Sammlung echter Erfahrungswerte: Stromverbrauch MINI CooperSE F56 - Elektrowerte Spritmonitor

  • Hi zusammen,


    Bin neu hier und fahre auch neu Mini SE (Facelift). Grüsse in die Runde. :)

    Umgestiegen von einem 2018er BMW X5. Von 1000km Reichweite auf 155km Reichweite. Ja, mags manchmal extrem. ;)


    Bin ja schockiert über Eure Werte hier: 13 und 12kw – bei mir steht 18.5kw – ja, sind Winterreifen drauf. Ja, fahre auch Autobahn. Aber nein, kein Bleifuss – komme aus der Schweiz, Region Zürich, da wärst mit Bleifuss bei all den Blitzern bald Armfuss. :D


    Fahre meistens Mid oder Green. Rekuperation starke Stufe.

    Ob sich das noch einpendelt? Hab jetzt 1500km drauf…

  • Für den Winter sind die 16" LM-Räder Victory Spoke schwarz drauf – die Reifendimensionen weiss ich gar nicht.

    Runflat sind es. Wurde mir zumindest gesagt. Muss später mal nachsehen.


    So richtig Winter is noch nicht mal. Wo führt das denn im Winter-Winter hin? :|

    Händler hat gemeint, im Winter ca. 20km weniger als im Sommer und dort würde ich die 200km schon erreichen. :/

  • Für den Winter sind die 16" LM-Räder Victory Spoke schwarz drauf – die Reifendimensionen weiss ich gar nicht.

    Runflat sind es. Wurde mir zumindest gesagt. Muss später mal nachsehen.


    So richtig Winter is noch nicht mal. Wo führt das denn im Winter-Winter hin? :|

    Händler hat gemeint, im Winter ca. 20km weniger als im Sommer und dort würde ich die 200km schon erreichen. :/

    nur 20 km weniger - der war gut :D


    Habe mal spaßeshalber meine Verbräuche so verglichen 01.04. bis 01.11. als Sommerverbrauch und 01.11. bis 01.04. als Winterverbrauch:

    Sommer: 11,18 kWh/100 km, Winter; 13,78 kWh/100 km. Differenz: 2,6 kWh/100 km = 23,25 % mehr wie im Sommer. Auf eine Reichweite von 200 km wären das dann 46,5 km. Ok, ist jetzt vielleicht nicht ganz vergleichbar, weil die Ladungsversluste auch etwas höher sind, was für die Reichweite egal ist, da dort zählt, was drin ist. Mein Fahrprofil ist dabei 50 km einfache Pendelstrecke und ich nutze die Klima/Heizung eher selten.

    Zum Vergleich habe ich mal noch die Werte von Chucky101:

    Sommer: 11,62 kWh/100 km, Winter: 15,7 kWh/100 km. Differenz: 4,08 kWh/100 km = 35 % (bei 200 km = 70 km)

    und DarkS1313

    Sommer: 15,97 kWh/100 km, Winter 22,27 kWh/100 km. Differenz: 6,3 kWh/100 km = 39,45 % (bei 200 km = 79 km)

    aus Spritmonitor rausgesucht, die glaube ich eher Kurzstrecken fahren.


    An der Wallbox vorklimatisieren erhöht natürlich den Verbrauch ab Wallbox, wirkt sicher aber günstiger auf die Reichweite aus. Das ist in meiner primitiven Berechnung natürlich nicht berücksichtigt. Grundsätzliche finde ich die Angaben von jens_k ziemlich passend.

  • Ich kann mich dir nur anschließen. Ich fahre auch seit September den Facelift (auch in Rot 8o) und mein Durchschnittsverbrauch liegt bei 17,3 kWh gerade (nach 1700 km). Man muss dazu sagen, dass ich hauptsächlich im Standard-Mode mit Klima (21 Grad) die Kurzstrecken (10-20 km) fahre. Die Durchschnittsgeschwindigkeit beträgt 36,4 km/h. Seit Mitte Oktober sind 175/60 R16 Winterreifen drauf.


    PS: bei meinem Vorfacelift lag der Durchschnittsverbrauch bei 15 kWh/100 km.

  • Spannend. Dann kann ich es kaum erwarten, bis Sommer ist. ;)

    Ist ja schon ein Umgewöhnen. Zum Glück habe ich eine Wallbox in der Tiefgarage.


