F54 Clubman >>>> Rockford Fosgate 2/3 Wege Front System mit 4/6 Kanal DSP &Pico Endstufe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • F54 Clubman >>>> Rockford Fosgate 2/3 Wege Front System mit 4/6 Kanal DSP &Pico Endstufe

      ""
    • Jetzt hast Du mich neugierig gemacht:

      1) Sind die HK Woofervom F56/F55/F57 von der Qualitaet her mit den vom F54 zu vergleichen
      2) Wenn ja, braucht man keine neue/andere Woofer unter die Sitze zu ordern als HK Ab Werk geordert ist

      "Der MINI ist der Jaguar der Kleinwagen"

      [IMG:http://www.newminiclub.nl/forum/images/smilies/ralley.gif]


      [IMG:http://www.mein-mini.com/images/flags/nl.png] Gruss aus die Niederlande

    • Hi .....

      ja die H/K Woofer F54/F56/F55/F57 sind gleich und von der Qualität her anständig

      wenn H/K ab Werk schon verbaut ist ..... reicht es aus den Hoch & Mittelton zu tauschen .... ein anständiges Setting zu erstellen und das ganze zu verstärken

      im zweiten Schritt dann mit einem zusätzlichen Woofer 20cm oder 25cm zu untermalen


      Mit freundlichen Grüßen
      Ralf Dierkes

    • und hier der passende Bericht vom Kunden
      Quelle Facebook

      Daisy goes HiFidelity

      Mark Knopfler sitzt auf meinem Schoß und zupft seine Gitarre zu 'Wild West End‘. Fanta 4 und Rage Against the Machine pumpen mir mit ihren Bässen den Magen aus. Während James Hetfield und Joel O’Keeffe wie bekloppt an meinen Trommelfellen reißen um sie ohne Betäubung zu entfernen. Und über Allem schwebt Annie Lennox und singt ihr 'Why‘.
      „Klingt ja alles ganz toll, aber wovon redet der König da überhaupt? Drogen?“ JAAA, und die Droge heißt Musik und in diesem speziellen Falle sogar mit einem Sound…..ein Träumchen. Aber von Anfang an….
      Meinen Clubbi hatte ich zwar mit einer harman/kardon-Anlage bestellt, weil der Standardsound geht gar nicht, und die h/k macht ihre Sache auch ganz ordentlich, aber was Mucke angeht bin ich doch ein bisschen verwöhnt. Schnell wurde mir klar, das ich garantiert irgendwann wieder bei Ralf auf der Matte stehen würde. Das es allerdings so schnell gehen würde war mir nicht bewusst.
      Anfang November rief mich also Ralf von der autohifistation in Lemgo an, ob ich mal etwas Zeit hätte und mit meinen F54 vorbeischauen könnte. Er hätte da einen Kunden der eine Anlage eingebaut haben möchte, jedoch hätte er noch keinen neuen Clubman in den Fingern gehabt und keine Lust auf Überraschungen. Auch wenn der F54 und der F56 vom Innenraum zum Teil fast identisch sind, so sind es doch unterschiedliche Plattformen. Der Clubman ist alleine dadurch schon 7cm breiter als der Hatch. Aber das nur mal so zum technischen Verständnis.
      Natürlich hatte ich Zeit und so fuhr ich mal wieder nach Lemgo. Ralf fand auch sehr schnell die Unterschiede und so war ihm geholfen. Und selbstverständlich kamen wir auch auf meinen Clubbi und was da so machbar wäre und was es kosten könnte etc, etc, etc. Um es kurz zu machen, wenn so eine Saat erst einmal im Kopf gesät ist, naja, dann keimt sie auch. Und sie keimte ganz prächtig.
      Da muss man sich aber auch zu erst mal selber fragen: „Was möchte ich überhaupt? Und ist es mir das auch wert?“ Die erste Frage war ganz einfach zu beantworten, denn die h/k machte ihre Sache schon ganz ordentlich. Nur der richtige KICK fehlte noch und das sich die Musik mehr von den Lautsprechern lösen sollte. Gerade bei Mucke à la Santana, Dire Straits, Springsteen, also wo es etwas differenzierter zu Gange geht. „Hä? Seit wann hört der König so’n Krams? Bei dem muss es doch vornehmlich rumsen bis die Hütte kracht!“ Ja korrekt! Meine Mucke Numero uno ist und bleibt Hardrock, Heavy Metal. Doch auch zartere Töne finden mittlerweile ihren Weg in meine Gehörgänge. Aber die harte Gangart darf ebenfalls ordentlich klingen. So viel dazu.
      Frage zwei war dann schon nicht ganz so einfach zu beantworten. „Ist es mir die Kohle wert?“ Im Grunde schon, aber die h/k ist schon ganz ok, aber…. Ihr seht, ein echtes Luxusproblem. Schlussendlich konnte ich die Frage mit einem „Ja.“ beantworten. Und da dies nicht meine erste Anlage von Ralf sein würde wusste was ich bekommen werde - erstklassige Arbeit und top Material. Tja, und dann ging es doch recht flott. Montag Termin klar gemacht, Donnerstag Daisy nach Lemgo gekarrt und Freitag wurde schon die Anlage implantiert.
      Was wurde nun alles gemacht? Verbaut wurden eine Gladen D2 100.4 DSP Endstufe die sich nur nur um das neue 2-Wegesystem von Rockford Fosgate kümmert. Eine Gladen D2 Pico Endstufe die gebrückt die beiden Woofer von h/k unter den Sitzen antreibt. Die Woofer blieben drin, denn sie sind Baugleich mit den von Rockfort Fosgate. Dazu kam noch ein Bluetooth-Dongle um die Anlage einstellen zu können. Bequem vom Vordersitz mit Notebook auf den Knien.
      Ursprünglich sollte die 100.4 unter den Fahrersitz und die kleine Pico hinter das Handschuhfach. Da aber die 4-Kanal nicht unter den Sitz passt wegen der der Lüftung für hinten, wurde sie kurzerhand ins Seitenteil im Kofferraum verfrachtet. Die Pico gesellte sich huckepack dazu. Ordentlich verkabelt, Abdeckungen wieder drüber, fertig. Versteckter Einbau, man sieht nix, lässt sich ohne Probleme beim Verkauf des Fahrzeugs wieder zurück rüsten und eingestellt wird das Ganze per Blauzahn übers Schleppi. Sogar per App (leider nur Android) lässt es sich zwischen den einzelnen Presets umschalten.
      Wer sich a bissi mit Auto-HiFi beschäftigt, erkennt gleich das es sich um eine vollaktive Anlage handelt. Bedeutet: jeder Lautsprecher lässt sich einzeln ansteuern. Vorteil: die Laufzeitkorrektur und der Pegel kann für jeden Lautsprecher einzeln vorgenommen werden. „Und was bringt das?“ Jeder Ton kommt präzise auf den Punkt an den Ohren an. Man glaubt gar nicht was das für einen Sound ausmacht. Hört es Euch selber an. Wer möchte darf gerne vorbei kommen. Kaffee gibt’s auch [IMG:https://www.facebook.com/images/emoji.php/v6/ff6/2/16/1f609.png];-)
      „Und? Wie klingt es nun? Hat es sich gelohnt?“ „JEDEN CENT!“ Und da wären wir auch wieder am Anfang dieser Story. Was für ein Punch?!? Die Instrumente lösen sich schön von den Lautsprechern und alles baut sich zu einer imaginären Bühne auf dem Armaturenbrett auf. Genau so wie ich es wollte. Nur einen klitzekleinen Wermutstropfen gibt es: das Soundmodul musste abgeklemmt werden und wenn ich jetzt in den Sportmodus gehe knurrt es nicht mehr so schön. Aber das war eher nur Fake. Kann ich mit leben.
      Mein Dank geht nochmals an Ralf und seine autohifistation. „Du hast wieder einen super Job gemacht. Da lasse ich doch gerne mein Geld bei Dir. Bis die Tage wegen dem Upps!“
      Noch mehr Photos hat Ralf selbst vom Einbau gemacht:autohifistation.de/F54/

