Welche Ladekarten nutzt Ihr? EnBW mobility+ ADAC e-Charge Maingau oder?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der neue Ladekarten-Kompass von Emobly (August 2020) ist da

      Ich habe selbst:
      - Maingau (wegen DC)
      - ENBW ... Aber als ADAC-Mitglied, dann könnt ihr jeweils 10 cent abziehen ... für AC
      - Eins-E-mobil ... Notfallkarte, die ab September auf 35 cent erhöhen werden

      Hat jemand von Euch Mini-Charging? Ist ja das Pendant zu BMW ChargeNow (nur anders gebrandet) ...
      ""
    • Ja, ich habe Mini-Charging - neben Maingau (Kunde) und EnBW (ADAC-Mitglied). ChargeNow wird aufgelöst in BMW Charging und Mini Charging. Die Karte kostet auch keine 20 € mehr, ist kostenlos.
      Habe meinen Mini jetzt 4 Wochen und habe alle Karten getestet (einschl. Maingau bei Ionity). Funktionieren bei insgesamt 6 Ladungen alle ohne Probleme. Lade allerdings meistens zuhause.

    • roland1315 schrieb:

      Ja, ich habe Mini-Charging - neben Maingau (Kunde) und EnBW (ADAC-Mitglied). ChargeNow wird aufgelöst in BMW Charging und Mini Charging. Die Karte kostet auch keine 20 € mehr, ist kostenlos.
      Habe meinen Mini jetzt 4 Wochen und habe alle Karten getestet (einschl. Maingau bei Ionity). Funktionieren bei insgesamt 6 Ladungen alle ohne Probleme. Lade allerdings meistens zuhause.
      Danke. Mini-Charging ist dann auch das Ladenetz, das mit dem Navi gekoppelt ist, oder?
    • Das Navi basiert ja auf den here-Daten. Natürlich sind alle Ladestationen, die mit Mini-Charging funktionieren auch im Navi enthalten. Ob auch die "nicht-funktionierenden" sichtbar sind, weiß ich (noch) nicht. Bisher habe ich meine kleineren Ausflüge mit ABRP geplant und die Ladestationen als Zwischenziel eingegeben.
      Übrigens: Als sehr praktisch (und beruhigend) empfinde ich den grünen Reichweitenkreis im Navi ....

    • Neu

      Hallo,

      als Vorbereitung auf meinen MINI SE habe ich EnBW/ADAC und zudem gerade die MINI-Charging-Karte bestellt.
      Bei der MINI-Charging App nervt mich gerade, dass sie nur mit ausgewählten Browsern funktioniert und mich auffordert davon was zu installieren...

      Gibt es hier auch schon Erfahrungen mit den Karten/Preisen und der Abdeckung im Auslang (Italien, Tschechien, Kroatien)?

      Gruß Jürgen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von huskz510 () aus folgendem Grund: Nachtrag

    • Neu

      [headcrash] schrieb:

      Mit Maingau und EnBW kommst Du auf jeden Fall auch in Italien gut zurecht
      Tja, bei der Suche in der EnBW-App zeigt sie auch kurz an Gardasee, 78 Ladepunkte. Zeigt diese aber nicht an. Ab der Grenze Österreich/Italien ist Ende mit der Sichtbarkeit...
      In der Karte auf der EnBW-HP sind die Ladestationen dagegen sichtbar, muss hier evtl. noch was freigeschaltet werden?
    • Neu

      Wir waren ja letztes Wochenende am Gardasee und zurück übers Timmelsjoch, da haben wir an einigen 50 KW Ladern per EnBW zwischengeladen, alles völlig easy, über Maingau waren teilweise CCS als belegt markiert, was aber nicht stimmte. ach ja, per Karte war es teils zuverlässiger als per App.

      The best way to trick a fool is to let the fool think that he's tricking you.
    • Neu

      [headcrash] schrieb:

      Wir waren ja letztes Wochenende am Gardasee und zurück übers Timmelsjoch, da haben wir an einigen 50 KW Ladern per EnBW zwischengeladen, alles völlig easy, über Maingau waren teilweise CCS als belegt markiert, was aber nicht stimmte. ach ja, per Karte war es teils zuverlässiger als per App.
      Danke für die Infos... Wie ist es denn mit den Preisen? Die D-Preise gelten ja nicht flächendeckend in Europa, oder?
    • Neu

      im Durchschnitt so 5-8 Cent teurer als in Deutschland bei den Schnarchladern, da aber Supercharger kostenfrei sind in Italien aktuell, war mir das relativ wuppe (und ich mach diesen Recherchezirkus nach der billigsten App etc eh nicht mit, ist mir alles zu stressig)

      The best way to trick a fool is to let the fool think that he's tricking you.
    • Neu

      Ich nutze 3 Ladekarten, obwohl ich wenn immer möglich zu Hause lade.

      1. Karte des Ladeverbund+, in welchem mein Stromanbieter Mitglied ist (weitläufige Abdeckung in Bayern)
      Preis: 32 Cent/kwH für AC und DC

      2. Maingau-Karte (bevorzugte Ladekarte, wenn außerhalb des eigenen Stromanbieters geladen wird)
      Preis: 35 Cent/kwH für AC und DC

      3. Back-Up: Shell-Recharge
      Preise: werden vom Anbieter der Ladesäule bestimmt (Kosten in der App sichtbar).
      Grund: meist immer teurer als Maingau, allerdings auch das größte Ladenetz Europas

      Da ich einen Schutzbrief über meine Versicherung habe, bin ich kein ADAC-Mitglied. Wenn man einen solchen Schutzbrief (12 EUR bei mir jährlich) nicht in Anspruch nehmen kann/will, oder sowieso Mitglied in dem Verein ist, rentiert sich meiner Meinung nach auch als Back-Up Lösung die ENBW-ADAC Ladekarte.

      Aber ich denke, dass ich mit Maingau/Shell-Recharge auch außerhalb meines Einzugsgebietes immer laden kann (notfalls kann man sich ja aber immer noch schnell per App anmelden, bevor man liegen bleibt).

      Wollte nicht zu viele Ladekarten mit mir rumschleppen.

    • ANZEIGE