Wasser im Kofferraum - Innenraum MINI F55 F56

  • Danke für die umfangreichen Hinweise. Hier mal ein Foto, wo die Feuchtigkeit nach mehreren Stunden mit mittelstarkem Regen als erstes sichtbar auftritt. Sie tritt also an der kleinen etwa 2 cm hohen Kante der hinteren Verkleidung an der Rückwand das erstmal aus. Interessanterweise auch nur rechts. Alle anderen Bereiche sind nach dem mehrstündigen Regenguss noch komplett trocken (Seitenwände, Vorderseite, Kofferraumentlüftung Wanne unter dem Werkzeug etc.)

    koffe feuchtr.jpg

  • Wird es in die Wanne unter das Werkzeug auch feucht?

    Man kann selber alle Bekleidung entfernen. Dann einer hinten in das Auto platznehmen und ein ander aussen das Auto nass machen lassen mit Gartenschlauch an verschiedenen Stellen bis man Wasser reinkommen sieht.

    Wann man dann noch kein Wasser sieht, wiederholen mit Hohendruckwasser.

    Ich würde doch probieren wann man die Lekkage gefunden hat, etwas über Kulanz zu bekommen.

    Weil das Problem ist schon Jahren bekannt bei MINI. Deswegen ist die Dichtung modifiziert.

    Ist es nür die Dichtung, die kann man selber tauschen. Wohl vor Montage ein spezial dafür geeignete Sealant auf die Felsen anbringen.

  • Die Wanne wird irgendwann nach xxl-Dauerregen auch feucht, aber erst wenn, im der Rest die Feuchtigkeit richtig durchgezogen ist. Insgesamt dauert es schon sehr lang, bis man Wasser im Kofferraum wahrnimmt. Diese Nacht hats es kurz und sehr heftig geregnet, aber der Kofferraum ist trocken geblieben.

    Ist denn Kulanz nach über 6 Jahren noch denkbar?

  • Kulanz liegt auch viel an die Handler, wie er/sie du als Kunde behalt.

    Sind die Kosten nicht zu hoch dann kann die Handler die Kosten von eigene Konto zahlen und damit ein tolle Leistung bieten, damit du gerne Kunde bleibst.

    Achtung! Dass ist wie ich es sehe, würde gerne so selber als Handler handeln, aber ich weiss nicht ob heutzutage viel Handler sich dass leisten können.

    Ich sehe dass als langer Termin Investierung, obwohl viele Kunden nicht mehr so Marken und Handlertrau sind wie früher.

  • ...einfach Dichtung tauschen und gut ists, gibt inzwischen Neue mit Dichtmasse. Gab und gibt Probleme an den Falzen unter der Dichtung mit Kapillareffekt.

    + F56 JCW + thunder grey/chili red + JCW Pro Klappenschalldämpfer + OZ Hyper GT 18" So + Sparco Trofeo 5 18" Wi + KWSC + JCW Pro Teile + EZ 06/2017 + all black

    --> zu meinem MINI Blog KEEP CALM AND DRIVE A MINI :2352:

  • Insgesamt merkwürdig, dass das Problem erst nach über 6 Jahren autritt, bei einen Wagen, der permanent draussen steht Laut BMW hätte sich - wenn es das bekannten Dichtungs-Problem ist - viel früher zeigen müssen .

    Ja - vielleicht Dichtgummi durchgedrückt oder einfach nur gealtert, dann Kapillareffekt,

    ja der geht bei altem Gummi auch aussenrumm


    Vielleicht hilft Gummipflege?

    Das Leben ist zu kurz, um nicht offen zu fahren ... Ups! ;)

    Einmal editiert, zuletzt von derbysk ()

  • Danke, dass du mich daran erinnerst :)

    Hatte die letzten Tage das Auto nicht bewegt. Morgen werden ich aber gleich nachschauen.


    Mir ist noch aufgefallen, dass sich bei Regen unter dem Spoiler bzw. den beiden kleinen Seitenteilen Wasser ansammelt, welches beim Öffnen der Heckklappe gerne in den Kofferraum läuft.

    Trocken?

  • Trocken?

    Nein :)

    Es hängt doch mit den beiden kleinen Seitenteilen des Spoilers zusammen. Die hatte ich mal für ein paar Tage abgemacht und es lief nichts mehr rein. Passiert aber auch nur wenn das Auto in einem blöden Winkel steht. Ich lass es erstmal so wie es ist. Werde mich im Frühling drum kümmern.


    p.s.: ob der Kofferraumboden trocken ist werde ich aber nochmal prüfen, sicher ist sicher :thumbsup: