Tempolimit auf Autobahnen, dafür oder dagegen ? Welche Umwelt-/Klimaschutzmaßnahmen bewegen uns als Autofahrer ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • minimax666 schrieb:

      Nach meiner Meinung liegt die erhebliche Belastung -neben der in zu großem Maß steigenden Bevölkerung- genau in der angesprochenen Lebensweise, der sich der Mensch nur bedingt entziehen kann.
      Auch nur kurz dazu: es ist ja DAS Problem, dass es zu viele Menschen gibt. Nur wird das Thema nie angesprochen. Die ganzen Aktionen für's Klima und dem Umweltschutz ist Bekämpfung der Symptome.
      Wären wir nur 3 Milliarden (Stand 1960) statt jetzt bald 8 hätten wir kein Problem. In den 60er Jahren waren die AB noch fast leer, da war zweispurig ausgebaut mehr als genug.

      infografik-entwicklung-der.jpg

      Dieser Link ist auch interessant. Live-Ticker Bevölkerungszahl =O
      countrymeters.info/de/World
      ""
      www.THEMINI.ROCKS /// Koffer / Felgen / Reifen / Auspuff / Fahrwerk / Tieferlegungsfedern / Spurverbreiterungen / Lackversiegelung / Werkzeug
      I MAKE YOUR MINI SEXY DOT COM :thumbsup:
    • Logan5 schrieb:

      Wären wir nur 3 Milliarden (Stand 1960) statt jetzt bald 8 hätten wir kein Problem. In den 60er Jahren waren die AB noch fast leer, da war zweispurig ausgebaut mehr als genug.

      Dass die Autobahnen heute verstopft sind, hat aber mitnichten etwas mit der stark wachsenden Weltbevölkerung zu tun, sondern nur damit, dass das Auto in den letzten Jahrzehnten eine extreme Verbreitung erfahren hat. Die Bevölkerungszahl in Deutschland hat sich ja seit den 60ern nicht so gravierend vergrößert.

      Ansonsten gebe ich dir natürlich Recht: Mehr Menschen auf dem Planeten = mehr individuelles Bestreben nach Wohlstand = mehr Konsum = mehr CO2, Umweltverschmutzung usw.
      Und das ist natürlich ein riesiges Problem. Aber wie will man das lösen? Da würde wahrscheinlich nur ein großer Krieg oder eine Seuche "helfen", aber das will ja auch (zu Recht) niemand erleben (außer die üblichen Profiteure, Waffenproduzenten, Pharmaunternehmen usw.)
    • Neu

      Logan5 schrieb:


      Sehr einfach: 1 Kind pro Paar. Weltweit.

      So einfach ist das eben leider nicht. Der demographische Wandel würde dazu führen, dass einem sämtliche Rentensysteme um die Ohren fliegen. Ein Kind pro Paar müsste dann gekoppelt werden mit Arbeiten bis zum Umfallen, damit die Sozialsysteme bezahlbar bleiben und das will auch niemand.
    • Neu

      minifly schrieb:

      Interessantes Video von Auto Motor Sport zu dem Thema:
      Klar. Weil eine Zeitschrift wie Auto Motor Sport da neutral ist.
      Wenn die Meisten dagegen sind, wird sie AMS keine Leser mit gegenteiliger Meinung vergraulen.
      Das Beispiel, dass Daten von 1996 verwendet wurden, und die Autos da mehr verbraucht haben, ist ein Witz. Natürlich hat man die gesunkenen Durchschnittsverbräuche mit eingerechnet. Bloch hält sich da tatsächlich schlauer als Wissenschaftler.
      www.THEMINI.ROCKS /// Koffer / Felgen / Reifen / Auspuff / Fahrwerk / Tieferlegungsfedern / Spurverbreiterungen / Lackversiegelung / Werkzeug
      I MAKE YOUR MINI SEXY DOT COM :thumbsup:
    • Neu

      quintana schrieb:

      So einfach ist das eben leider nicht. Der demographische Wandel würde dazu führen, dass einem sämtliche Rentensysteme um die Ohren fliegen.
      In Deutschland? Mit durchschnittlich 1,6 Kindern pro Frau?
      Kaum. Es würde zudem auch weniger Arbeitslose geben.
      Wichtig wäre es aber für 3.-Welt-Länder wo 10 Kinder / Frau nichts seltenes ist.
      www.THEMINI.ROCKS /// Koffer / Felgen / Reifen / Auspuff / Fahrwerk / Tieferlegungsfedern / Spurverbreiterungen / Lackversiegelung / Werkzeug
      I MAKE YOUR MINI SEXY DOT COM :thumbsup:
    • Neu

      Biogas oder Power to Car(?) sprich biologisches oder synthetisches CNG scheint eine sehr gute Lösung zu sein welche heute gut funktioniert. Das co² welches in die Luft gelangt wurde zuvor von Pflanze oder Produktionsanlage aus der Luft entnommen, kaum nox und quasi kein Feinstaub.
      Tankstellennetz passt im Grunde

      Da könnte deutlich mehr passieren. Bisher sind nur Fiat und Vag redenswert was die Motoren angeht.

      Wenn man jetzt ein potentes mild-hybrid System an einem effizienten CNG Motor baut, mein Schub Energie gewinnt welche dann wieder zum sparsameren beschleunigen genutzt wird... Hach ja... :rolleyes: *träum

      Tim, 24 | Mini, Bj 2015, 147.000km

      Dahin gleiten, das kann der One D einfach... *Was würde ich für diesen Motor als Hybrid geben* :rolleyes:
      Der wird definitiv gefahren bis er geht <3 ein Herz für meine Dreckschleuder und seine Vorliebe für Matsch

    • ANZEIGE