EU-Reimport FML2 vs. UKL-L und HSN/TSN

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • EU-Reimport FML2 vs. UKL-L und HSN/TSN

      Hallo,

      ich warte noch auf meinen Mini. Eine FIN habe ich zwar schon aber noch keine Papiere, daher fehlt mir die e-Nummer. Würde gerne schon mal versicherungsmäßig alles vorbereiten. Habe jetzt aber eben im Angebotsrechner der Versicherung ein kleines Problem.

      Mit HSN/TSN komm ich nicht weiter, da ich nicht weiß was die deutsche TSN meines EU-Reimports wäre. Also muss ich über Marke/Modell-Suche gehen.

      Dort schmeisst er mir dann aber zwei identische Fahrzeugauswahlen raus, die sich nur durch die TSN unterscheiden....die ich natürlich nicht kenne.

      Es gibt einmal CFM und einmal CMP. Haben beide identische Daten. Aber was ist jetzt was?


      Und bei den Rädern komme ich immer wieder auf die Frage FML2 oder UKL-L.

      Was ist denn ein 2021er F57 JCW?

      ""
    • Dr 69 schrieb:

      Und bei den Rädern komme ich immer wieder auf die Frage FML2 oder UKL-L.
      Bei den Rädern ist FML2 oder UKL-L rein von der Freigängigkeit egal, da beide passen.
      Interessant ist es nur bei Aftermarket Rädern, die dem TÜV vorgestellt werden müssen, denn hier schaut der Prüfer ob im Fahrzeugschein auch das zu prüfende Auto in den Papieren zu den Felgen steht.

      UKL-L sind MINIs bis 2016 und in 2016 wurde dann die Bezeichnung auf FML geändert.
    • Falls es mal jemand auf der Suche nach der selben Frage sein sollte:

      hab am Freitag mal beim KBA angerufen, die erteilen dort sehr freundlich und kompetent Auskunft.

      Die TSN für den 03.2018 bis 02.2021er F57 JCW ist:

      CMP00073

      Die Zulassungsnummer ist die

      e1*2007/46*1679*03

    • ANZEIGE