Service? Erfahrungen / Kosten?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Black Jack schrieb:

      Der Serviceeintrag wird also selbständig berechnet und gibt an wann die Bemsbeläge gewechselt werden müssen.
      Dabei frage ich mich, ob das auch mit der tatsächlichen Abnutzung übereinpasst. Vielleicht hätte ich bis zum Verschleißmelder noch Zeit.

      Und um den Serviceeintrag für die Bremsbeläge zu machen, muss wieder eine Meldung nach München gehen?
      Ich kenne das von anderen Herstellern nur so, dass die Bremsbeläge nichts mit dem Serviceheft zu tun haben und bei Erreichen der Verschleißgrenze getauscht und nicht dokumentiert wird. Daher ist auch unerheblich, wer die Bremsbeläge tauscht.
      Genau - das ist auch hier nicht wesentlich anders. Ich verstehe es so:
      Im Unterschied zu BMW wird bei Mini F56/54/55/57 nicht eine Restlaufzeit angezeigt, solange Bremsverschleissanzeige noch nicht an-/durchgeschliffen.
      Erst dann meldet sich die Serviceanzeige. Diese gibt eine Restlaufzeit an, die aber je nach Bremsanforderung nur als grobe Vorgabe genommen werden sollte.

      Das Wechseln kann theoretisch jede Werkstatt machen, sofern Leasinggeber einbezogen wurde. Es ist nur der Original Verschleissanzeiger auf einer Seite als Ersatz notwendig. Dann lässt sich das System einfach resetten. Danke @Niekcarfreak
      Ins elektronische Serviceheft wird nach meinem Wissen überhaupt nichts zu den Bremsbelägen abgelegt.

      Nur Bremsflüssigkeitswechsel - der schon. Der ist zum Glück nicht so häufig notwendig wie die Beläge.
      ""

      Das Leben ist zu kurz, um nicht offen zu fahren ... Ups! ;)

    • @Niekcarfreak Das ist ganz clever - hat schon @Big-J berichtet - Wechsel bevor der Verschleissanzeigedraht durchgeschliffen wurde - das hab ich noch nicht geschafft ;)

      Hat der Höndler gesehen, dass nicht mehr viel übrig ist? - Mit Hebebühne ohne Felgen-Demontage möglich?

      Das Leben ist zu kurz, um nicht offen zu fahren ... Ups! ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von derbysk ()

    • Öl selber kaufen kann bis zu 100 € sparen. Es kommt aber darauf was Dir Dein :) für die Entsorgung berechnet. Genauso sieht es bei Teilen für die Bremsanlage aus.

      Mittlerweile bin ich - als eigentlicher Originalitätsfreak- vom "Raubritterverhalten" der Händler bei den Teilepreisen für Öl (30€/l), Bremsen (250€ nur vordere Klötze inkl. Wako) usw. ziemlich enttäuscht.

      Greetings vom Max

      "Klappe halten ist nicht so mein Ding"

    • Hatte gerade großen Service bei 4 Jahren, also auch mir Zündkerzen.

      Da ich letztes Jahr durch den Servicemitarbeiter auf die "Used Cars"-Serviceaktion hingewiesen wurde, hielt sich die Inspektion preislich im Rahmen. Man kauft eine Art Gutschein und zahlt im voraus - ist fahrzeuggebunden.

      Ich hatte den Service-Gutschein 2017 für 420,00 Euro brutto gebucht - und jetzt eingelöst. Für die große Inspektion finde ich das okay - bei der kleinen lohnt es sich weniger.

    • Neu

      CoooperS schrieb:

      Hatte gerade großen Service bei 4 Jahren, also auch mir Zündkerzen.

      Da ich letztes Jahr durch den Servicemitarbeiter auf die "Used Cars"-Serviceaktion hingewiesen wurde, hielt sich die Inspektion preislich im Rahmen. Man kauft eine Art Gutschein und zahlt im voraus - ist fahrzeuggebunden.

      Ich hatte den Service-Gutschein 2017 für 420,00 Euro brutto gebucht - und jetzt eingelöst. Für die große Inspektion finde ich das okay - bei der kleinen lohnt es sich weniger.
      Moin,

      was wird bei der Großen denn alles gemacht?
      Ich überlege, ob ich da nicht mit genauen Vorgaben zu einer freien Werkstatt gehe.
      Für mich ist es nicht überlebenswichtig, den Eintrag im elektronischen Serviceheft zu haben, wenn ich alternativ einen Stempel bekomme.
      Ein haptisches Serviceheft habe ich bereits seit dem ersten Ölwechsel bei MrWash.
    • Neu

      derbysk schrieb:

      Na dann schöne Überraschung :D

      350 - 400 EUR mit eigenem Öl trifft es eher - ;) Minimum
      Ölwechsel mit Filter kostet bei MrWash (McOil) knappe 90 Euro.
      Zündkerzen selbst kosten 50-60 € + Einbau.
      Nur Micro- und Luftfilter weiß ich nicht. Aber das kann doch nicht soo viel sein, oder?
    • Neu

      Dann ist das ein sehr günstiges Angebot-

      Jedenfalls bei Mini kostet allein der Microfilter ca. 100 EUR- Einkaufspreis im Netz ca.35 EUR

      Das Leben ist zu kurz, um nicht offen zu fahren ... Ups! ;)

    • ANZEIGE