Frage zu Pagid RS29

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Frage zu Pagid RS29

      Hallo,

      ich habe heute Stahlflex-Bremsleitungen montiert und die Serien-Bremsflüssigkeit gegen Castrol SRF-Bremsflüssigkeit getauscht. In diesem Zuge habe ich auch gleich noch einen Satz Pagid RS29 Beläge montiert. Was mir als erstes bei der Probefahrt aufgefallen ist war, das beim langsamen vor und zurücksetzen jedesmal recht laut und deutlich die Bremsbeläge "knackten", so als ob die Bremsbeläge im Sattel zu viel Spiel haben. Und was gewaltig nervt ist das Quietschen, am Anfang nur beim Bremsen, mittlerweile aber nahezu andauernd, auch wenn ich nicht bremse.

      Meine Frage: Wer von Euch fährt denn auch die RS29 und welche Erfahrung habt ihr mit den Belägen gemacht?

      Danke vorab
      Marc

      ""
    • @ Quitschen

      Wie sind die angefast und ob überhaupt ? Wenn nicht, schleif 45 Grad Fasen an die Kanten.

      Gruß, Heiko

      Für mich : Smart Cabrio Brabus Exclusiv Electric Drive. Einer von lediglich 87 Stück in Deutschland (Stand Juli 2018)

      Für die Frau: Cooper Cabrio Blazing Red JCW Interieur - 28. August 2017 ausgeliefert.
    • racingforlife schrieb:

      Hallo,

      ich habe heute Stahlflex-Bremsleitungen montiert und die Serien-Bremsflüssigkeit gegen Castrol SRF-Bremsflüssigkeit getauscht. In diesem Zuge habe ich auch gleich noch einen Satz Pagid RS29 Beläge montiert. Was mir als erstes bei der Probefahrt aufgefallen ist war, das beim langsamen vor und zurücksetzen jedesmal recht laut und deutlich die Bremsbeläge "knackten", so als ob die Bremsbeläge im Sattel zu viel Spiel haben. Und was gewaltig nervt ist das Quietschen, am Anfang nur beim Bremsen, mittlerweile aber nahezu andauernd, auch wenn ich nicht bremse.

      Meine Frage: Wer von Euch fährt denn auch die RS29 und welche Erfahrung habt ihr mit den Belägen gemacht?

      Danke vorab
      Marc
      Gibt schon eine Thread dazu in welchem ich genau diese Erfahrungen auch mitgeteilt habe. Es ist ein nicht zugelassener Belag welcher nicht 100% passt, drum das Klacken beim vor und zurücksetzen ist aber nicht schlimm. Quitschen haste auf Grund des Material´s, geht nur weg wenn der Belag sehr warm wird (Pässe/Landstraße/Rennstrecke) und wird meiner Erfahrung nach im Regelmäßigen Alltags Betrieb immer schlimmer. Ich habe mir mit dem Belägen damals meine Bremse Kaputt gefahren auf dem Red Bull Ring, Kolben und Manschetten abgeraucht mit anschließenten schräger abnutzung des Belags wodurch dann auch noch die Scheiben drauf gingen. Habe mir dann ne Neue JCW Kit Bremse gekauft, war günstiger wie die Bremse zu Überholen. Der Tuner damals Tippte das es es an den Belägen liege und er hätt noch nie so eine zerstörte Bremse gesehen. Vermutet wurde das beim Starken erhitzen der Belag nicht mehr sauber zurück konnte was dann wiederum auf den Kolben ging und so weiter. Was ich jedoch auch Vermute könnte es an den Fehlenden Hitzeschutzblechen gelegen haben (diese kleinen Runden Metallblättchen welche auf jeden Kolben einzeln sind) diese wurde bei mir weggelassen, die einen sagen es seien Hitzebleche die anderen sagen sie wären wegen iergendwelchen Komfort maßnahmen drinn und hätten nichts mit der Hitze zu tun ?( .
    • Jere schrieb:

