Gang Sportautomaten habe ich vor dem Kreisverkehr bis auf Gang 2 mit den Wippen runtergeschaltet, die Motorbremse genutzt und bei Bedarf zugebremst.
      Mit dem 6 Gang Handschalter im JCW muss ich sogar etwas mehr manuell bremsen.

      F57 JCW - Schaltgetriebe :dafuer:

    • ANZEIGE