Mini Cooper Countryman SE All4 AHK/Fahrradträger Nachrüstung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mini Cooper Countryman SE All4 AHK/Fahrradträger Nachrüstung

      Moin zusammen,

      Habe mich die letzten Tage mal durch die Konfiguration geackert, und musste feststellen, das es keine AHK oder Fahradträgervorbereitung ab Werk gibt für den Countryman S E.

      Hat schon mal einer von euch eine Nachrüstung einer AHK für Fahradträger durchführen lassen? Im Netz habe ich ein paar Anbieter gefunden, leider aber keine Erfahrungsberichte.

      Das ist eigentlich so der einzige Punkt, der mich jetzt momentan davon abhält den Countryman SE als Firmenwagen zu bestellen.

      ""
    • Auch eine Nachrüstung ist nicht möglich.
      Der einzige PHEV, der eine AHZV besitzen kann ist der X5 xDrive45e.

      Ich kenne keinen anderen, bei dem es möglich wäre.

      Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.

      Albert Einstein

    • Hallo zusammen,

      ich hatte das gleiche Problem. Es gibt jedoch in Norddeutschland einen Anbieter der eine AHK für den Hybrid anbietet. Diese ist jedoch nur zugelassen für einen reinen Heckträgerbetrieb. Ich habe diese nun seid fast einem Jahr verbaut und bin vollstens zufrieden. Einziges Manko war bei mir, dass die freie Werkstatt in Düsseldorf nicht in der Lage war die Kupplung zu monieren, deswegen musste ich einen Ausflug Richtung Emden machen und diese vor Ort montieren lassen. Das ging allerdings auch in ein par Stunden und ich habe für die Zeit einen Leihwagen bekommen.

      ahk-preisbrecher.de/

    • Ich hatte meinen Händler auch vor die Herausforderung gestellt, dass ich den Wagen nur kaufen würde, wenn man eine AHK für einen Fahrradträger anbauen könnte.

      Er ist dann auch auf diesen Anbieter (s.u) gekommen, der wohl für die „älteren“ Modelle 2017-2019 eine Lösung angeboten hat.

      Letzte Nachricht an meinen Händler war, dass deren Produkt wohl auch das Face Lift geeignet wäre, allerdings müsste man zur Montage zum Anbieter fahren, da nur er die AHK Vorrichtung verbauen wollte.

      Leider ist seit einigen Tagen das Produkt von der Homepage verschwunden. Ich hoffe mal, dass sie die Seite nur für das Face Lift aktualisieren.

      Auf der anderen Seite bin ich mittlerweile gar nicht mehr so heiß auf einen Heckträger. Ich werde mein Bike wahrscheinlich einfach (ohne Vorderrad) in den Kofferraum werfen. Daher habe ich den Countryman nun auch so bestellt. Wenn das mit der AHK geht, gut, wenn nicht, auch gut...

      beeken-online.com/Anhaengerkup…-Baujahr-2017::84052.html

    • Genau!
      Liegend rein.
      Habe mein Auto ja noch nicht, aber wir haben es im Autohaus ausprobiert.
      Rücksitze runter, Vorderrad ab, dann liegend rein. Da sollte man theoretisch noch ein weiteres drauf legen können (dann vielleicht entgegengesetzt, damit der Lenker nicht stört) Und ja, ne Decke dazwischen, damit nichts verkantet und verkratzt.

      Für den Zweck ist die Picnic Bench übrigens als Ladekantenschutz Gold wert

    • @subdiver das kann ich mangels Auto leider nicht sagen.
      Vielleicht machst du mal ein neues Thema zu bikeinside auf, so dass die Countryman Besitzer hier im Board das mal testen können?
      Könnte aber vorstellen, dass wenn, nur ein Rad so reingehen dürfte, weil der Lenker sonst im Weg wäre...aber das ist nur ne Vermutung.

      VG
      Martin
    • Wieso denkt ihr mangels AHK nicht über einen Dachträger für Fahrräder nach?

      Da gibt's doch auch von MINI im Zubehör einiges an Halterungen für den Grundträger.

      An meine AHK kommt nur ein Anhänger wenn ich Grünschnitt wegfahren will oder bei Ikea eskalieren sollte.

      Sonst liegt die in meiner Garage.

      Aber kann Sie nur empfehlen mit zu bestellen ! :thumbup:

    • ich denke auch, dass man schwere Räder nur mit Mühe aufs Dach bekommt.
      Mein Nachbar macht das und braucht jedes Mal die Hilfe von mir und seiner Frau, wenn er die Räder verbaut.
      Und ehrlichgesagt macht das nicht wirklich einen stabilen Eindruck.

      Am Heck an einer AHK wäre halt schön, weil es gut erreichbar ist und man nicht zu viel Luftwiderstand produziert.
      Aber was hier problematisch ist, ist das Gewicht. Die Nachrüstlösung von beeken-online.com/Anhaengerkup…us-2020:-25724_64014.html darf ja nur 60 kg Stützlast aufnehmen.
      Das wird zusammen mit Träger und (E-Bike) Rad schon fast erreicht. Die Lösung von bikeinside.de/ gefällt mir daher immer besser.

      Mein Händler sagte übrigens dazu, dass ein Rennrad problemlos (ohne Vorderrad) in den Kofferraum passt. MTB hat er gerade nicht zu Hand. Die Höhe im Innenraum beträgt übrigens 0,72 m (sagt er)

    • ANZEIGE