LED-Leuchten im Union-Jack-Design für MINI F60 Countryman

  • Super! Vielen lieben Dank für die ausführliche Erklärung. :)


    Mein Auto ist wegen Steinschlag in der Werkstatt, aber morgen Abend probiere ich das gleich mal aus.


    Schönen Abend noch!

  • Oh, nein, nein, ich meinte schon die eigentliche Menü Erscheinung als solches. Ich bezog mich mit meiner Anfrage auf deine Aussage oberhalb, als du sagtest, dass dieser modernere Bildschirm nicht mit Bimmercode einzustellen ist. Das Bild hast du ja dort gleich hinzugefügt. Von daher ist deine erste Anleitung genau die richtige für mich. Das Ändern des Startup Bildes mit Bimmercode kenne ich bereits. Aber trotzdem auch hierzu vielen lieben Dank für deine umfangreiche Anleitung. Ich bin mir sicher, das kann immer mal jemand brauchen hier. :)


    Ich denke mit Esys würde es über FDL Codierungen ebenfalls gehen, aber kenne es wie du, auch nur von Bimmercode aus.


    Viele Grüsse.

  • Hab mit bimmercode vorhin den Rolls Royce Screen probiert... geht nicht, kommt nur Connected Drive :)


    Meine UJs tun jetzt (also NSL und RFS), ich hatte ja noch die Hürde dass es britische sind. Aber am Ende des Tages hat genau das geholfen wo man als erstes draufkommt. Einfach alles spiegelverkehrt :)

    MINI COUNTRYMAN.
    LCI-II MODS. 536 RALLYE SPOKE. ALCANTARA STEERING WHEEL.

  • OK, ich werd noch bissl brauchen bis ich die Kabel ziehe, also fasse ich mal zusammen was man für das UJ Upgrade so braucht, zumindest bis zu dem Punkt wo ich jetzt bin.


    Eine riesige Hilfe war das Posting von @Hase577 mit der Original Einbauanleitung von MINI. Dadurch hab ich zum ersten Mal konkrete Hinweise darauf bekommen, dass ein Umpinnen notwendig ist. Aus der Einbauanleitung geht auch hervor, wie der physikalische Umbau zu erledigen ist, aber ich fasse das mal in meine eigene Prosa.


    Bitte lest Euch den ganzen Text erstmal komplett durch, bevor Ihr anfangt.


    Garantie:
    Ich bin mir nicht sicher ob Ihr mit dieser Aktion nicht Eure Garantie gefährdet/verliert. Darum, und weil immer etwas anders sein kann: Ich übernehme keinerlei Verantwortung für das hier Beschriebene, es soll nur eine Hilfestellung sein, wenn Ihr das gleiche vorhabt, und zusammenfassen, was ich so herausgefunden habe.


    Ihr braucht:
    Die UJ Taillights (ECE-Version, ich hab die UK Version erwischt, geht auch, aber dann passt die Anleitung zum Umpinnen nicht)
    Die seitlichen Regenrinnen. Bei geöffneter Heckklappe sind zwischen Kofferraum und leuchten zwei längliche Plastikteile, um die geht es.


    Zum Einbau:

    • Heckklappe aufmachen
    • Im oberen Teil der erwähnten Regenrinnen befindet sich pro Seite je ein Gummipuffer, auf dem die Heckklappe aufliegt. Den abziehen (ist nur aufgesteckt)
    • Da drunter findet sich ein geriffeltes Rad, das man wie eine Schraube herausdrehen kann. Drunter ist ein Gewinde. Es hilft, vorsichtig eine große Ratschen-Nuss aufzusetzen, mit der geht das Teil gut heraus
    • Ist die Schraube draußen, kann man die Regenrinne abziehen (sie ist an den Leuchten noch bissl eingeclipst)
    • Jetzt hat man Zugang zu zwei Sechskantschrauben. Die herausdrehen.
    • Die Zugangsklappen zu den Rückleuchten in der Seitenverkleidung des Kofferraums öffnen
    • Hineingreifen. Nun muss man zwei Drehriegel ertasten. Geht recht leicht, weil sie sehr lang sind. Sie befinden sich an der Seite der Leuchten, die näher an der Karosserie des Autos ist. Einer ist oben, einer ist unten.
    • Diese Drehriegel um 180° drehen (bin mir nicht mehr sicher wie rum, geht aber nur in eine Richtung)
    • Es hilft, sich die UJ Taillights anzuschauen. Die haben die Drehriegel auch, sie sind lang und weiß.
    • Wenn die beiden Drehriegel gelöst sind, ist die Heckleuchte lose.
    • Kabelclip rausziehen, dann die Heckleuchte mitsamt dem Zierring ausbauen. Der Zierring wird nicht mehr benötigt.
    • Die neue UJ-Leuchte einbauen, sie passt genau.
    • Die Drehriegel um 180 drehen
    • Die beiden Sechskantmuttern wieder reinschrauben
    • Die neuen Regenrinnen einbauen, sie clipsen an ihren Platz
    • Die beiden Rändelschrauben wieder eindrehen
    • Gummipfropfen auf die Schraube