    Muss zugeben, der Mini war nach 2 Tagen Probefahrt ein Spontan-Kauf. Hat mich irgendwie «gecatched». Hatte mehr Emotionen gespürt beim Kleinen als bei ID.3, Ionic, i3s, iX3, etc.

    Trotz der schwachen Reichweite, hatte ich mit dem Mini SE am meisten Fun.

    Genial, wie easy man nun wieder in Zürcher Parkhäuser reinkommt. Beim X5 musste man immer mit einem teuren Felgenschaden rechnen. ^^


    Zippo – schöne Farbe. Rot das neue Schwarz, wurde mir erst gesagt. ;) Die Racing-Streifen wären auch noch was für meinen. :thumbup:

  • Trotz der schwachen Reichweite, hatte ich mit dem Mini SE am meisten Fun.


    Nicht trotz, sondern wegen der schwachen Reichweite.


    Der MINI ist deutlich leichter,

    das Gewicht ist für ein Elektroauto noch vertretbar bzgl. Spaßfahrten.


    Die von Dir genannten „Alternativen“ sind allesamt träge.

  • Nicht trotz, sondern wegen der schwachen Reichweite.


    Der MINI ist deutlich leichter,

    das Gewicht ist für ein Elektroauto noch vertretbar bzgl. Spaßfahrten.


    Die von Dir genannten „Alternativen“ sind allesamt träge.

    Ja. Da hast Recht.


    Im Verhältnis zu einem X5 313PS-Diesel, sind aber alle richtige Spassfahrzeuge – Elektro halt. Kaum auf's Gaspedal getippt, schon geht was.


    iX3 war für mich am langweiligsten. Einfach ein X3 mit Elektro ist mir bisschen zu wenig gewesen.

    i3s war mir zu schwammig, von Aussen fand ich ihn gut, Innen war mir schon die Frontscheibe suspekt – hat ausgesehen wie bei einer Kiosk-Lupenbrille.

    Ioniq 5 war eigentlich richtig nice, etwas unförmig und halt weniger Flair als erhofft.

    ID.3 fand ich nicht schlecht vom Fahren, Innen wirklich eine Katastrophe. Langweilig, null Emotion. Von Aussen etwas bieder aber ganz okay.


    Ich glaube den Mini liebt man oder nicht. Man spürt es oder eben nicht.


    Ich bin 1.88 und hätte nie gedacht, dass ich im Mini auf der Fahrerposition «gefühlt» mehr Platz vorfinde als in einem 3er.

    Jedesmal wenn ich aussteige, und auf das Auto runter schaue, wundere ich mich wie ich darin so gut Platz hatte. :D

  • Also bei Elektroautos gibts viele Wege die Zahlen zu optimieren :D

    - Manche geben die Verbräuche vom BC an, da fehlt leider der Verlust der Ladesäule bei AC

    - Vorheizen kostet schon mal schnell 3-5%

    - ...


    Mit Autobahnanteilen (110-120km/h), vorheizen u.s.w. kommt man im Winter bei weitem nicht so weit runter... Bei mir sind es aktuelle eher 20 kW/100Km ;-)

  • Mach mir keine Angst – bin selbst bei dem kalten Wetter bei 140 – 155km Reichweite. Aber kann ja noch kälter werden. ;)

  • Ich kann leider für den Mini noch nicht mitreden (wird erst gebaut) aber wir haben hier zur Überbrückung einen Fiat 500e.

    Bei dem kommen wir momentan auf sehr ernüchternde Reichweiten von maximal 150 Kilometern eher sogar drunter. Der Verbrauch liegt aktuell bei 20 KWh auf 100km.


    Okay fast nur Kurzstrecke und wir klimatisieren auch oft vor aber zwischen 33-50% der versprochenen Reichweite ist schon krass.

    Hoffe, daß das beim Mini moderat etwas besser wird. Der Fiat hat ja z.B. auch keine Wärmepumpe zum Vorklimatisieren dafür aber einen größeren Akku.


    VG Sven

  • Befürchte eher weniger das es besser wird, das ist physikalisch nicht zu verhindern.

    Bei 21°C losfahren braucht weniger & der Akku hat mehr Kapazität...


    Heizen kostet bwsp mit 3% ca. 1 kWh.

    Wenn man dann auch noch Kurzestrecken fährt mit jeweils vorheizen, wird der Einfluss immer größer.

    Da jedoch auch das vorheizen an der Wallbox Geld kostet, sollte man es finde ich einbeziehen, sonst rechnet man sich das Auto nur schön...