Zufriedenheit mit dem Getriebe?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zufriedenheit mit dem Getriebe?

      Getriebewahl richtig? Zufriedenheit? 62

      Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

      Wie zufrieden seid ihr mit der Getriebewahl? Würdet ihr wieder so bestellen oder lieber eine andere Wahl treffen? Ich weiß Autos käuft man nicht jedes Jahr aber trotzdem ist das interessant 8)

      ""
    • Mein CooperS ist ein Schalter und ich finde das Getriebe genial.
      Zum Glück habe ich auch keinerlei Probleme.

      Dennoch wird der Nächste definitiv mit Sport-Automatik kommen.
      Ich bin schon öfter Automat gefahren, hab aber noch nie einen Automaten gekauft :)

      Die Probefahrten mit der Sportautomatik haben mich allesamt überzeugt.

      Händler- und Partneranfragen, bitte per Email an die Foren-Administration:
      info@mini-f56-forum.de
    • SDiesel und SAutomatik sind eine geniale Kombination.

      Die einzelnen Schaltcharakteristiken sind deutlich verschieden. Die Paddles machen einen soliden Eindrücke und sind tatsächlich nützlich beim schnellen Umschalten. Da erscheint einem das normale Schalten von Hand doch umständlich.
      Den möglichen Mehrverbrauch akzeptiere ich gerne, in der Praxis IST der jedenfalls kaum der Rede wert.

      Diese Entscheidung war goldrichtig. jederzeit wieder, vllt. Dann mit 9 Gängen!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von robojr ()

    • Schalter, bin super zufrieden. Ich vermisse die Automatik nicht denn das schalten macht richtig Spass, da die Gänge richtig schön reinflutschen und mit einem deutlich hörbaren *klack* den Vorgang akustisch bestätigen :thumbup:
      Selbst im Stau, sonst die absolute Domäne der Automatik, schalte ich gerne.

    • Cooper D mit normaler Automatik, ich finden das schalten Stellenweise sehr ruppig. ich würde gerne mal die Sportautomatik testen.
      Ich finde die normale Automatik nicht so den Knaller, da gibt es bessere, die sanfter arbeiten.

    • Dieses "Klack-Klack-Klack" mag ich auch sehr gern ;)

      Rein statistisch hätte ich inzwischen 250.000 Schaltvorgänge hinter mir mit dem MINI - Getriebeentwickler legen im Mix der Normalnutzung 5 Schaltvorgänge pro Kilometer zu Grunde.

      Mit dem Fabia ist es mal über 2.500 Kilometer von mir per
      Strichliste gezählt worden (kein großer Aufwand, manchmal schalte ich auf mehrere hundert Kilometer Autobahnfahrt kein einziges Mal) ---> sind ca. 8 %

      Also liege ich aktuell bei ca. 20.000 Schaltvorgängen

      entspricht 4.000 Kilometer beim Otto-Normal-Fahrer


      Gruß
      Peter

    • Habe das Schaltgetriebe, bisher 1500 KM.

      Prinzipiell bin ich recht zufrieden, aber himmel hoch jauchzen möchte ich dies nun auch nicht.
      Der 2. Gang will sehr sauber geführt werden und geht nur mit deutlichen Kraftaufwand rein. Der Rückwärtsgang (dies ist aber neue Marotte der Industrie) will eigenlich eher reingeschlagen werden.

      Lasse mich gerne belehren, aber da so mancher Japaner und natürlich auch andere Herstaller für meinen Geschmack besseres geliefert.

    • Also ich bin bisher rund um zufrieden mit meinem Schaltgetriebe. Flüssig, Problemlos in allen Gängen und präzise. Wenn man mal so richtig sportlich unterweg ist, sind die Wege vielleicht einen Tick zu weit, aber das machen andere weitaus schlechter. Merke ich vor allem im direkten Vergleich mit unserem Bürogolf. :D

      Ich mag es übrigens, dass der Ruckwertsgang einen großen Widerstand hat. Ich finde das soll so sein, wenn man schon nicht Ziehen und Drücken muss. Hatte schon Gefährte da hat man nicht gemerkt ob es der 1. oder der Ruckwertsgang ist. Bin auf die nächsten paar tausend Kilometer freudig gespannt. :)

      Natürlich kann man sich über andere Menschen aufregen. Man kann aber auch Kekse essen! [Blockierte Grafik: http://www.sherv.net/cm/emoticons/eating/eating-cookie.gif]
    • marco.t schrieb:

      Habe das Schaltgetriebe, bisher 1500 KM.

      Prinzipiell bin ich recht zufrieden, aber himmel hoch jauchzen möchte ich dies nun auch nicht.
      Der 2. Gang will sehr sauber geführt werden und geht nur mit deutlichen Kraftaufwand rein. Der Rückwärtsgang (dies ist aber neue Marotte der Industrie) will eigenlich eher reingeschlagen werden.

      Lasse mich gerne belehren, aber da so mancher Japaner und natürlich auch andere Herstaller für meinen Geschmack besseres geliefert.


      Update zum bisher genannten.
      Habe jetzt 2500 Km abgespult und muss zugeben, dass es sich nun sehr sauber schalten lässt. Nein es ist nicht nur Gewöhnung.
      Der 2. Gang geht nun viel leichter.
      Der Rückwärtsgang, lässt sich jedoch nach wie vor, erst einlagen, wenn das Auto 100% steht, und dann auch nur mit "Schwung" über die Sperre.
    • marco.t schrieb:

      Der Rückwärtsgang, lässt sich jedoch nach wie vor, erst einlagen, wenn das Auto 100% steht, und dann auch nur mit "Schwung" über die Sperre.


      Hat sich bei unserem R56 nicht geändert und wird sicher beim F auch so bleiben, find ich beim Rückwärtsgang aber auch gar nicht so schlimm, denn so legt man den nicht versehentlich ein.

      -- Clubman Cooper S - Meine kleine Pebbles :love: --

    • Ich habe tatsächlich noch nie versucht, den Rückwärtsgang im Rollen / Fahren einzulegen...

      Gut, dass das nicht geht...

    • ANZEIGE