    Das Umpinnen:
    Grundsätzlich hat der F60 mit den nicht-LED Leuchten rechts einen Rückfahrscheinwerfer und Links eine Nebelschlussleuchte.
    Die UJs haben beides auf beiden Seiten. Darum müssen Kabel gelegt werden. Es geht aber auch erstmal ohne.
    Bei mir war es anders, weil ich die UK Version der Rückleuchten habe, aber ich vermute dass bei der ECE Version der Rückfahrscheinwerfer rechts geht, aber bei Aktivierung der NSL links auch der weiße RFS angeht.
    Darum befolgt Ihr nun den Teil der Einbauanleitung, wo vom linken Rücklicht die Rede ist. Aber nur den Teil mit dem Umpinnen. Also:

    • Braune Leitung aus dem Pin 5 auspinnen, isolieren und zurückpinnen (das ist die Nebelschlussleuchte, in der ein funktionsloses Kabel steckt)
    • Grau-gelbe Leitung aus Pin2 des Steckers auspinnen und in Pin 5 wieder einpinnen (das NSL Kabel aus dem Pin des RFS raus und in den richtigen Pin rein)

    Damit sollte nun auch Eure NSL funktionieren.


    Die volle Einbauanleitung beinhaltet dann das Ziehen von Kabeln von der Elektronikbox vorne rechts im Beifahrerfußraum. Dazu müssen die A-Säulen Verkleidung im Fußraum unten rechts, die B-Säulen-Verkleidung unten rechts und die komplette Kofferraumverkleidung sowie die Türleisten rechts ausgebaut werden, um da drunter die Kabel zu ziehen. Da brauchts dann auch eine Crimpzange (externer Link zu amazon: die, die ich bestellt habe (Affiliate-Link)), Auto-spezifische Crimps und Dichtungen sowie Kabel und halt viel Zeit und ein paar Tools, um Verkleidungen abzubauen.


    Tenor ist aber, dass Ihr noch eine Leitung von der Box zur linken Rückleuchte für den linken RFS legt, und eine von der Box zur rechten Leuchte für die rechte NSL.


    Coding:
    Das ist noch ein Thema, wo ich mir nicht ganz sicher bin, muss ich noch schaun. Scheinbar ist es so dass mit der entsprechenden i-Step Firmware die UJs automatisch erkannt werden. Weiß ich aber noch nicht, bis jetzt tut bei mir alles (also NSL links und RFS rechts) ohne jedes Coding, aber ich habe eben auch die neueste Firmware.

    MINI COUNTRYMAN.
    LCI-II MODS. 536 RALLYE SPOKE. ALCANTARA STEERING WHEEL.

    6 Mal editiert, zuletzt von f60_mod ()

  • Sieht cool aus, mit deinen neuen UJ's :thumbup: An der Stelle dann auch vielen Dank für deine ganze Mühe bzw. die ausführliche Anleitung!!


    Offen gesagt schreckt mich insbesondere der Aufwand mit den Kabeln nach vorn (noch) etwas ab. Im Q3 diesen Jahres läuft bei uns die Garantie aus. Evtl. frag ich aber auch mal in ner MINI Garage nach, was der Spass "schlüsselfertig" kosten würde.

  • Ja, das mit den Kabeln ist für mich auch im Moment das "Problem". Zu kalt ums draussen zu machen, und in der Garage ists zu finster. Und den Luxus eines Freundes mit Werkstatt hab ich nicht mehr. Aber wie gesagt, es geht erstmal auch ohne Kabelziehen.


    Wegen Preis: Materialkosten wurden mir um die 500 Euro gesagt, zuzüglich Einbau. Der ist laut offizieller Anleitung mit 2,5h anzusetzen, also wenn Du den Werkstattsatz weisst kannst Du es Dir ausrechnen.

