Verbrauch MINI ELECTRIC Cooper SE F56 - Reichweite Elektro - allgemeine Diskussion

  • Gestern hab ich mir vom Händler einen nagelneuen MINI SE geholt und bis heute 300 Kilometer damit zurückgelegt - 95 % Autobahnanteil …


    sehr angenehmes Fahren und rundum begeistert…


    Heute Morgen nach dem Laden zeigte er mir 211 Kilometer Reichweite an, nach 101 Kilometern Fahrt habe ich jetzt noch für 166 Kilometer Saft in der Batterie… mit Blick auf den Restladezustand rechts im Display eher noch mehr…


    EFC0268B-E696-4917-AABC-84D66F390899.jpeg



    459B44FE-EA2D-441B-A34F-AA4494E4B79F.jpeg


    78DE90AE-EB89-4DC4-A370-20F14B723EF4.jpeg

  • Respekt.... ich kann mich nicht beherrschen und lande bei ca. 15kWh.... der kleine macht einfach zuviel Spaß :D

    Mini SE Classic Trim (7/21) - BMW 530e (4/18)
    9.64kWp PV mit 11.5kWh Hausakku und solargesteuertem Laden an 2 GO-eChargern

  • Es sei die Frage erlaubt, wie schnell man denn auf der Autobahn gefahren ist. Wie kam man auf 69.5km/h bei 297km Strecke (und 95% Autobahn)? Zwischen 80km/h Dauerschleicher hinterm LKW und 140km/h und Stau (vermutlich nicht bei dem Verbrauch) ist da ja viel möglich ;)


    Ich frage, weil ich auf einer Strecke eigentlich nicht mit weniger als 110km/h fahren möchte. Habe das mal mit einem eGolf gemach. Mal 100km/h, mal 110km/h mal 120km/h. Und alles unter 110km/h hat bei Verkehr zu vielen Missverständnissen ("Den lasse ich raus... ui, der ist mir aber jetzt doch zu langsam und soll mal Gas geben, husch husch..."). Mit 120km/h war damals eigentlich der beste Kompromiss bzgl. Fahrgefühl (nicht Verbrauch).

    Mini SE Classic Trim (7/21) - BMW 530e (4/18)
    9.64kWp PV mit 11.5kWh Hausakku und solargesteuertem Laden an 2 GO-eChargern

  • Sehr guter Werte, Peter :thumbup:

    Gestern hatte ich auf meinem Arbeitsweg und zurück (auch überwiegend Autobahn) auf 111 km übrigens einen Durchschnittsverbrauch von 10,3 kWh/100 km. Endlich mal verbrauchsmäßig auf einem Niveau mit dem Kilometermillionär, bin schon etwas stolz auf mich :saint:

    genau das würde ich mir gern bei jedem Start sparen

    Deshalb habe ich es bei mir codiert. Kann man entweder auf einen Mode festlegen oder ich habe es so gewählt, dass er sich die letzte Einstellung merkt. Allein dafür hat sich für mich die Anschaffung von Bimmercode gelohnt :)

  • Heute ging es auf Besorgungsfahrt, einhundert Kilometer einfach. Mit einem sensationellen Verbrauch :-)

    Prämissen:
    - Fahrt über die Dörfer, gelotst via Garmin Zümo Motorrad-Navi (sehr zu empfehlen für Ausflugsfahrten; da entdeckt man Wege - Wahnsinn!)
    - SCHWEIZ (eh schon temporeduziert, bei obigen Wegen noch mal langsamer unterwegs; und man wird auf der Landstrasse nicht erschossen wenn man es wagt unter 100km/h (bei uns 80) zu fahren
    - keine A/C
    - langjährig geschulter Stromfuss
    - terrainsurfend (rollen, nicht bergauf beschleunigen so nicht notwendig)
    - Green Mode (mein Standardmodus in der Schweiz)
    - Um die 16 Grad, meist trocken

    Nach zweihundert gefahrenen Kilometern hatte ich noch einen Rest-SoC von 28%, sowie prognostizierte 50km Restreichweite.

    MINISE-17072021.jpg

  • 11 kWh. Respekt. Aber das schaffe ich nur bei sehr "spaßbefreiter" Fahrweise. Sowas halten meine Nerven einfach nicht aus :D


    Ich liege eher bei 14-16 kWh. Darunter nur, wenn's auf der Landstraße nur mit "dahinfallen" vorwärts ging. ;)

    Mini SE Classic Trim (7/21) - BMW 530e (4/18)
    9.64kWp PV mit 11.5kWh Hausakku und solargesteuertem Laden an 2 GO-eChargern

  • 11 kWh. Respekt. Aber das schaffe ich nur bei sehr "spaßbefreiter" Fahrweise. Sowas halten meine Nerven einfach nicht aus :D


    Ich liege eher bei 14-16 kWh. Darunter nur, wenn's auf der Landstraße nur mit "dahinfallen" vorwärts ging. ;)

    Ganz genau so sieht es auch bei mir aus... :D

    Den Verbrauch habe ich auch.

    Ich bremse nicht! Ich rekuperiere! ;)