Allgemeine News und Meldungen rund um Elektromobilität, Fahrzeuge & Co.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Natürlich sehe ich die Berichte über Australien und ich frage mich ob bei den Ausmaßen die das angenommen hat wirklich alles Möglichleiten der Bekämpfung getroffen sind.

      Wie viele Länder sind an der Bekämpfung beteilig, mit wieviel Personal und technischen Equitment? Wenn man das mal mit militärischen Operationen der "Nato" vergleicht.

      ""

      MINI Cooper R50 05-07,MINI ONE R56 07-08, MINI Cooper S R56 08-15, MINI JCW R56 15-19, JCW R57 19-...

    • Tagesspiegel schrieb:

      Wenn elf Avocados umweltschädlicher als eine E-Auto-Batterie sind

      Gegner der E-Mobilität führen gerne den enormen Wasserverbrauch bei der Herstellung von Akkus an. Ein Batterieforscher widerspricht.

      Der enorme Wasserverbrauch bei der Gewinnung von Lithium wird immer wieder als Argument dafür angeführt, dass batterieelektrische Autos der falsche Weg seien. Maximilian Fichtner, Direktor am Helmholtz-Institut für elektrochemische Energiespeicherung in Ulm, hat zwar ein Eigeninteresse daran, dass auch in Zukunft an und mit Batterien gearbeitet wird. Doch hat er auch einige Argumente parat, die nicht jedem und jeder geläufig sein werden.
      Für das Lithium eines Akkus mit einer Kapazität von 64 Kilowattstunden (kWh) werden nach den gängigen Berechnungsmethoden 3840 Liter Wasser verdunstet. Das entspricht nach Fichtners Angaben dem Wasserverbrauch bei der Produktion von 250 Gramm Rindfleisch, zehn Avocados, 30 Tassen Kaffee oder einer halben Jeans.
      ...
      … mehr dazu lest Ihr hier: klick

      Grafisch sieht dass dann so aus:

      Wasserverbrauch.JPG

      Macht irgendwie nachdenklich, oder?

      Beste Grüße vom Feger Michi (ex mv993)

    • Feger_Michi schrieb:

      Macht irgendwie nachdenklich, oder?
      Ja - und nicht nur im Vergleich zum Akku, sondern grundsätzlich.

      Allein mit E-Autos wird die Welt nicht viel besser - bei den ganzen anderen Themen muss sich der Mensch auch weiterentwickeln.

      Wir gewöhnen uns doch gerade daran, keine Plastik- oder Papier-Tüten beim Einkauf zu verwenden.

      Da können auch noch andere Schritte folgen. Die E-Auto- oder ähnliche Mobilitätslösungen-Hater werden m.M.n. sich auch daran gewöhnen, dass die Verbrennerära zu Ende geht. Nicht sofort, aber absehbar aus verschiedensten Gründen.

      Ich frage mich gerade, welche Alternativen werden von den Zukunfts-Gegnern angeboten? Z.B. Fahrzeuge die nur noch 1,5 L/100 km statt 6L/100km verbrauchen? Wäre ja im besten Fall nur ne Verzögerung, Mit Zunahme von Wohlstand und Weltbevölkerung ist das m.M.n. obsolet.

      :tired: .... ein „immer so weiter“ und „früher war alles besser“ nützt nix.
      BLUCIE - S Princess
    • MINI-Checker schrieb:

      Allein mit E-Autos wird die Welt nicht viel besser
      Es ist ein Baustein. Heute mal hier den Vergleich Flugreise vs. Auto ausprobiert. Auf jeden Fall interessant - wenn man sich eine große Flugreise spart, könnte man auch mit seinem Verbrenner weiter fahren, das holt man nicht so schnell wieder auf. Besser ist nat. E-Auto mit Ökostrom (genrell für den ganzen Haushalt natürlich) und keine Langstreckenflüge. Mallorca geht auch per Zug ;)
      Und natürlich auch Fleischkonsum reduzieren, gut für die eigene Gesundheit und gut für's Klima.

      Fakten und Mythen Co2-Reduktion:
      media4nature.de/fakten-und-mythen-zur-co2-reduktion
      www.THEMINI.ROCKS /// Koffer / Felgen / Reifen / Auspuff / Fahrwerk / Tieferlegungsfedern / Spurverbreiterungen / Lackversiegelung / Werkzeug
      I MAKE YOUR MINI SEXY DOT COM :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Logan5 ()

    • Neu

      Gerade eben war ich auf der Seite meines Stromanbieters (naturstrom.de), um zu sehen, ob es was speziell für E-Autos gibt.
      Tatsächlich: günstigerer Strom (ca. 1,4 ¢ pro kWh weniger) - aber nicht nur für's Auto, sondern für den ganzen bezogenen Strom.
      Wenn man sich noch Naturstrom-Aufkleber auf's Auto klebt, gibt es zwischen 100 und 150 € Gutschrift pro Jahr.
      Sogar für's E-Bike gibt es 10 € ;)

      Laut Berechnung habe ich 2019 durch Ökostrom 1,6 Tonnen Co2 eingespart bzw. nicht produziert.

      www.THEMINI.ROCKS /// Koffer / Felgen / Reifen / Auspuff / Fahrwerk / Tieferlegungsfedern / Spurverbreiterungen / Lackversiegelung / Werkzeug
      I MAKE YOUR MINI SEXY DOT COM :thumbsup:
    • Neu

      Zum Thema Brennstoffzelle / Wasserstoff habe ich gerade im NDR einen vielversprechenden Beitrag gesehen.