    MINI COUNTRYMAN.
    LCI-II MODS. 536 RALLYE SPOKE. ALCANTARA STEERING WHEEL.

  • Hm, ja, das sieht nach dem Umbausatz aus, aber es fehlen die beiden Abdeckungen. Die sind in dem, von dem ich die Daten haben, dabei. Und man braucht sie, ich hab sie nachbestellt. Die, die eingebaut sind, passen so lala, aber nicht wirklich. Sie hängen ein wenig auf "halb neun".
    Wegen der Zierringe: Schau mal auf das Bild das ich anhänge, da siehst Du was ich meine. Sind zwar schwarz hier, aber sie sind da. Die bauen einfach die existierenden Leuchten um und machen ein neues Innenleben rein. Ich häng meine zum Vergleich daneben. Dann siehst Du auch gut den Unterschied im Union Jack Design.


    Also bei den originalen ist soweit ich das weiss der Innenteil (also die LED Segmente) immer gleich, sie unterscheiden sich im Rahmen. Bei mir ist er beispielsweise schwarz, das ist für das Piano Black Exterior, aber es gibt sie auch in Chrom. Sind aber nicht so herausstechend wie die "alten". Ich persönlich finds bissl schade.


    Das Codieren kann scheinbar nicht über bimmercode gelöst werden. Es gibt eine ellenlange Liste, was zu tun ist. In der Originalanleitung werden sie über ISTA in einem Schritt programmiert, aber ESys sollte das auch können (halt einzeln). Die Frage ist wie weit die Firmware mit reinspielt, und was genau eingestellt werden muss. Es ist aber sicher das Mapping umzustellen (also welche Funktion auf welches Kabel gemappt wird), und das kann bimmercode nicht. Der bimmercode-Support ist schnell, aber für die sind diese "Übersetzungen" zwischen was was macht und dem was sie codieren ihr Kapital, weshalb sie eben auch nicht alles verraten, was ja total OK ist. Mit irgendwas müssen sie ihr Geld verdienen! Entgegen der Aussage von ihnen kann bimmercode aber nicht alles codieren was theoretisch möglich wäre. Ein Beispiel hänge ich auch noch an, der neue Startscreen. Der kann definitiv nicht über bimmercode eingestellt werden, da braucht es ESys.


    Guten Abend




    Ich schlage mich schon eine Geraume Zeit mit dem Gedanken meine F60 SE Bj. 2017 auf die Neuen Rückleuchten umzurüsten, nachdem meine Werkstatt mir im April mitteilte das die Nachrüstlösung nun bestellbar wäre , habe ich den Auftrag erteilt, und am nächsten Tag kam schon die Absage , für meine Plug in Hybrid sind diese Leuchten nicht bestellbar, da man ja auch nicht auf ein anderes Modell bestellen kann, habe ich diesen Gedanken wieder Verworfen, warum das so ist konnte mir bisher niemand Erklären.


    Davor besorgte ich mir diese Bimmercode App , ich wollte den Rückfahrscheinwerfer , nebst Bremslicht ( diese Stift Halogen Lampe ) ersetzen , die Rückleuchten sind ja schon LED, bisher hab ich den Rückfahrscheinwerfer gegen eine LED getauscht , die Kaltlicht Überwachung deaktiviert , und auf LED umgestellt , alles Ok ,


    Wenn ich mir jetzt die Originalen Union Jack Leuchten besorge , und Stelle per Bimmercode die Leuten auf LED um, Belegung des neuen Rücklichts natürlich überprüfen , und wenn nötig ändern, ( beim Blinker ?? vorne wäre ja Glühlampe hinten LED, geht das überhaupt ? ) Das Kabel Ziehen wegen der zwei Rückfahrscheinwerfer / Nebelschlussleuchte zwischen den Leuchten, aus welchem Grund sollte dann noch ein Kabel bis nach Vorne gelegt werden ?? und warum sollte die Programmierung noch tiefer gehen als das mit dem Bimmercode möglich wäre ? denn die Parameter stelle ich doch da schon drüber ein ?


    Wäre schön da eine Antwort zu bekommen, bevor ich die Rücklichter Order und dann alles vergebens ist , müsste eh erstmal schauen wo genau ich die bestelle , sollen die mit Chromrand sein .


    Gruß aus den Ruhrgebiet