Vibrationen durch Tieferlegung------ Welche Antriebswelle, Welche Seite

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Natürlich ändern sich die Werte, aber wenn du um 5 oder 10 mm veränderst, wäre es sicher übertrieben jedesmal neu zu vermessen.
      Solltest du längerfristig feststellen, dass du gar auf 345/340 stellen möchtest ist eine Neuvermessung sicher ratsam. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das eintreffen wird

      ""
    • Kurze Rückmeldung:

      Gestern das V3 eingebaut auf 330/320mm einstellen lassen.
      Korrektur: Der TüV sagt das sind 320/310mm. (Keine Ahnung ob er nachgesackt ist oder so eingestellt wurde)
      50Km Runde zum Ausprobieren gedreht & dabei keine Vibrationen festgestellt.
      Auto ist ein 1,5Jahre alter Cooper S, sonst alles Serie.

      2019er F56 Cooper S mit OPF.
      1991er Vergaser Cooper

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bastel-Wastel () aus folgendem Grund: Korrektur der Maße nacht TÜV-Prüfung

    • wow 320/310 wäre schon doll tief, aber der TÜV hat mit dem Messen eh öfters so seine Probleme.
      Ich hatte ein Auto, dass nach der Tieferlegung höher gemessen wurde, mit Laser übers Dach <X .
      Wurde schnell korrigiert, ab da hatte ich ein super Verhältnis zur Prüfstelle :D


      Fotos

    • Morientes schrieb:

      Wie merke ich die Vibrationen ?
      Habe meinen fabrikneuen jcw direkt mit kw V1 tiefergelegt

      beim anfahren nichts , aber im Stand bei Automatik etwas vibrieren
      Das merkst du, wenn zB beim anfahren der Vorderwagen anfängt sich zu schütteln.

      Instagram: hongpestcontrol

    • ANZEIGE