Wer hat Lust.... Legurische Seealpen Sept 2019

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wer hat Lust.... Legurische Seealpen Sept 2019

      Wer hat Lust in der 2.Septemberwoche für ca. 10-14 Tage mit in die ligurischen Seealpen zu fahren....grobe Richtung Mont Blanc /Chambery.... wir sind mehr als nur angefressene MINI bekloppte auch noch über 60 J, das heißt aber nicht das wir eine Pflegekraft brauchen, ich halte mich hier und da :6444: an Geschwindigkeitsbegrenzungen und es wird sicher keine Ausfahrt zum Kaffee trinken.
      Übernachtet werden soll in verschiedenen Gasthöfen, keiner muss sondern wir können.... mehr als 6 Autos...??? nein also wer Lust hat gerne.... es ist bisher noch nichts festes geplant außer der Zeitraum.... Treffpunkt irgendwo am Bodensee oder bei den Eidgenössischen oder sonst wo... außer nördlicher als der Weißwurstäquator.
      Er Interesse hat gerne via PN :0054:

      ""
    • Nun wie bin ich auf die Ligurischen See alpen gekommen….. ja es war so dass ich voretwa einem Jahr auf dem Flohmarkt mir mein erstes Buch "Curves" von Stefan Bognergekauft habe, ja es war das CURVES 01. Frankreich.Martigny - Nizza. Route des Grandes Alpes.
      Was ist die Route des Grandes Alpes, die von Martigny in der Schweiz nach Nizza an der Côte d'Azur führt?, die Tour die durch die Alpenführt und zu den schönsten Strecken der Welt zählen soll…..ja 18 Pässe der Hochalpen zu überqueren wovon neun dieser Pässe sich über 2.000Metern befinden, alleine der höchste Straßenpass der Alpen, der Col del'Iseran, mit 2.770 Metern haben mich aufgrund der Bilder und Beschreibungen so fasziniert das es mich nicht mehr los lässt.
      Seit Monaten studiere ich Karten und diverse Bücher über die legurischen Seealpen und erinnere mich an die frühen Achtziger Jahre…. damals bin ich noch mit einem Suzuki 413 ohne jegliche Vorahnung was mich erwartet auf die Festungsanlage des Mont Chaberton geklettert…. nach 3100 m hatte ich mein Ziel erreicht oben zu sein… jedenfallsfür Stunden….
      Nein ich habe nicht vor auf Schotterstraßen zu fahren und schonlange nicht meinen Mini zu zerstören….. jedoch eines ist sicher…. spätestens im Herbst bin ich am Col Du Madelene.
      Ich werde weiter von meinem Vorhaben und der Planung berichten….

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bruce ()

    • Auch wenn manch einer denkt dieser post ist tot bzw. gestorben….. oh nein ist er nicht…. ich bin nur parallel zu meiner Planung gerade daran umzuziehen…. ein absolutes Mamut Projekt und eine organisatorische Herausforderung.
      Nun was gibt es neues…. Ich habe mich mit etlichen Karten eingedeckt weitere Bücher über das Aostatal den Parc national de la Vanoise und Rocciamelone gekauft und ein Ferienwohnung / Haus in der Nähe von Moncensino gefunden bzw. schon mal eine Buchungsanfrage gestartet.
      Die ersten Touren habe ich auch schon geplant und sobald der Umzug rum ist werde ich mal an einem schönen Tag über das Gebiet bzw Aostatal fliegen.

    • Coole Sache :thumbsup:
      Wir sind zu dieser Zeit gerade auf dem Heimweg aus Mailand, dem Endpunkt unserer Alpen-Tour. Mein erstes Mal mit dem Auto durch die Alpen - ich mache es so, wie Du mit Deiner Suzi... ich lasse es auf mich zukommen (dass ich keine Highlights verpasse, dafür sorgt der Co-Pilot).

      Ich wünsche euch viel Spaß!

    • ANZEIGE