MINI Cooper SE Elektro - Videos Reichweite Presse- und Testberichte

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Whyara schrieb:

      DeTobi81 schrieb:

      Heute um 18:15 Uhr auf RTL2 der MINI Cooper SE im GRIP Automagazin Test!
      sorry, aber „was für ein Vollidiot“ ‍♂️

      Volle Zustimmung, deshalb sehe ich mir GRIP mit Ausnahme ganz vereinzelter Beiträge grundsätzlich nicht an. Alles sehr merkwürdige Moderatoren und das ist sehr zurückhaltend formuliert!
      ""
    • Neu

      Wallböxchen schrieb:

      bmwblog.com/2020/11/19/mini-electric-honda-e/

      VIDEO: Can the MINI Electric Take on the Adorable Honda E?



      Ein toller Bericht. Was mich nur ärgert (das ist allerdings schon übertrieben): Ja, der Honda-E ist ein elektrisches Auto, das kein Verbrenner-Pendant hat. Und? Ist DAS wirklich schon ein Pluspunkt? Wer Wert darauf legt, dem sei es gegönnt. Aber bei einem "neutralen" Vergleich finde ich das schon merkwürdig.
      Aber ich kenne das gut. Ich fahre ja einen eGolf. Sparsam, praktisch, top Qualität.... aber eben ein Golf, bei dem die meisten noch nicht einmal damit rechnen, das er 100% elektrisch ist was soweit ging, das selbst der Journalismus den ID.3 als den ersten BEV von Volkswagen betitelte (den eGolf sowie eUp ignorierend).

      Zum Honda-E... ich habe auf der IAA drin gesessen. Der ist tatsächlich total anders. Wem's gefällt, der findet da sicherlich was spaßiges. Ich finde, der kann in keiner Beziehung (außer der Kategorie "ich bin anders") mit dem Mini mithalten.

      530e (2018) - eGolf (2018) - Mini SE (bestellt in 11/2020)
      9.64kWp PV mit Hausakku und Solargesteuertem Laden an 2 GO-eChargern

    • Neu

      Ich finde das Thema „reiner BEV“ auch für sich gesehen kein Pluspunkt ... wenn man keine Gründe hat. Ich hab halt schon einige Tests gesehen, wo das Thema ein klarer Nachteil ist (z.B. Sitzposition auf den Rücksitzen, weil die darunterliegenden Akkus diese verändern, so dass die Oberschenkel nicht mehr auf dem Sitz aufliegen) ...

      Und konkret: Für mich sind beide Autos klar im gleichen Segment „kleiner Flitzer“. Wie gesagt, mein Nachbar bekommt seinen demnächst, dann mach ich mal einen Test :rolleyes::D

      Weitere Pics zu unserem Mini findet ihr auch bei Instagram

    • Neu

      Ich habe zuerst den Honda und danach den Mini ausprobiert.
      Der Honda war schon geil und das Bedienkonzept mit den ganzen Bildschirmen gewöhnungsbedürftig- aber reizvoll!
      Fährt auch echt angenehm und wäre sofort verfügbar gewesen.
      Klares Pro:
      Platz im Fahrgastraum. Gerade die Rückbank bietet auch für Erwachsene annehmbaren Komfort.
      Und er hat ne 230V Steckdose im Armaturenbrett, an der man per Ladeziegel auch den Mini laden könnte (1,5 KW kann die Steckdose ab).

      Klare Con’s (Aber erst im direkten Vergleich zum Mini):
      Kofferraum deutlich kleiner als im Mini, da keine “zweite Etage”. Nimmste da das Ladekabel und für Notfälle noch den Ziegel mit, musste die Kabel schon stapeln oder die Kiste Bier drauf stellen.
      Und die Rückbank kann nur im Ganzen umgelegt werden. Also entweder Hinterbänkler oder Gepäck. Beim Mini lässt sich die Bank ja wenigstens noch geteilt umlegen, so bliebe noch ein Platz hinten erhalten.
      Und dem Honda sieht man halt an jeder Faser an, dass er ein BEV ist.

      Bis zum Test des Mini wollte ich schon dem Honda nehmen. Mit der Kofferraumgeschichte hätte ich mich schon irgendwie zurechtgefunden.

      Danach bin ich den Mini gefahren.
      Und Zack- war der Honda aus dem Rennen! Fuhr sich (Mini eben) trotz Frontantrieb noch viel erheiternder, hat beschriebene Vorteile bei der Gepäckmitnahme (kommt bei mir öfter vor als Menschen auf der Rückbank), ist im Innenraum hochwertiger und man sieht es ihm halt nicht so deutlich an, dass er „anders“ ist.

      Dann hatte ich das Glück, dass mir bei Mini auch ein bezahlbares Leasingangebot gemacht wurde und damit gab es endgültig keinen Grund mehr, den Honda zu nehmen.

      Nach wie vor gefällt er mir aber echt gut- gäbe es den Mini nicht, wäre ich sicher beim Honda gelandet....

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von HeStoPix ()

    • Neu

      auto-motor-und-sport.de/test/h…nault-zoe-mini-cooper-se/


      Der HOnda E stellt sich der Konkurrenz

      Mag ja sein, dass es noch ein paar Widerstände zu überwinden gilt für die E-Mobilität. Nun aber stromert der Honda E um die Ecke, da klären wir mal, ob wir ihn zu Recht mit so viel Spannung erwartet haben. Und zwar im Vergleichstest mit Mazda MX-30, Mini Cooper SE, Peugeot e-2008 und Renault Zoe. Stecker ab und los.
    • ANZEIGE