      Gibt schon eine Thread dazu in welchem ich genau diese Erfahrungen auch mitgeteilt habe. Es ist ein nicht zugelassener Belag welcher nicht 100% passt, drum das Klacken beim vor und zurücksetzen ist aber nicht schlimm. Quitschen haste auf Grund des Material´s, geht nur weg wenn der Belag sehr warm wird (Pässe/Landstraße/Rennstrecke) und wird meiner Erfahrung nach im Regelmäßigen Alltags Betrieb immer schlimmer. Ich habe mir mit dem Belägen damals meine Bremse Kaputt gefahren auf dem Red Bull Ring, Kolben und Manschetten abgeraucht mit anschließenten schräger abnutzung des Belags wodurch dann auch noch die Scheiben drauf gingen. Habe mir dann ne Neue JCW Kit Bremse gekauft, war günstiger wie die Bremse zu Überholen. Der Tuner damals Tippte das es es an den Belägen liege und er hätt noch nie so eine zerstörte Bremse gesehen. Vermutet wurde das beim Starken erhitzen der Belag nicht mehr sauber zurück konnte was dann wiederum auf den Kolben ging und so weiter. Was ich jedoch auch Vermute könnte es an den Fehlenden Hitzeschutzblechen gelegen haben (diese kleinen Runden Metallblättchen welche auf jeden Kolben einzeln sind) diese wurde bei mir weggelassen, die einen sagen es seien Hitzebleche die anderen sagen sie wären wegen iergendwelchen Komfort maßnahmen drinn und hätten nichts mit der Hitze zu tun ?( .
      Danke Jere für Deinen Erfahrungsbericht Auf welche Bremsbeläge hast Du denn dann gewechselt bzw. mit welchen Bremsbelägen hast Du auf der Rennstrecke die besten Erfahrungen gemacht?
    • racingforlife schrieb:

      Jere schrieb:

      Gibt schon eine Thread dazu in welchem ich genau diese Erfahrungen auch mitgeteilt habe. Es ist ein nicht zugelassener Belag welcher nicht 100% passt, drum das Klacken beim vor und zurücksetzen ist aber nicht schlimm. Quitschen haste auf Grund des Material´s, geht nur weg wenn der Belag sehr warm wird (Pässe/Landstraße/Rennstrecke) und wird meiner Erfahrung nach im Regelmäßigen Alltags Betrieb immer schlimmer. Ich habe mir mit dem Belägen damals meine Bremse Kaputt gefahren auf dem Red Bull Ring, Kolben und Manschetten abgeraucht mit anschließenten schräger abnutzung des Belags wodurch dann auch noch die Scheiben drauf gingen. Habe mir dann ne Neue JCW Kit Bremse gekauft, war günstiger wie die Bremse zu Überholen. Der Tuner damals Tippte das es es an den Belägen liege und er hätt noch nie so eine zerstörte Bremse gesehen. Vermutet wurde das beim Starken erhitzen der Belag nicht mehr sauber zurück konnte was dann wiederum auf den Kolben ging und so weiter. Was ich jedoch auch Vermute könnte es an den Fehlenden Hitzeschutzblechen gelegen haben (diese kleinen Runden Metallblättchen welche auf jeden Kolben einzeln sind) diese wurde bei mir weggelassen, die einen sagen es seien Hitzebleche die anderen sagen sie wären wegen iergendwelchen Komfort maßnahmen drinn und hätten nichts mit der Hitze zu tun ?( .
      Danke Jere für Deinen Erfahrungsbericht Auf welche Bremsbeläge hast Du denn dann gewechselt bzw. mit welchen Bremsbelägen hast Du auf der Rennstrecke die besten Erfahrungen gemacht?
      Hmm fahre wieder Original aber die sind in allem schlechter wie die Pagid außer das meine Bremse noch Lebt. Bin nur Original und Pagid gefahren und den Originalen nur mal auf der Nordschleife. Hab mir die Originalen innerhalb eines Tages auf der Nordschleife komplett runtergefahren. Bin auch noch auf der Suche.
    • Ich habe sowohl Pagid als auch Endless benutzt. Die Leistung ist sehr gut, aber nach ein paar Runden auf der Nordschleife beginnen die Vibrationen der Bremse!!! :(

      Ich denke die originalen Bremsscheiben sowie die JCW Pro Bremsscheiben sind nicht ausreichender Qualität für diese Beläge...

      Andreas

    • ANZEIGE