Ausfall Nebelscheinwerfer/Tagfahrlicht wg. Korrosion

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ausfall Nebelscheinwerfer/Tagfahrlicht wg. Korrosion

      Hi zusammen,
      hatten heute unseren MINI Cooper S mit 38tkm und EZ 12/2016 in der Werkstatt, weil die Nebelscheinwerfer/Tagfahrlichter nicht mehr funktionierten.

      Der Ausfall kam überraschend von jetzt auf gleich und wurde uns von einer netten MINI-Fahrerin mitgeteilt, sonst hätten wir es erst später festgestellt, denn es kam keine Info durch die Check-Control.

      Mehrfaches Ein- und Ausschalten der Scheinwerfer, sowie Zündung an und aus haben keinerlei Änderung gebracht, die Scheinwerfer blieben aus und es kam auch keine Meldung, dass diese defekt sind.

      Erst wenn man die Nebelscheinwerfer aktivieren wollte, meldete sich der MINI mit einem Hinweis, dass die Nebelscheinwerfer defekt sind.
      Diese Warnmeldung verschwand dann auch wieder, wenn man die Zündung ausgeschaltet hat.

      Heute ging es dann zum :) um der Ursache auf den Grund zu gehen.

      Wie mir eben mitgeteilt wurde, liegt das Problem an korrodierten Steckverbindungen an den Neblern. Diese sind durch Schmutz und Wasser so hin gewesen, dass kein Strom mehr ankam.
      Jack hat nun neue Steckverbindungen (gibt hier einen Reparatursatz von MINI, ist demnach also nicht unbekannt) und nun funktioniert wieder alles wie es soll.

      Wenn bei euch mal einer oder beide Nebler ausfallen, dann schaut euch mal die Steckverbindungen an, nicht das die bei euch ebenfalls total korrodiert sind und deswegen nix mehr geht.

      ""

      -- Clubman Cooper S - Meine kleine Pebbles :love: --

    • 01goeran schrieb:

      Wie mir eben mitgeteilt wurde, liegt das Problem an korrodierten Steckverbindungen an den Neblern. Diese sind durch Schmutz und Wasser so hin gewesen, dass kein Strom mehr ankam.
      Jack hat nun neue Steckverbindungen (gibt hier einen Reparatursatz von MINI, ist demnach also nicht unbekannt) und nun funktioniert wieder alles wie es soll.

      Nachschauen kann nicht schaden :thumbup: aber wie soll da so viel Schmutz und Wasser hin kommen? Das es korrodiert? Steht das Fahrzeug draußen?
    • 01goeran schrieb:

      Wie mir eben mitgeteilt wurde, liegt das Problem an korrodierten Steckverbindungen an den Neblern. Diese sind durch Schmutz und Wasser so hin gewesen, dass kein Strom mehr ankam.
      Ich bin dann doch entsetzt, dass das an einem zweijähirgen Fahrzeug mit zudem auch geringer Laufleistung passiert 8o
      Der Miezen- und inzwischen auch Hundeflüsterer :)
    • 01goeran schrieb:

      @SingleMelt nein ist ein Garagenwagen.

      Die Feuchtigkeit kann direkt von vorn zwischen Schürze und Nebler durch, denn da ist nix abgedichtet. Sprich der Nebler hängt da relativ frei in der Schürze.

      @BlackZZZZ das hat mich auch geschockt, damit hab ich nicht im geringsten gerechnet.

      Deswegen fragte ich nach, ein gravierender Mangel wäre das oder seid ihr mal dran gewesen an der Schürze?
    • Gerade in der Werkstatt gewesen und da mal im Gespräch gefragt... sie haben in 4,5 Jahren F-Generation noch keinen einzigen Wagen mit Problemen bei den Nebelscheinwerfern gehabt...

      Üblich ist es aber, dass bei Unfallschäden oder üblem üblem Steinschlag beide Nebler gewechselt werden, um ein gleichmäßiges Lichtbild zu haben...

      Wir hatten da auch noch nie Probleme

      R50 - 11 Jahre - 205.000 km
      R56 - 10 Jahre - 180.000 km - noch in Betrieb
      F56 - 4,5 Jahre - 406.000 km - Dauerläufer

      Von daher ein ungewöhnliches Problem... hab auch in keinem MINI-Forum bisher davon gelesen


      Grüße
      Peter

      Mein Millionprojekt als Blog: facebook.com/projectoneM

    • 01goeran schrieb:

      Nö alles so wie bei Auslieferung.

      Da es das besagte Reparaturset gibt, spricht es dafür, dass es nicht sonderlich selten ist, denn sonst legt MINI da nicht direkt ein Set auf und der Händler muss sich die Teile einzeln zusammen bestellen.
      nur weils einen repsatz fürn stecker gibt, heisst es ja nicht, dass es oft vorkommt. stecker als repsatz sind heute ganz normal um uns den arbeitsalltag zu erleichtern.
      den stecker gibts bei bmw/mini nicht nur am nebler sondern auch an zig weiteren stellen bzw steuergeräten.
      wir hatten so einen fall in düsseldorf seit 2014 noch nicht...



      und warum haben die dann nicht eure nebler getauscht, wenn der stecker undicht war und oxidiert ist? dann müsste die pins im nebler ja genau so angegriffen worden sein....
      Ich habe kein Grund das zu sagen, ich hab auch keinen Anhaltspunkt das zu sagen, aber ich sage es einfach mal:
      Es gibt Momente im Leben, da muss man einfach seine Meinung sagen, ohne zu wissen worum es eigtl geht :0016::0009:
    • ANZEIGE