F55 Jcw pro Fahrwerk oder kw?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • F55 Jcw pro Fahrwerk oder kw?

      hallo zusammen, ich weiß das Thema ist hier schon sehr häuft durchgekaut worden.
      Dennoch habe ich echt Probleme mich zu entscheiden da die Meinungen so extrem auseinander gehen. :huh:

      also vorab, ich fahre gerne sehr Sportlich und habe in der Nähe sehr kurvige Strecken.
      Das originale Fahrwerk des F55 kommt regelmäßig an seine Grenze.
      Meist fahre ich zwar durch die Stadt (relativ gute Straßen) so das hier der Komfort des originalen vollkommen ausreichend ist.

      jetzt zu meiner eigentlichen Frage.
      Welche Fahrwerk würdet ihr empfehlen wenn ich vom Komfort nicht sehr viel schlechter werden möchte aber dennoch ein besseres kurvenverhalten erreichen will ?(
      bisher tendiere ich zum Jcw pro Fahrwerk aber Auch hier gehen die Meinungen auseinander

      vielleicht habt ihr ja doch noch Tipps

      ""
    • Ich habe das Pro-Fahrwerk und kann es sehr empfehlen.
      Es ist natürlich mittlerweile schon lange eingebaut, entsprechend verblasst die Erinnerung an das Serienfahrwerk.
      Aber ich empfand es damals als große Verbesserung, eine Verlust an Komfort konnte ich nicht feststellen, zumindest erinnere ich mich daran nicht mehr ;)
      Mein Fahrprofil ist wohl mit Deinem vergleichbar, viele km über Bundes- und v.a. Landstraßen im Frankenwald.

      Einen unmittelbaren Vergleich werden wohl die wenigsten haben. In jedem Fall handelt es sich bei beiden um sehr gute Fahrwerke, wenn man den beschriebenen Eindrücken glauben darf.

    • Technisch gesehen sollen KW1 und das Pro Fahrwerk recht identisch sein.

      Das Pro Fahrwerk kostet Liste 200,-€ mehr.

      Wenn du noch lange Gewährleistung auf deinen Mini hast, würde ich das Pro nehmen, ansonsten das KW.

      Ich hab das Pro im F56, würde aktuell bei Neuverbau ein KW3 nehmen.

      Wenn du eher Komfort haben möchtest nehm ein Street Comfort von KW.

      Ich hab es im Cabrio verbaut, da spürt man von der Härte kaum einen Unterschied zum Serien JCW Fahrwerk.

      Sudis Garage: Hawking und Agent Orange :whistling:

      Ich verstehe das ganze Gerede um 200Zellen, juten Metern und diesen ganzen Kilo Watt nicht. :2352:

    • danke für eure Tipps/Meinungen.


      BigMac schrieb:

      @K.b.83 ST XTA, KW V2 vllt. auch interessant für dich. Das ST hat auf dem Blatt Papier ein super Preis-Leistungs-Verhältnis und soll sich auf der NOS gut schlagen, was einer Landstraße ja schon ganz gut entspricht.

      Sonst Original das Pro weil wegen Original :thumbup:
      ja irgendwie tendiere ich auch mehr zum Pro da original Auch wenn etwas teurer :huh:



      Aber wo liegen denn jetzt wirklich die Unterschiede.
      klar das kw und co haben mehr Einstellmöglichkeiten aber nutzt man das wirklich?
      wenn dann stellt man es doch einmal für sich ein und gut, oder?
      bin ganz ehrlich nicht der Profi da mein erster Mini :D
    • K.b.83 schrieb:

      danke für eure Tipps/Meinungen.


      BigMac schrieb:

      @K.b.83 ST XTA, KW V2 vllt. auch interessant für dich. Das ST hat auf dem Blatt Papier ein super Preis-Leistungs-Verhältnis und soll sich auf der NOS gut schlagen, was einer Landstraße ja schon ganz gut entspricht.

      Sonst Original das Pro weil wegen Original :thumbup:
      ja irgendwie tendiere ich auch mehr zum Pro da original Auch wenn etwas teurer :huh:


      Aber wo liegen denn jetzt wirklich die Unterschiede.
      klar das kw und co haben mehr Einstellmöglichkeiten aber nutzt man das wirklich?
      wenn dann stellt man es doch einmal für sich ein und gut, oder?
      bin ganz ehrlich nicht der Profi da mein erster Mini :D
      Du kannst ein V3 zum Beispiel deutlich komfortabler einstellen dank Zug und Druckstufeneinstellung als ein V1/Pro. Wenn man mit dem V1 vom Komfort leben kann und es für einen selber passt, dann braucht man kein V3 meiner Meinung. Ich würde da vermutlich auch nicht an den Klicks drehen nur um bissel weicher oder härter auf jeweiliger Piste unterwegs zu sein. Einmal einstellen und gut ist :thumbup: Da bin ich eher so der Reifendruck Fanatiker. Mich würde mal interessieren ob so ein V1 vom reinen Kurvenspeed ebenbürtig mit einem V3 ist? Komfort hin oder her.
    • Mich würden V3, V1 und Street Comfort echt mal im Vergleich interessieren. Man soll ein V3 fast schon so komfortabel wie ein SC einstellen können. Ich denke das ist der Vorteil vom V3. Entweder schön komfortabel oder auf Wunsch knackig wie ein V1..oder halt den Mix aus beidem, aber was macht ein V2? :thumbup: Öhlins Road and Track soll auch Sahne sein, jedoch kostet das schwedische Gold bisschen mehr.

    • Neu

      so für alle die selbst vor der Überlegung stehen.
      Ich habe jetzt das JCW pro Fahrwerk drin und kann es echt empfehlen.
      von der Härte wirklich nur minimal härter und das Fahrverhalten ist super, selbst auf der Mindesthöhe noch sehr gut fahrbar

    • ANZEIGE