Kratzerbeseitigung von BMW

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kratzerbeseitigung von BMW

      Liebes Forum,
      glücklicherweise habe ich den Verantwortlichen gefunden, der beim Ausparken zwei Kratzer an der Heckstoßstange rechts meines Cooper S hinterlassen hat.

      Habe den Mini zu BMW gebracht, dort wurde der Schaden behoben. Laut BMW wurde die gesamte Heckstoßstange lackiert. Habe eben nochmal genau geschaut: Das kann nicht stimmen. Es sind noch Wasserflecken von meiner letzten Autowäsche drauf.
      Wie würdet ihr euch verhalten? Das ganze geht über die Autohaftpflicht des Unfallgegners..

      lg

      ""
    • votre schrieb:

      Ich habe nur auch an die gegnerische Versicherung gedacht, die die Lackierung der gesamten Stoßstange in Rechnung gestellt bekommt..

      Weißt Du das denn definitiv?
      Von wem hast Du die Info mit der Lackierung...?

      Es kann durchaus sein, dass die Interpretation des
      Mitarbeiter A nicht der Arbeit des Mitarbeiter B entspricht.

      Wenn Du unsicher bist, Gutachten/Rechnung einsehen,
      klären, fertig. Anwalt / Anwälte waren nicht involviert?
      Händler- und Partneranfragen, bitte per Email an die Foren-Administration:
      info@mini-f56-forum.de
    • votre schrieb:

      ...
      Laut BMW wurde die gesamte Heckstoßstange lackiert. Habe eben nochmal genau geschaut: Das kann nicht stimmen. Es sind noch Wasserflecken von meiner letzten Autowäsche drauf.
      Wie würdet ihr euch verhalten? Das ganze geht über die Autohaftpflicht des Unfallgegners..

      lg

      Ist Dir die "gegnerische" Versicherung namentlich bekannt? Dann würde ich an Deiner Stelle dort nachfragen, was in Rechnung gestellt wurde und Deine Beobachtung mitteilen.
      Dich bei BMW zu erkundigen dürfte Dich meiner Einschätzung nach nicht weiter bringen.
    • chevini schrieb:

      votre schrieb:

      ...
      Laut BMW wurde die gesamte Heckstoßstange lackiert. Habe eben nochmal genau geschaut: Das kann nicht stimmen. Es sind noch Wasserflecken von meiner letzten Autowäsche drauf.
      Wie würdet ihr euch verhalten? Das ganze geht über die Autohaftpflicht des Unfallgegners..

      lg
      Ist Dir die "gegnerische" Versicherung namentlich bekannt? Dann würde ich an Deiner Stelle dort nachfragen, was in Rechnung gestellt wurde und Deine Beobachtung mitteilen.
      Dich bei BMW zu erkundigen dürfte Dich meiner Einschätzung nach nicht weiter bringen.
      Ja. Ich möchte eigentlich ungern ein riesen Fass aufmachen, am Ende weigert sich noch die gegnerische Versicherung zu zahlen.. Schwierig..
    • Wenn Du zu 100% zufrieden bist und nichts mehr zu sehen ist wie Du sagst dann ist doch alles Gut. Vielleicht hat der Lackierer entschieden dass
      eine Teillackierung auch reicht um die Stosstange zu reparieren. Mir wäre das sogar lieber ,so hat man mehr org.Lack am Auto.
      Was bringt es Dir einer gegnerischen Versicherung ein paar Euro zu sparen,das nehmen die ja nicht mal zur Kenntnis,und Du machst wirklich ein
      riesen Fass auf. Du müsstest genau Wissen was der Versicherung in Rechnung gestellt wird und den tatsächlichen Reparaturaufwand an deiner Heckschürze per Gutachten belegen ,da die NL sicher alles abstreitet . Dann eine Betrugsanzeige gegen die NL stellen,an der Du in Zukunft bestimmt nicht
      gerne gesehen bist. Also vergiss es und freue Dich über die gute Reparatur.

    • ANZEIGE