Nachrüst-Bremsbeläge für den Cooper und CooperS MCS

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • marco.t schrieb:

      Wer weiss welches Bremssystem TRW oder Lucas jeweils verbaut ist.
      Manch Zubehörhersteller bietet oft nur für einen der beiden an.

      @Fabius Erfahrung .... schieb an ....
      Von Seite 1 dieser Thread - TRW laut meiner Kenntnis.
      Auch Jérôme sagt es Nachrüst-Bremsbeläge für den Cooper und CooperS MCS
      ""

      Das Leben ist zu kurz, um nicht offen zu fahren ... Ups! ;)

    • marco.t schrieb:

      Wer weiss welches Bremssystem TRW oder Lucas jeweils verbaut ist.
      Manch Zubehörhersteller bietet oft nur für einen der beiden an.

      @Fabius Erfahrung .... schieb an ....
      Marke kann ich in der Schnelle nicht finden, wohl die Mini Nummern, oft steht das Nummer bei andere Marken vermeldet um zu sehen ob es die Richtige Teile sind.
      Wann dein Cooper vor Juli 2015 gebaut ist, ist das Nummer 34216871299
      Ab Juli 2015 auch 34216871299
      Ab März 2018 auch 34216871299
      Ab Juli 2019 dann wird es 34216885529

      Auch wann das Nummer geändert ist wegen andere Zulieferant, dann ist warscheinlich die grosse gleich und passen beide.

      Quelle: minishop.ekris.nl/nl/modellen/…ck-f56-3-deurs-vanaf-2013
    • marco.t schrieb:

      Wer weiss welches Bremssystem TRW oder Lucas jeweils verbaut ist.
      Manch Zubehörhersteller bietet oft nur für einen der beiden an.

      @Fabius Erfahrung .... schieb an ....
      Moin moin,

      ich bin mit den EBC Greenstuff auf den vorderen Sätteln erstmal ziemlich zufrieden. Man merkt sofort einen spürbaren Unterschied zu den Serienbelägen.

      Nur für die hinteren Sättel hab ich noch nichts gescheites / zugelassenes gefunden :thumbdown:
    • Habe bei meinem Cooper auch wechseln müssen, kamen ganz normale 40€ Brembobeläge rein.

      Auf der rechten Seite war der äußere Belag schon seit etwa 2000 km immer wieder am Quietschen (Warnung erst seit 500km). War sowas von kurz vor knapp dass mir Metall auf Metall geschliffen ist.. Der innere Belag rechts hatte dafür bestimmt noch 3 mm.
      Linker Seite waren die Beläge leicht schräg abgefahren. Sprich oben mehr Restbelag als unten. Auch nach der Montage, beim Tritt auf die Bremse, sieht man dass der Kolben leicht schräg hingedrückt wird.

    • .Phil schrieb:

      Habe bei meinem Cooper auch wechseln müssen, kamen ganz normale 40€ Brembobeläge rein.

      Auf der rechten Seite war der äußere Belag schon seit etwa 2000 km immer wieder am Quietschen (Warnung erst seit 500km). War sowas von kurz vor knapp dass mir Metall auf Metall geschliffen ist.. Der innere Belag rechts hatte dafür bestimmt noch 3 mm.
      Linker Seite waren die Beläge leicht schräg abgefahren. Sprich oben mehr Restbelag als unten. Auch nach der Montage, beim Tritt auf die Bremse, sieht man dass der Kolben leicht schräg hingedrückt wird.
      Du meinst die Bremsen hinten?
      Wann die Kolbe schief raus kommt dann vielleicht mal revidieren?
      Und die Gleitbolzen raus nehmen und neu einfetten.
      Ist auch ein Nachteil von die 1 Kolben Bremssattel.
      Wann ein Gleitbolze nicht mehr so leichtgängig ist dann kippt das Belag.
      Und bei 1 Kolbe wird nür von ein Seite gedrückt, das aussere Beläg schwimmt mit.
      Ich habe gerade hinten neue Scheiben und Beläge montiert auf unser F56 JCW und vorne das erste Mal selber neue Beläge auf 4 Kolben Sattel.
      Dann sieht man schön das Unterschied in Konstruktion.
    • Hi hatte auf Brembo (serienstandart) gewechselt und war im normalen Betrieb auch recht zufrieden.

      Heute muss ich leider sagen, dass sie sich unter starker Belastung zerlegen.
      Habe bei Versuchsfahrten mit häufigen Vollbremsungen (15-20 mal in ein paar Stunden) einen Belagsatz gehimmelt.

      Da ich noch neue Beläge liegen hatte sofort erneuert.
      Nach 3000km inkl. zwei Runden Nordschleife und 20 Minunten GP-Kurs Nürburgring sind diese komplett weg.
      Die Brembos (Standard) arbeiten gut, solange sie nicht extrem belastet werden. Dann fließen sie weg.

      Werde nun mal die Ferodo DS Performance mit neuen ATE Scheiben probieren

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von marco.t ()

    • Aus Erfahrung, auch auf Nürburgring und Spa auf mein R53 GP und Honda S2000 kann ich Tarox F2000 Scheiben mit Tarox Compound 114 Belägen emphelen.
      Funktioniert auf die Strasse und Rennstrecke.
      Liefern kann Octane Factory.
      Diese Kombination habe ich nür vorne montiert.
      Hinten normale ATE oder BOSCH Scheiben und Beläge oder mal Ferodo DS2500 Beläge.

      TAROX vorne mit guter Bremsflüssigkeit und Stahlflexleitungen ist ein Preiswerte Upgrade. Ich brauche kein Big Brake Kit.

    • ANZEIGE