Service? Erfahrungen / Kosten?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • sirdrivealot schrieb:

      Weil auch diese Werkstätten die Möglichkeit haben einen Eintrag inkl. des aktuellen km-Standes in das Serviceheft (digital) einzutragen. (EU-Recht)
      Eintrag ins digitale Scheckheft heißt aber nur Eintrag in die Online-Datenbank beim Hersteller (auf die man dann als Kunde bei BMW keinen Zugriff hat...), aber nicht den Eintrag im Auto.

      JumboHH schrieb:

      und ggf. den Serviceeintrag im Fahrzeug selbst erzeugen.


      Servicehinweis zurücksetzen ja, Eintrag im Fahrzeug dafür nein.

      Der Aufpreis für das Öl ist nicht gerechtfertigt, aber auf der anderen Seite bedeutet das für 130 EUR mehr auf 1,5 Jahre. Das macht den Braten bei den übrigen Kosten des Minis auch nicht mehr fett. Darum mache ich mir da keinen Kopf mehr.
      ""
    • Es steht jedem frei hierzu eine eigene Meinung zu haben und ich fahre zu meinem :) solange ich einen Garantieanspruch habe oder noch auf Kulanz hoffen kann. Wobei man sich darüber klar sein muss, Kulanz ist immer eine freiwillige Leistung und auch bei einem vollgestempelten Serviceheft kein Automatismus.

      Ich bin mir auch sicher, dass die Autohäuser diese Preise nicht machen, damit sie sich den Hintern mit Blattgold belegen lassen können. Die Kosten für Gebäude, Personal und Kundenbetreuung sind enorm hoch. Zudem habe ich mich bei meinem :) (NL Essen und Düsseldorf, nicht dort wo ich meinen MINI gekauft habe) immer sehr gut aufgehoben gefühlt. Ein nicht zu unterschätzender Vorteil des Service beim Händler ist heute das Updaten der Elektronik.

      Trotzdem halte ich z.B. reine Teilepreise für Bremsscheiben und Beläge VA für einen 218 i Activtourer von 400 € oder den Liter Öl für 30 € für überzogen. Dies führt sicher nicht zu einer Nachhaltigen Kundenbindung. Preise ca. 20 % über den Preisen anderer bei Erstausrüsterqualität wäre ich bereit zu bezahlen. Bei 100 oder sogar 200 % Aufschlag bin ich weg.

      Es ist wie immer im Leben. Nichts ist nur gut oder schlecht.

      Greetings von Mr. MAXimal der MINImal fährt

      Wir sind hier nicht bei "Wünsch dir was" sondern bei "So isses"

    • Der Anwalt schrieb:

      Niekcarfreak schrieb:

      Bis jetzt ist unser F56 bei Mini im Service. Alle Öl und Filtern stehen im elek. Serviceheft aber die Bremsbeläge vorne bei 50000KM nicht.
      Kommen die Beläge da nicht drin?
      bei unserem JCW wurde es eingetragen im Fahrzeug das der Service Bremsbeläge vorne gemacht wurde
      Danke Schön für dein Reaktion.
      Ich frage bei Mini es noch einzutragen.
    • ANZEIGE