Erfahrungen mit der DTE Powerbox

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erfahrungen mit der DTE Powerbox

      Seit heute - 09:30 - fahre ich mit der DTE Box. Wenn ich die Leistungsdaten der Softwareoptimierung anderer MINI'S lese, ist es natürlich nur "Mädchentuning" (da wir hier ja nur gestandene Frauen und Damen haben, hoffe ich niemandem auf die Füße getreten zu haben) , aber das war mir ja schon vorher klar.

      Er zieht auf der Bahn ab 80 - 100 km/h "druckvoller/sämiger" durch und beim Durchdrücken des Gaspedals bei 50 km/h im 2. Gang hat das ESP (mit WR und leicht feuchter Straße) mehr zu tun als bisher. Das sind die ersten Eindrücke.

      Heute hat es, aufgrund der Fahrzeugdichte im Verkehr und der feuchten Straßen, nur zu einer (zufälligen) Höchstgeschwindigkeitsmessung auf meiner Hausstrecke - A44 Fahrtrichtung Essen nach dem Tunnel in Velbert- gereicht. War gerade alles frei und ich hatte, auf Höhe der Zufahrt von der A 46 (Sorry falsche Nr. Es ist die A 535), auf dem HUD 241 km/h angezeigt bekommen. Das sind ca. 7 km/h mehr als zuletzt im September gemessen. Aus diesem Wert leite ich ab, dass die versprochene Mehrleistung von 38 PS nicht utopisch ist.

      Vor dem Umbau auf das V3 müsste ich auf dieser Strecke das Pedal übrigens immer bei 225 km/h lupfen. Die Verbindung Fahrwerk und Leistungssteigerung erhöht den Grinsemodus noch weiter. Die Mundwinkel haben mittlerweile fast die Ohrläppchen erreicht.

      Im normalen Alltagsbetrieb mit ruhigem Gasfuß ist -in der mittleren Sporteinstellung der Box- kaum ein Unterschied zu spüren. Das finde ich auch gut.

      Das sind meine ersten Eindrücke mit der Box. Nach Auskunft von DTE kann die Box auf meinen Wunsch hin auch noch individuell umprogrammiert werden. Wenn ich z.B. der Meinung sein sollte, das Drehmoment kommt im Alltag zu früh oder in der Leistungsspitze fehlt etwas, soll ich mich dort melden und dann würden sie die Box individualisieren. Soll einmalig sogar kostenlos sein.

      Ich werde jetzt erst einmal Alltagserfahrungen sammeln und mich ab und an wieder melden.

      ""

      Greetings von Mr. MAXimal der MINImal fährt

      Wir sind hier nicht bei "Wünsch dir was" sondern bei "So isses"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von minimax666 ()

    • Aus dem Grund hab ich seit Anfang das Pro FW drin.

      Ich hatte schon bei der flotten Probefahrt leichte Bedenken ab 220+

      Kannst mich in dem V3 mal mitfahren lassen.

      Das bessere ist dem guten sein Feind.

      Und jetzt Back to Topic.

      Ein Wörks namens Hawking. Eigentlich logisch bei dem Geburtstag und -Ort. :whistling:

      Sind 200 Zellen auch ein Gefängnis ? ? ? :thumbsup:

    • Bin auch gespannt. Habe ja schon woanders erwähnt, dass ich mit der Box nur Probleme hatte.
      Fing nach 3-4 Tagen an ( Fehlermeldungen zum Abgas, Notlaufprogramm, Turbolöcher, etc...)
      Hatte damals aber auch guten Kontakt zu DTE und als ich mich entschlossen hatte andere Wege zu gehen, haben die die Box auch anstandslos zurückgenommen. :)

      Rein in die Kurve und Vollgas 8o

    • Hi Max,
      das hört sich ja schon mal gut an :thumbup:
      Ich werde wohl alsbald auch mal die DTE-Box an meinem Diesel testen 8o ..... nö nicht am Mini, der würde ja platzen :D
      Leasing vom X3 läuft aus und ich werde ihn übernehmen, da muß natürlich was gemacht werden :rolleyes:
      Die DTE-Box hört sich beim X3 2.0d von den Daten gut an: 38PS und 86NM mehr 8o8o
      Wenn's mir nicht gefällt, dann fahre ich wieder zu BHP ;)

    • Das ist eine gute Idee. Zum testen ideal.

      Heute mieses Wetter hier und ich war mit der Alltagsschlorre unterwegs. Deshalb keine neuen Erfahrungen.

      Der Papierkram ist erledigt und die Leistung der Versicherung gemeldet und eingetragen.

      20200108_123757_compress29.jpg

      Ich überlege mir, wenn das Leasing des Hybriden ausläuft auch einen X3 2.0 Diesel anzuschaffen. Ist, so glaube ich, ein zuverlässiges und bequemes Tourenauto.

      Greetings von Mr. MAXimal der MINImal fährt

      Wir sind hier nicht bei "Wünsch dir was" sondern bei "So isses"

    • minimax666 schrieb:

      Das ist eine gute Idee. Zum testen ideal.

      Heute mieses Wetter hier und ich war mit der Alltagsschlorre unterwegs. Deshalb keine neuen Erfahrungen.

      Der Papierkram ist erledigt und die Leistung der Versicherung gemeldet und eingetragen.

      20200108_123757_compress29.jpg

      Ich überlege mir, wenn das Leasing des Hybriden ausläuft auch einen X3 2.0 Diesel anzuschaffen. Ist, so glaube ich, ein zuverlässiges und bequemes Tourenauto.
      Wegen der Eintragung überlege ich mir das auch mit der DTE-Box, bei OBD wird es immer schwieriger etwas mit TÜV zu bekommen :/
      Ich hatte den X3 E83 als 2l Diesel 177PS von 2008 bis 2016 mit OBD-Tuning auf 210PS und 420 NM, lief gut und habe ihn mit über 100tkm abgegeben.
      Der jetzige F25 ist natürlich ein fetter Brocken gegen den E83, sind glaube ich 20cm mehr Länge, aber echt sehr bequem und man kann ihn auch mal sportlich :rolleyes: um die Kurven werfen :D
      Max, beim nächsten Treffen machen wir ne Probfahrt, dann ist er auch schon gechipt und hat Michelin Sport 4 drauf :0003::0004:
    • Mak37 schrieb:

      Ich kann bis jetzt auch nichts Negatives über die DTE Box sagen . Sie läuft bei mir seit Anfang November ohne Probleme in meinem JCW .
      In Kombination mit dem Jcw pro Fahrwerk, der JCW Pro Klappenanlage und der Eventuri Ansaugung ein Genuss.
      Hast Du ne Leistungsmessung vorher/nachher machen lassen?

      Wäre interessant, was die Box so wirklich bringt ;)
    • ANZEIGE