Externe Video-Quelle an Navi-Display anschließen

  • Hallo,


    ich bin (bald) ein F56-Neuling und schaue mich jetzt schon mal um, was man so an dem Wägelchen rumbasteln könnte...
    Eine Idee wäre mal einen kleinen PC (Raspberry) einzubauen und als Display den Bildschirm des Navis zu benutzen.
    Ich bin sicher, dass es gehen muss an das Display zusätzliche Videoquellen (am besten über HDMI) anzuschließen, finde zu dem Thema aber leider nicht wirklich viel.
    Vermutlich suche ich nach den falschen Sachen, da ich die BMW/Mini internen Bezeichnungen noch nicht wirklich kenne... Von CCC, Head-Unit oder ACM-Modul ist hier und da mal die Rede, aber ich kann nicht behaupten, dass ich da bereits durchblicke.
    Kann mir hier im Forum was dazu erzählen oder mich an eine Stelle verweisen, an der ich weitersuchen kann? Würde mich sehr freuen :)


    Danke.


    Beste Grüße


    Jan

  • Ich habe keine direkte Hilfestellung, denke aber das es einen großen Unterschied macht an welchen Bildschirm du das Gerät anschließen möchtest. Also die Frage ob ein neuer Facelift Wagen oder ein Gebrauchtfahrzeug. Navi Proff Wired oder das kleine Navi bzw die entsprechenden neuen Einheiten.

  • das würd mich uch interessieren ob da was geht.
    mir zb würd eine TV nachrüstung sehr gut gefallen

    Ich habe kein Grund das zu sagen, ich hab auch keinen Anhaltspunkt das zu sagen, aber ich sage es einfach mal:
    Es gibt Momente im Leben, da muss man einfach seine Meinung sagen, ohne zu wissen worum es eigtl geht :0016::0009:

  • Hi,


    ich denke (hoffe), dass die Größe des Displays nicht so entscheidend ist - bei meinem "alten" BMW gab es ein Interface, dass man an das CCC (?) anschließen konnte und dann zumindest mal ein S-Video-Eingang hatte, aber zu dem Mini Navi finde ich nichts... Man könnte fast meinen, dass da niemand dranrumbastelt - oder mir fehlen eben die richtigen Suchbegriffe. Zur Aktualität des Gerätes kann ich sagen, dass der Wgen in den nächsten Wochen erst zusammengebastelt wird :rolleyes:


    Jan

  • Die Idee hat was.


    Beim Codieren wäre mir bisher nichts aufgefallen, daß man zusätzliche Eingänge freischalten kann.
    Ich habe allerdings auch nur das VisualBoost. Daß ich hier weitere Nicht-Audio Eingänge habe, glaube ich fast nicht.


    Ich wollte ja schon längere Zeit die Mittelkonsole auseinander nehmen, weil ich die Schalterkulisse austauschen wollte.
    (da ich ja kein HeadUp habe, wollte ich den Schalter für was anderes nutzen)
    Und damit man die Schalter austauschen kann, muss man sich von ganz oben nach ganz unten durch arbeiten und alles ausbauen.
    Da hätte ich mal das Display sicherlich heraußen gehabt und hätte Fotos gemacht.


    Das wusste ich leider erst nach dem Kauf der Schalter, daß ich da so viel zerlegen muss. Also habe ich es mal auf die lange Bank geschoben.



    @Raspberry
    Im Auto wird es in der Sonne wirklich extrem heiß, speziell für die Elektronik.
    Das Zentralinstrument hat sogar einen Lüfter montiert, welcher im Sommer schon los legt, wenn man nur das Auto aufsperrt.
    k.A. Wie lang ein Raspberry sowas ohne nennenswerte Kühlung mit macht.


    Was soll der dann eigentlich machen? Bedienen wirst ihn ja nur schwer können.
    Oder willst am Lenkrad eine Tastatur mit Touchpad aufkleben? :D



    Als erstes muss ich mal das obere Lüftungsgitter abnehmen, was ich im Winter nicht machen wollte, weil das Plastik ja härter ist und die Nasen die man aushebeln muss ziemlich massiv sind.
    Aber vielleicht schaffe ich es ja doch mal demnächst.

    Ich muss nichts kompensieren. Ich fahre einen MINI.