      Das Helmholtz Institut ist wohl in der Lage die Wasserstofftanks anstelle mit 700 bar nur noch mit 10 bar zu befüllen - unter Beibehaltung der Reichweite!
      Tanken für 500km soll dann in ca. 10 Minuten erledigt sein.

      So ganz nebenbei wurde dann bemerkt, dass Hamburg ein ca. 1.000 (tausend) kilometer langes Gasnetz hat, welches quasi morgen schon von Wasserstoff genutzt werden könnte.

      Technischer Hintergrund: klick
      Beitrag im NDR: Durchbruch für Wasserstoff bei E-Autos: klick

      Gruß
      Michael

      Beste Grüße vom Feger Michi (ex mv993)

    • Neu

      Ionity erhöht die Preise für seine Ladesäulen bzw. das Laden an diesen von bislang 8€ pauschal auf, Achtung, 79 Cent pro kWh!
      Heißt also zum Beispiel bei einem ID3, dass einmal fast voll laden mit 60 kWh nun fast 50€ statt bislang 8€ kostet.
      Mit den 50€ komm ich dann vielleicht 400km mit viel Glück. Wenn ich einen MINI mit 8l bei 1,45€ bewege komm ich sogar einen Euro billiger.
      Tja, so wird das ganz schnell ganz uninteressant.

      auto-motor-und-sport.de/tech-z…vices/neue-tarife-ionity/

    • Neu

      Dallo schrieb:

      Ionity erhöht die Preise für seine Ladesäulen bzw. das Laden an diesen von bislang 8€ pauschal auf, Achtung, 79 Cent pro kWh!
      Heißt also zum Beispiel bei einem ID3, dass einmal fast voll laden mit 60 kWh nun fast 50€ statt bislang 8€ kostet.
      Ich hab‘s auch schon mitgekriegt .... ärgert mich mega :aufreg:
      BLUCIE - S Princess
    • Neu

      Dallo schrieb:

      1,45€ bewege
      Die 1,45 reichen Dir aber auch nicht an der AB Raststätte - und die meisten Schnelllader - für welche der neue Preis gelten soll - stehen wo? An der AB.

      Da heisst es halt mit dem ID.3 (sofern er denn mal kommt) wie mit dem F5x: Tanken rechts und links neben der Autobahn.

      Trotzdem geht es in die falsche Richtung ...

      Edit: Habe den Artikel erst gelesen nachdem ich hier gepostet habe … und, wo lag ich: Richtig!

      Beste Grüße vom Feger Michi (ex mv993)

    • Neu

      Dallo schrieb:

      Ionity erhöht die Preise für seine Ladesäulen bzw. das Laden an diesen von bislang 8€ pauschal auf, Achtung, 79 Cent pro kWh!
      Das ist nicht richtig und auch nicht falsch, für Leute ohne Vertrag gelten die neuen Preise, welche Konditionen dann die Reseller verhandeln, muß man einfach abwarten.
      The best way to trick a fool is to let the fool think that he's tricking you.
    • Neu

      Feger_Michi schrieb:

      Zum Thema Brennstoffzelle / Wasserstoff habe ich gerade im NDR einen vielversprechenden Beitrag gesehen.
      Schön, die Tankproblematik scheint gelöst. Dann bräuchte man nur noch sehr viel überschüssigen Strom und ein Tankstellennetz.
      Es fehlt also nur noch ein sauberes Kernfusionskraftwerk betrieben mit Helium 3 vom Mond. ;)
      www.THEMINI.ROCKS /// Koffer / Felgen / Reifen / Auspuff / Fahrwerk / Tieferlegungsfedern / Spurverbreiterungen / Lackversiegelung / Werkzeug
      I MAKE YOUR MINI SEXY DOT COM :thumbsup:
    • Neu

      Dallo schrieb:

      Ionity erhöht die Preise für seine Ladesäulen bzw. das Laden an diesen von bislang 8€ pauschal auf, Achtung, 79 Cent pro kWh!
      Mal ehrlich: wenn ich mir ein großes E-Auto wie E-Tron, Tesla Model S, Jaguar I-Pace leisten kann, jucken mit doch die Ladekosten nicht.
      Die Ladekosten im Alltag – also Stadt/Land – für die breite Masse muss günstig bleiben.
      www.THEMINI.ROCKS /// Koffer / Felgen / Reifen / Auspuff / Fahrwerk / Tieferlegungsfedern / Spurverbreiterungen / Lackversiegelung / Werkzeug
      I MAKE YOUR MINI SEXY DOT COM :thumbsup:
    • Neu

      Minjack schrieb:

      Logan5 schrieb:

      Mal ehrlich: wenn ich mir ein großes E-Auto wie E-Tron, Tesla Model S, Jaguar I-Pace leisten kann, jucken mit doch die Ladekosten nicht.
      Die Ladekosten im Alltag – also Stadt/Land – für die breite Masse muss günstig bleiben.
      Ds ist eine mutige Aussagevon dir, bin schon auf die Reaktionen gespannt.
      Dann frag mal die Porsche und Co. Fahrer. ( Also hier dann Spritkosten )

      MINI Cooper R50 05-07,MINI ONE R56 07-08, MINI Cooper S R56 08-15, MINI JCW R56 15-19, JCW R57 19-...

    • ANZEIGE