Erfahrung KW Street Comfort (JCW)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich überlege schon ein Weile. Wir konnten damals beim Kauf kein JCW testen mit und ohne DDC. Haben dann eine mit DDC gekauft aber das Geld hätten wir besser in ein KW stecken können.
      DDC in Sport ist meistens zu hart und hopplich.

      ""
    • Kann noch nicht aus Erfahrung berichten, sondern nur vom Einlesen und von der Beratung bei Gigamot.

      Eigentlich wollte ich ja auch nur mittels Federn das Fahrzeug nach unten bringen ( ist ja schon ein nicht unerheblicher Unterschied vom Preis)

      Nach viel, viel Lesen war ich dann soweit, dass entweder KW1 oder Streetcomfort in Frage kommen, habe mich aber dann nach eingehender Beratung vom Tuner - der hat bei meinem Fahrprofil eine ganz eindeutige Empfehlung in Richtung SC ausgesprochen - dafür entschieden.

      Federn wären nichts halbes und ganzes, da der Originalstoßdämpfer nicht auf den verkürzten Federbereich zu 100% ausgelegt ist. Hin und wieder soll es auch nur bei der Federnmontage zu den Vibrationen der Antriebswelle gekommen sein ???

      Peter

      Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes: Frau weg, Job weg, Kratzer im Lack

    • Xanthin schrieb:

      Danke, ja, war auch so gemeint ;) , kann man nichts gegen die Vibs unternehmen? Vielleicht nur 15-20 mm tieferlegen?
      Diese potentiellen Vibs halten mich vom FW-Tausch echt ab, zum <X
      Wäre V3 eine Lösung ohne Vibs?
      Auch nur vom Hörensagen vom Tuner,

      Kommt wohl davon, wenn der Wagen vorne zu tief wäre ????

      Peter

      Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes: Frau weg, Job weg, Kratzer im Lack

    • ...total tief 325/320, JCW mit Automatik und seit über einem Jahr verbaut und absolut keine Vibrations!
      Hat rein gar nichts mit Automatik oder Schalter zu tun...abhängig vom richtigen Einbau (keine Verspannungen) und den Toleranzen Antriebswelle zum Getriebe, was dann bei bestimmten Situationen über die Einstellhöhe zu beseitigen ist.

      + F56 JCW + thunder grey/chili red + JCW Pro Klappenschalldämpfer + OZ Hyper GT 18" Sommer + Sparco Trofeo 5 18" Winter + KW SC + JCW Pro Teile + EZ 06/2017 +

      -- mein MINI Blog :2352: KEEP CALM AND DRIVE A MINI :2352:
    • Da ich gerade eh in der Nähe war, war ich kurz bei meiner Werkstatt.
      Er hat mir direkt das V3 empfohlen.
      Das kann man auch gut komfortabel einstellen, allgemein sei alles eine Sache des Setups, das wird dann aber zusammen mit dem Kunden so eingestellt, dass ihm es gefällt.

      Kostenpunkt alles zusammen sind 2.300€. Ob sich das für meine 8.000km im Jahr lohnt?
      Rückenschmerzen oder so hab ich ja nicht.

    • ...ca. 600 EUR teurer als das KWSC, also alles zusammen 1700 EUR.
      Fahre auch so etwa 8000 km im Jahr, darunter viele kurvige Pässe und bin mit meinem KWSC super zufrieden was Komfort, Kurvenlage und Optik angeht.
      Beim V3 haste Zug- und Druckeinstellung, beim SC nur Zug. Beim V3 kannste nocht tiefer wegen größerem Einstellbereich Gewinde an VA/HA, was aber eh nicht gewollt ist und auch vom Platz her knapp werden dürfte.
      Fahre mit 325/320 schon recht tief ohne Vibs.
      Mußt selbst entscheiden, definitiv sind beide Fahrwerke viel viel besser als das Standardfahrwerk oder tiefergelegt mit Federn.

      IMG_4370.jpg IMG_4374.jpg IMG_4371.jpg

      + F56 JCW + thunder grey/chili red + JCW Pro Klappenschalldämpfer + OZ Hyper GT 18" Sommer + Sparco Trofeo 5 18" Winter + KW SC + JCW Pro Teile + EZ 06/2017 +

      -- mein MINI Blog :2352: KEEP CALM AND DRIVE A MINI :2352:
    • ANZEIGE