Alles rund um den Akku

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      ""

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von chevini ()

    • Neu

      Hatten wir das schon?

      SONNTAG, 11. APRIL 2021
      Wer das eine will ...
      E-Autos - sind große Akkus wirklich gut?

      n-tv schrieb:

      Elektroautos locken mit immer größeren Batterien und Reichweiten. Das macht sie für viele Autofahrer attraktiv. Doch jede zusätzliche Lithium-Zelle geht auch zulasten der Umweltbilanz.

      Als vor über 10 Jahren die ersten Elektroautos mit Lithium-Akkus auf den Markt kamen, waren diese aufgrund der enorm hohen Batteriekosten auch extrem teuer. Für die meisten Autofahrer stimmte deshalb auch das Preis-Reichweiten-Verhältnis nicht. Viele Stromer der ersten Generationen kamen mit einer Batterieladung gerade mal 100 Kilometer weit. Mittlerweile sind die Preise für Traktionsbatterien stark gefallen und viele aktuelle Modelle mit langstreckentauglichen Reichweitenfenstern zu bezahlbaren Preisen verfügbar.

      In vielen Fällen kann der Kunde bei einer Baureihe bereits zwischen verschiedenen Akkugrößen und damit Reichweiten wählen. Vieles spricht für möglichst große Batterien, zugleich erkauft man sich damit auch mehrere Nachteile. Die optimale Balance zu finden, ist nicht leicht.

      Wie groß ist der ökologische Rucksack (...)

      n-tv.de/auto/E-Autos-sind-gros…ocket-newtab-global-de-DE
      Händler- und Partneranfragen, bitte per Email an die Foren-Administration:
      info@mini-f56-forum.de
    • Neu

      Nein, ist aber ein interessantes Thema.

      Das „grösste Problem“ ist ja anscheinend die Reichweiten-Diskussion. Die weckt natürlich Begehrlichkeiten bei zu vielen Kunden, die dann zu „mehr Sicherheit“ tendieren... obwohl einige/viele das Problem eigentlich nicht haben (EDIT: Und natürlich kann man damit Geld verdienen :( )

      Die Nachteile zeigt dann halt niemand auf und das ist nicht gut :)

      Weitere Pics zu unserem Mini findet ihr auch bei Instagram

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von YOSHI24 ()

    • Neu

      In meiner E-MTB Zeitschrift war ein interessantes Interview mit Professor Dr. Doppelbauer vom KIT zum Thema Akkuzukunft abgedruckt:

      Die wichtigsten Aussagen:

      • Feststoff-Batterien kommen in den nächsten 1-2 Jahren
      • Aktuelle Akkus haben eine Energiedichte von 250 Wattstunden pro kg, Feststoff am Anfang 350 Wattstunden/kg, steigern sich dann auf 500, also verdoppelt die Kapazität.
        Fahrzeuge die heute 500 km schaffen, schaffen damit dann 1000 km. (Der SE könnte damit also über 400 km Reichweite schaffen).
      • Feststoff-Batterien haben eine ungleich höhere Lebensdauer. Statt 200 - 300.000 km wird mit 1 Mill. km gerechnet.
      • Sie vertragen Schnellladen besser und laden schneller.
      • Sind nicht entflammbar
      www.THEMINI.ROCKS /// Koffer / Felgen / Reifen / Fahrwerk / Tieferlegungsfedern / Spurverbreiterungen / Werkzeug
      I MAKE YOUR MINI SEXY DOT COM :thumbsup:
    • ANZEIGE