    • Ein schoener Story. Schoen zu lesen wie der Kunde sich gefreut hat.
      Auch den Vergleich zwischen HK und dieser Hifi-Anlage konnte er in die zwischenzeit gut machen/hoeren. Auch hier zeigt das die HK ein gute Anlage ist. Moechte man doch was mehr dann ist HK, jeder man Freund, an seine Grenze. Was ja logo ist.

      Man liest wiederum das die Verarbeitung Top ist. Was nicht nur fuer diesen Kunde wichtig ist. :thumbup:
      Hier zeigt das wir im Forum auch in Sachen Hifi einen Fachmann unter uns haben. Einen den wir ohne Angst und Beben unseren Mini zur verfuegung geben.

      Chapeaux Ralf, chapeaux Forum :thumbsup:

      "Der MINI ist der Jaguar der Kleinwagen"

      [IMG:http://www.newminiclub.nl/forum/images/smilies/ralley.gif]


      [IMG:http://www.mein-mini.com/images/flags/nl.png] Gruss aus die Niederlande

    • autohifistation schrieb:

      Hi ......


      bei diesem Frontsystem wurden die H/K Woofer mit eingebunden :thumbsup:
      funzt super gut .... die können richtig was wenn sie ordentlich angesteuert werden 8o:cursing:

      zu einem späteren Zeitpunkt aber rüsten wir im Kofferraum sicher noch nach :evil::):D


      Mit freundlichen Grüßen
      Ralf Dierkes
      Ralf darauf kannst Du wetten das der audison noch in den doppelten Ladeboden wandert. Ich würde fast sage das Du die Uhr nach stellen kannst. Aber nächste Woche erstmal der Akku... :thumbsup:
      riding with the king....
      Rosie R55 2012-2015
      Heidi R60 2015-2016
      Daisy F54 2016-


      MINI SZENE WESERBERGLAND
    • Aber erst dann wenn der Woofer in Kofferraum sitzt.
      Dann ist die Anlage fertig.

      Und dann HK vs Rockford Fosgate


      Dank deine Story weiss ich wie man den Unterschied andern erklaeren kann.
      First to listen
      Second whats you feeling

      Ich habe im BMW HK und der Sound ist sehr gut und man hoert das der Sound von den Lautsprechern kommen. Null Problemo.

      Aber in der Anlage vom Seven ist der Sound einfach da. Den " Weg" zur den Lautsprechern spuere ich nicht, alsob der Sound sich im Seven hervor hebt.

      "Der MINI ist der Jaguar der Kleinwagen"

      [IMG:http://www.newminiclub.nl/forum/images/smilies/ralley.gif]


      [IMG:http://www.mein-mini.com/images/flags/nl.png] Gruss aus die Niederlande

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von hansnl1 ()

    • Johnny 1964 schrieb:

      01goeran schrieb:

      Wenn ich den Besitzer mal wieder treffe, muss ich mir das unbedingt mal anhören.
      Weißt ja wo Du mich findest... :thumbup:

      Gibt es von dir bzw deinem MINI keinen Fahrzeugthread? Das könnte einige Anregungen bringen :) Welche Basis hast du gewählt um da hin zu kommen wo du bist 8) Nachtrag Link: Userfahrzeuge
    • ANZEIGE