Hybrid nicht laden - Abholung abgesagt - Auslieferungsstop Rückruf MINI CooperSE - BMW informiert Hybrid Kunden.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • lhmac schrieb:

      Es war die BMW-/MINI-Kundenservice-Zentrale, die telefonisch die Antwort "nach Brüssel" gab, auf meine Frage, wohin denn jetzt mein Auto transportiert würde. Mein Händler hielt sich bedeckt, bzw. äußerte Unwissenheit.
      Dumme Frage , ist der MINI auf dich angemeldet oder auf BMW/MINI Leasing ?

      Wenn auf dich , ich würde zwar bißchen :cursing: sein, daß mal da ja min. 40k€ durch die Gegend spaziert werden....,
      ohne daß ich weiß was da genau läuft...
      ""
      Unterwegs im Twingo 3 (Buntes Floh) & MX-5 ND #2 (DBB)
    • lhmac schrieb:

      Kein Leasing - neu, aber bezahlt, ergo mein Eigentum !
      Mein Mitgefühl hast du... :/:trost:
      Ich bin mir echt am Überlegen, wie ich in solcher Situation agieren würde. ?(
      Bei unserem lux ADAC hat man so Kundenschutz mitdrin, ich glaube, ich würde da mal mit deren Juristen reden,
      um zu sehen , was man machen kann.
      Unterwegs im Twingo 3 (Buntes Floh) & MX-5 ND #2 (DBB)
    • So, endlich mal wieder etwas Zeit für ein kleinen Update.

      Freitag rief BMW / Mini an und hat mir ein Termin für die technische Maßnahme angeboten. Am 28.12. geht mein Countryman in die Werkstatt.
      Zur Dauer konnten sie nicht viel sagen, kann auch schon mal eine Woche dauern.
      Mal schauen was dabei rum kommt.


      Vom R56 Cooper in Lightning Blue
      zum F55 Cooper in White Silver
      zum F60 Countryman Cooper SE in Enigmatic black metallic :thumbup:
    • Update auch hier:

      Mein Countryman meldete sich heute morgen per Connect-App mit einem neuen Ladestand von 100%.
      Dauer der Aufladung war 3:15 h, und die verabreichte Energiemenge war genau 10 kWh. Als Ort der Aufladung stand immer noch Cuxhaven im Display.

      Seit ca. 7:00 Uhr heute morgen ist das GPS des Autos abgeschaltet. Vorhang zu.

    • lhmac schrieb:

      Update auch hier:

      Mein Countryman meldete sich heute morgen per Connect-App mit einem neuen Ladestand von 100%.
      Dauer der Aufladung war 3:15 h, und die verabreichte Energiemenge war genau 10 kWh. Als Ort der Aufladung stand immer noch Cuxhaven im Display.

      Seit ca. 7:00 Uhr heute morgen ist das GPS des Autos abgeschaltet. Vorhang zu.
      Oder es ist abgefackelt... ;)
      Und übrigens weiß du jetzt vielzuviel über dein Auto.... Paß auf dich auf... ;)
      Unterwegs im Twingo 3 (Buntes Floh) & MX-5 ND #2 (DBB)
    • So, endlich, ich bzw. mein Countryman ist nach 3 Monaten durch mit der techn. Maßnahme.

      Fazit: Akku OK, kein Austausch erforderlich, Auto mußte nicht gelöscht werden. Der ganze Ärger umsonst. ;)

      Wie jetzt der Akku genau geprüft wurde konnte ich nicht so recht in Erfahrung bringen.
      Zumindest sagte man mir:
      - für die Prüfung wurde eine eigene Software aufgespielt, welche auch im Anschluß wieder entfernt wurde. Der Softwarestand ist jetzt der gleiche wie zuvor.
      - das Auto hing größtenteils an der Ladung, und wurde immer entladen. (war übrigends in der App erkennbar, 100% Ladestand erreicht, Abschluß der Ladung aber voraussichtlich erst in >30 Minuten erreicht. Ich nehme an, das war die Menge Strom die die Verbraucher während des Ladens gezogen haben.
      - Das Auto war (lt. App) währenddessen unverschlossen, Motorhaube entriegelt
      - Das Auto wurde rund um die Uhr von einem Mitarbeiter auf dem Außen-Prüfgelände überwacht.
      - Der Akku wird nicht mit Wärmebildkamera oder dergleichen überwacht.
      - Die Aussage, dass so oft geladen wird bis 50 Ladezyclen überschritten sind, soll ein Gerücht sein.

      Als Leihwagen hatte ich ein Cooper S Cabrio von BMW rent. Ist ja klar, so ein Glück habe ich immer nur im Winter. ;(
      Auch wenn viele auf das laute geknatter vom Cooper S stehen, mit dem CM fahren war danach wieder wie auf einer Wolke dahin gleiten. :thumbsup:


      Vom R56 Cooper in Lightning Blue
      zum F55 Cooper in White Silver
      zum F60 Countryman Cooper SE in Enigmatic black metallic :thumbup:
    • So, habe meinen Landmann heute zurück bekommen. Dreieinhalb Monate nach der Benachrichtigung, dass Laden verboten ist und 1 Monat nach Abgabe des Autos.

      Die Übergabe gestaltete sich ausgesprochen freundlich, aber ohne jegliche Information darüber, wo das Auto war und was gemacht wurde. Einfach nur...

      Bin natürlich froh, dass der Kleine wieder zuhause ist. Habe ihn sofort an den Strom gesteckt zum Nuckeln.

      Ach ja, mit der BMW Service-Zentrale bin ich noch nicht fertig.

    • TomA schrieb:

      @ Bazinga
      Was ist eigentlich aus deinem F60 SE geworden?
      Hat BMW die Batterieprobleme gelöst?
      Wie lange hat es denn gedauert, bis du ihn zurück vom Service bekommen hast,
      und ist er jetzt voll nutzbar?
      Tom
      Tja, habe ihn seit knapp 2 Wochen zurück.
      Zwischenzeitlich habe ich wirklich gehofft dass der beim überprüfen abfackelt.
      Die haben ihn (laut App) vier mal geladen. Die Ladezeiten stimmten aber nicht mit der Lademenge überein. Einmal hing er 5 Stunden am Kabel, der Akkustand war danach aber immer noch bei 6%. Also lief da noch irgend was anderes.
      Was genau weiß keiner, oder darf nicht gesagt werden. Ich weiß es nicht.
      Ich darf ihn jetzt wieder ganz normal laden wie vorher. Reichweite ist jetzt natürlich Winterbedingt nur noch ca. 60% von dem was er bis zum 02.10. hatte. Ab da durfte ich nicht mehr laden.
      Wenn er jetzt keine weiteren Probleme macht, werde ich ihn noch knapp zwei Jahre fahren.
      Dann kann meine Frau ihn haben. Ihrer geht dann weg und sie findet ihn echt schnuckelig.
      Ich kaufe mir dann wieder ein richtiges Auto.
      Vielleicht sogar wieder einen PlugIn, aber mit mindestens 20kWh Batterie.
      Mal sehen was es bis dahin so gibt.
    • ANZEIGE