Lackqualität

    • Wir haben Zuhause einen R56 in Pepper White, einen F54 in Schwarz und einen BMW 4er in Yas Marina Blue.
      Wirkliche Qualitätsunterschiede kann ich nicht bestätigen. Klar, das schwarz ist wesentliche empfindlicher was Kratzer und/oder Steinschläge angeht als die beiden "hellen" Autos. Allerdings liegt das, in meinen Augen, rein am Farbton. Zudem muss man den Nutzungsbereich der Autos berücksichtigen. Der F54 fährt etwa 50tkm im Jahr, davon 80% auf der Autobahn, der R56 wird täglich in der Stadt bewegt und der BMW nur bei schönem Wetter am Wochenende. Schon allein dadurch bekommt der F54 wesentlich mehr ab als die anderen beiden.

      ""
    • Mutwillig macht wohl keiner Kratzer ins eigene Auto, aber mutwillig den Türgriff auf :P
      Und diese Spuren an den Türgriffen usw sieht man halt einfach. Wie es @lr99 wohl auch schon hat.
      Da hilft auch die Politur nur vorübergehend.
      Selbst bei einem 3Türer beim Händler im Verkaufsraum sah man schon kleine Kratzer im Dach (der Stand tatsächlich erst ein paar Tage da).
      Wie Yugo schrieb, schwarz ist halt einfach empfindlich.
      Aber was soll's - @Snoopy Cooper ich sieh über die kleinen Kratzer auch weg, und freu mich aus einem Meter Entfernung über mein frisch gewaschenes Auto

      R57 :6413: F54

    • frog schrieb:

      Mutwillig macht wohl keiner Kratzer ins eigene Auto, aber mutwillig den Türgriff auf :P
      Und diese Spuren an den Türgriffen usw sieht man halt einfach. Wie es @lr99 wohl auch schon hat.
      Da hilft auch die Politur nur vorübergehend.
      Selbst bei einem 3Türer beim Händler im Verkaufsraum sah man schon kleine Kratzer im Dach (der Stand tatsächlich erst ein paar Tage da).
      Wie Yugo schrieb, schwarz ist halt einfach empfindlich.
      Aber was soll's - @Snoopy Cooper ich sieh über die kleinen Kratzer auch weg, und freu mich aus einem Meter Entfernung über mein frisch gewaschenes Auto

      So muss man es wohl auch machen, und hab ich es auch gerade getan als ich vor dem Auto stand, die Kratzer sieht man echt nur auf 10-20 cm Entfernung und das gilt zu akzeptieren :)
    • Wasteland schrieb:

      mim Fingernagel Richtung Türöffner hingehen und sehe Kratzer die nicht direkt wieder rausgehen, mit Politur warscheinlich schon... (hoffentlich)
      Wer macht denn so was ?( Mutwillig den eigenen Lack mit dem Nagel verkratzen, um sich dann über Qualität aufzuregen :/
      natürlich war das Unbeabsichtigt und wir sind hier gerade im Thread Lackqualität, aber ich bin der Meinung das Schwarz für 5000€ bei Ferrari zieht genauso schnell solche Mikrokratzer an :huh:
    • Yugo schrieb:

      Zudem muss man den Nutzungsbereich der Autos berücksichtigen.
      Ja, aber die größte mechanische Belastung für den Lack ist die Fahrzeugwäsche, weil dort großflächig etwas über den Lack gezogen wird. Das gibt auf Dauer die meisten Mikrokratzer die dann nach kurzer oder längerer Zeit in einem stumpfen Lack enden. Naja und richtige Kratzer kann es auch geben, wenn dabei größere Dreckpartikel mit über den Lack gezogen werden.
      Nicht Waschen kann auch einen guten Lackzustand erhalten :D

      Auf schwarz sieht man halt Kratzer aller Art am besten.
    • heute war der Herbstgroßputz einschließlich Lackpflege dran, zumal Jack in Frankreich fast eine Woche dem Salzwasser - Sturm ausgesetzt war.
      :wash:

      Lackkonservierer schützt nicht nur, das Auftragen und Polieren per Hand lässt einen auch die kleinsten Mängel sehen und fühlen. Und was habe ich entdeckt? NICHTS 8o
      Nachdem ich den Wagen knapp 2 Jahre fahre, ist das schon erstaunlich und bemerkenswert :thumbsup:
      Danke Jos @BornInBorn.nl :0002:

    • Skipper schrieb:

      heute war der Herbstgroßputz einschließlich Lackpflege dran, zumal Jack in Frankreich fast eine Woche dem Salzwasser - Sturm ausgesetzt war.
      :wash:

      Lackkonservierer schützt nicht nur, das Auftragen und Polieren per Hand lässt einen auch die kleinsten Mängel sehen und fühlen. Und was habe ich entdeckt? NICHTS 8o
      Nachdem ich den Wagen knapp 2 Jahre fahre, ist das schon erstaunlich und bemerkenswert :thumbsup:
      Danke Jos @BornInBorn.nl :0002:
      Da kann ich mich nur anschliessen, war/bin sehr zufrieden mit beiden VO und PW. :)

    • Also ich hatte nach 3 Jahren mit meinem 1er BMW in Mineralgrau auch keine Kratzer oder derartiges im Lack (ohne gesonderte Behandlung vor dem Winter)

      Nun habe ich den Mini seit knapp 3 Wochen und habe schon derartige Kratzer rauspoliert und sehe zwei Tage später wieder welche (den einen bekomm ich jetzt sogar mit einfachster Poliertechnik nicht raus, hoffe bei der Frühjahrspolitur hab ich mehr Erfolg).

      1. finde ich das Auto in Schwarz optisch mega, würde diese Farbe aber nie wieder bestellen
      2. Viele sagen das Schwarz sehr empfindlich ist, was natürlich auch stimmt, aber SO empfindlich finde ich schon beängstigend, da wir mehrere schwarze Autos in der Family haben und die C220 (BJ 2011) hat nichts der gleichen zu sehen

    • ANZEIGE