Winterreifen - Diskussion zu Erfahrungen / Empfehlungen

  • Leider gibt es im Bereich der RFT nicht wirklich viele in 205/45 R17. :( Conti und Michelin sucht man vergebens. So wird es wohl der Dunlop Wintercontact 4D. Hat recht gute Bewertungen bei Schnee und Matsch und dennoch einen geringen Rollwiderstand.

  • http://www.reifendirekt.de/cgi…=&RunFlat=1&homologation=


    So... was heisst das alles?


    Wenn ein Reifen 17 € (also 68 insgesamt) teurer ist, aber beim Tanken ein E anstatt ein F hat... lohnt das?
    Und was kostet der Spaß n Reifen auf ne alte Felge aufziehen zu lassen? Und geht bei unseren Autos jeder Runflat? *grübel*
    War da nicht was mit Sensoren uswusw?
    Maaaa.... kann nicht einfach einer sagen: da, nimm die, das passt zu Dir und Deinem Auto.

    :6444: Einen Mini Probe zu fahren und nicht zu kaufen ist viel viel schwerer als ihn einfach gleich mitzunehmen. :6444:
    <3<3<3<3<3

  • Der Dunlop ist auch beim gerade erschienenen Vergleich von Stiftung Warentest als gut bewertet. Mit dem kann man eigentlich nix falsch machen: gute Eigenschaften auch bei Trockenheit, recht neue Version. Leider sind die Reifen sonst bei 205/45/17 nicht gerade aktuelle Serien.


    Preislich ist diese Größe auch unattraktiv, der reine Reifensatz wird mich mit Montage ca. 700 Euro kosten.


    Conti bietet da nur den RS 830er an, Hätte gern den sehr gut getesteten TS 850 genommen - gibt es aber nicht in der Dimension.


    Werde Montag die Dunlop SP 4D ordern, aber nonRFT: Runflat kommt mir nicht mehr an unsere Autos.

  • @Zuzwinker
    Mir sind die EU-Labels schnuppe, da diese auf Grund uneinheitlicher Test keine Aussagekraft haben. Prinzipiell kann man bei den großen Markenherstellern nichts falsch machen. Das ist meine persönliche Meinung.


    Reifen aufziehen auf Alus kostet so ca. 15 Euro je Rad, wenn Du Winterreifen auf die Serienalus montieren lässt, sind die Sensoren bereits in der Felge. Darum musst Du Dich nicht kümmern.


    Fazit: einfach einen guten Winterreifen Deiner Wahl wählen - in der Größe Deiner Sommerreifen. Ist absolut stressfrei... :thumbup:

  • @Zuzwinker Mal 'ne Frage: willst du wirklich RFTs? Ich hatte nur einmal RFT-Winterreifen (Goodyear auf meinem 1er), die waren im Winter vollkommen untauglich. Im letzten Sommer vor Rückgabe sind wir auf den Reifen in Urlaub gefahren (Elba), da waren die der Hit. Haftung bis zum Abwinken und trotzdem kaum Verschleiß.
    Kauf dir entweder Conti oder Michelin, wenn du vernünftige Wintereigenschaften und niedrigen Rollwiderstand bei langer Lebensdauer möchtest.


  • Diese Lösung sie sieht im Moment nach einer wirklich guten Altenative aus...


    Das ist dann dieser, richtig? http://www.reifen.com/de/TyreS…lse/False/none/0/15131701

  • Die Dunlop 4D sind einfach Welten besser auf Trocken, nass und beim Kurvenverhalten. Was die Traktion auf Schnee angeht nicht. Bei Winterreifen hat sich seit 9 Jahren, so alt sind die 3D entwickelt, eine Welt getan. :)

    Das Leben ist zu kurz, um nicht offen zu fahren ... Ups! ;)

  • hier mal auch mit Continental WinterContact TS 850


    http://www.reifen-schreiber.de…_87H_WinterContact_TS_850


    Die TS 850 hatte ich Donnerstag bestellt. Nach ca. 5h dann aber ich Michelin Alpin A4 Umbestellt. Die Test für den Conti sind alle hervorragend. Wenn man allerdings mal Benutzererfahrungen liest bekommt man es mit der Angst zu tun! Von den A4 habe ich bisher nicht schlechtes gelesen und auch hier im Forum wurden sie gelobt.


    Gott sei Dank hab ich hier im Forum gelesen das es bei ATU 20% auf Reifen gab. 90€ sind glaube ich ein ganz guter Kurs für einen Reifen.