Mini - Kleinwagen von BMW? Fahrt ihr neben dem Mini noch einen BMW, seit ihr von BMW gekommen, habt ihr vor auf einen größeren BMW zu wechseln?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Snoopy Cooper schrieb:

      Big-J schrieb:

      Wie gedacht , keine Anhängerkupplung möglich beim Countryman S E HY.
      Das soll einer verstehen... ?(
      Ist meiner Kentnisse bei jedem HY so, glaube sogar die VW Bluemotion haben keine Anhängerkupplung zugute.
      (Bei Ford gibt es auch eine Ökoline, da ist AHK auch Tabu)
      Da werden die CO2 Werte im EU Zertifikat drastich geändert, & da in manchen Länder Prämien zusammenhängen,
      gibt es vom Hersteller keine Zulassung für AHK.
      ""
      I <3 MY MX-5 ND - 1.5 G131 - seit dem 09.10.15 - > 96000 tolle km
    • 1.800kg für den SD all4 reichen aber nicht ;)

      Meine Frau zieht tendentiell 2 Pferde im Anhänger, da müssen schon >2.000kg her
      Da muss wohl der X3 20d her, den kann man optional bis 2.400kg ausrüsten. Verwunderlich nur, dass der Tiguan bis 2.500kg zugelassen ist.


      Tante Edith sagt: 3er Touring kann ich leider auch knicken :(

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rob-Z-778 ()

    • Ich habe 25 Jahre lang Amis mit V8 gefahren, und 2005 bot sich die tolle Möglichkeit einen BMW 545i touring Werkswagen mit nicht einmal 5.000 km auf dem Tacho zum halben Preis zu bekommen, da habe ich zugeschlagen, um auch mal einen deutschen V8 kennenzulernen. Als meine Frau 2008 dann unbedingt einen MINI Cooper S zum bestandenen Führerschein haben wollte, hatte ich nichts dagegen. Allerdings bin ich dann mehr damit gefahren als sie, und auch der BMW stand mehr in der Garage als der MINI, und so kam es, dass ich auch ab 2010 mit dem Countryman zu MINI gewechselt bin, und ich habe es bis heute nicht bereut.

    • Wagonmaster schrieb:

      Ich habe 25 Jahre lang Amis mit V8 gefahren, und 2005 bot sich die tolle Möglichkeit einen BMW 545i touring Werkswagen mit nicht einmal 5.000 km auf dem Tacho zum halben Preis zu bekommen, da habe ich zugeschlagen, um auch mal einen deutschen V8 kennenzulernen. Als meine Frau 2008 dann unbedingt einen MINI Cooper S zum bestandenen Führerschein haben wollte, hatte ich nichts dagegen. Allerdings bin ich dann mehr damit gefahren als sie, und auch der BMW stand mehr in der Garage als der MINI, und so kam es, dass ich auch ab 2010 mit dem Countryman zu MINI gewechselt bin, und ich habe es bis heute nicht bereut.
      Interessante Story :thumbup: Bin 7 Jahre Corvetten gefahren (C6).
    • Mini ist für mich auch ne eigene Marke .

      Hatte vorher den R56.

      Würde auch erstmal nicht wechseln wollen zu BMW auch wenn sie ein paar schöne Assistent Systeme haben .

      Ich finde den aktuellen 2er vom optischen her sehr gut gelungen (QP und Cabrio) . Aber wenn man sich dort die Innenaustattung anschaut , egal wie teuer, denke ich mir zum glück habe ich meinen Mini. Alles viel harmonischer . Und das Plastik ist im Mini besser verbaut und sieht nicht so "billig" aus wie im 2er .

      Das andere extrem ist bei Mercedes der Fall . Steigt man in eine A-Klasse ein , denkt man man sitzt in einem Benz vor 20 Jahren . Modern ist anders in meinen Augen. Wie hier schon geschrieben auch das Infortaiment eher paar Jahre zurück.

      Ich werde erstmal bei Mini bleiben und hoffe das der E-Mini in Zukunft etwas alltagstauglicher wird wie der i3 jetzt.

      Meine Vorstellung: Ein neuer aus Meerbusch :D

      Fahrzeug-Thread: F-3000 und sein Bruder "little Works

      Soon -> Knallbonbon #2 - Vorraussichtlich August 2018


      Zu treffen in NRW , einfach melden :)

    • ANZEIGE