  • ganz cooler adapter aber ein paar generationen zu alt

    Ich habe kein Grund das zu sagen, ich hab auch keinen Anhaltspunkt das zu sagen, aber ich sage es einfach mal:
    Es gibt Momente im Leben, da muss man einfach seine Meinung sagen, ohne zu wissen worum es eigtl geht :0016::0009:

  • ganz cooler adapter aber ein paar generationen zu alt

    Sicher? BMW E-Generation, da stimme ich zu. Aber in der Beschreibung wird explizit das hier erwähnt:


    Kompatibel zu Mini Fahrzeugen mit 6.5" 16:9 Bordmonitor und 4-Pin HSD LVDS Anschluss, ab ca. 09/2010, verbaut mit:
    - Mini Navigation (6UM)
    - Radio Mini Visual Boost (6FP)


    Und laut meinen Unterlagen hat mein F56 JCW von 01/18 eben dieses 6FP Visual Boost drin ... Oder ist vielleicht die aktuelle Firmware ein Problem?

  • Bei den R5x Modellen hieß das Teil auch schon VisualBoost.
    Warum sollten sie bei jeder Generation einen neuen Zubehör-Schlüssel erfinden.



    Die F-Modelle kamen ja erst 2014 heraus.
    Das Teil war definitiv für den R5x.



    k.A. ob sich seither an den Anschlüssen zur F-Reihe geändert hat. Dazu gekommen sind mal definitiv USB-Ports.


    500 Euro als Zusatz, damit man einen 30Euro Raspberry anschließen kann halte ich für bisserl übertrieben. ^^

    Ich muss nichts kompensieren. Ich fahre einen MINI.

  • korrekt, der adapter is nur für alte CIC was es in E und R modellen gab

    Ich habe kein Grund das zu sagen, ich hab auch keinen Anhaltspunkt das zu sagen, aber ich sage es einfach mal:
    Es gibt Momente im Leben, da muss man einfach seine Meinung sagen, ohne zu wissen worum es eigtl geht :0016::0009:

  • Hi,


    da gebe ich Spedi vollkommen Recht. Die Lösung könnte wohl funktionieren - wenn auch vielleicht (noch) nicht für das neuste Navi, aber ist schon recht teuer für den Anwendungszweck. Es ist ja mehr ein Spielzeug, ich habe nicht vor Mails während der Fahrt zu schreiben oder Code zu debuggen ;-). Es gibt wohl auch so etwas ähnliches von der Firma Dietz, liegt aber von den Kosten auch in dem Bereich.
    Also werde ich zu meiner Back-Up-Lösung greifen: für den Raspberry gibt es für unter 100 Euro ein nettes Gehäuse aus dem 3D-Drucker, in das auch das "Standard"-Display für den RasPi ranpasst - inklusive Touch-Screen. Das reduziert das Problem zu der Aufgabe das Gerät nett in dem Mini unterzubringen und mit Strom (USB reicht völlig) zu versorgen.


    Auch löst das das Problem mit der Kühlung, auf das Spedi hingewiesen hat: Wenn ich unterwegs bin kann es die Klimaanlage mit kühlen und wenn ich nicht im Wagen bin, nehme ich es einfach mit.


    Brauche ich nur noch einen passenden Ort für meinen WLAN-Hot-Spot-Stick ;)



    Danke jedenfalls für eure Antworten, es hat mich meinem ursprünglichen Ziel zwar nicht näher gebracht, aber dafür bin ich jetzt schlauer als vorher :thumbsup:



    Grüße


    Jan

  • Der USB-Port in der Mittelkonsole ist leider STRIKT nach Vorschrift. Also mehr als 500mA kommen nicht raus.
    Ein normales Handy laden ist fast unmöglich.
    Und ich nutze ja das Handy als Navi... das ist da noch unmöglicher!


    Ohne einen entsprechenden Adapter im Zigarettenanzünder kommst also nicht herum.
    Gibt aber eh schon recht kompakte und sogar auch schon mit QC3.0



    Hotspot-stick? Braucht man sowas wirklich noch? Die Datentarife sind doch eh schon recht üppig mittlerweile.
    Ansonsten: Eventuell hinter die Verkleidung im Kofferraum und dort an die Steckdose hängen :)

    Ich muss nichts kompensieren. Ich fahre einen MINI.

  • Der USB-Port in der Mittelkonsole ist leider STRIKT nach Vorschrift. Also mehr als 500mA kommen nicht raus.
    Ein normales Handy laden ist fast unmöglich.


    Hm, was ist denn ein „normales Handy“?


    In Bezug auf iPhones der letzten Jahre, kann ich
    sagen, dass ich regelmäßig vollständig lade :thumbup: