Angepinnt Verbrauch Benziner F56 F55 F57: One First, One, Cooper

    • Der Gewandelte schrieb:

      sieht das dann so aus
      8L für Innenstadtverkehr ist doch gar nicht schlecht. Meiner ist bei den gegenwärtigen Temperaturen knapp über o° und Landstraßen wieder bei etwas über 5L angekommen. Ich freue mich nach wie vor, wenn er wenig verbraucht, gehe aber inzwischen auf freien Autobahnen mit dem Gasfuß etwas lockerer um, einfach weil es Spaß macht und die Verbräuche dann auch immer noch vertretbar sind.
      ""
    • ist auch Ok, zumal bei den kurzen Strecken das Teil kaum warm wird. Sobald ich mich mal aus der Stadt raus bewege geht der Verbrauch auch massiv runter.
      Wobei zum letzten Stammtisch nach Kaiserslautern waren es mit vorher 100Km Stadt und 250Km Autobahn mit 160 - 180KmH - Achterbahn durchs Saarland und Regen - auch gut 8Liter auf die Tankfüllung
      Sparsam ist der Cooper nur wenn er warm gefahren rollt.

      Ist Ok, aber da sieht man was die Autos wirklich verbrauchen, bei den S und Wörxi steht dann eher 10 L. auf der Uhr.
      Was dann die albern großen und schweren Wagen realistisch verbrauchen kann sich jeder vorstellen, leider ist dies bei sehr vielen Leuten in keinster Weise angekommen.
      Schei.... auf Morgen ist die Devise :thumbdown:

    • Heute knappe 90km hin und retoure zum Möbelhaus. Ziemlich zügig unterwegs, etwas City, sonst Landstraße/Autobahn 90-145 km/h

      Ergebnis : 6,6 Liter - Hört sich erst mal nicht so prall an, aber:

      Auf dieser Strecke mit dieser Speed hätte mein Ex Smart Benziner sehr wahrscheinlich 0,2 Liter MEHR genommen.

      Daher @ Cooper = :thumbup: Alles ok.

      Gruß, Heiko

      Für mich : Smart Cabrio Brabus Exclusiv Electric Drive. Einer von lediglich 92 Stück in Deutschland

      Für die Frau: Cooper Cabrio Blazing Red JCW Interieur - 28. August 2017 ausgeliefert.
    • Neu

      Moin
      Ich liefere mal wieder etwas zahlenporno xD.
      Der Dicke wird ja zu 95 Prozent seit Anschaffung ausschließlich auf längeren Strecken (70%Bundesstraße, 15% Autobahn, 10% und 5% Stadt) bewegt, dabei lag der Verbrauch zwischen 6,5 und 7,8. Der Unterschied zwischen den kleinen Winterrädern und den großen Sommerschuhen war dabei gar nicht so groß. Die Fahrweise war in der ganzen Zeit doch zügig und stramm am Gas.

      Seit Januar ist der Dicke vermehrt auf der Autobahn unterwegs und mehr auf langstrecken. Die Fahrweise hat sich dahingehen geändert das er zwar immer noch zügig bewegt wird aber er doch mehr Rollen gelassen wird ( der rollwiederstand des Wagens geht ja gefühlt gegen Null... Der rollt ja ewig nach).

      Seitdem die Fahrweise dahingehend geändert wurde liegt der Verbrauch bei 5,9 Litern laut bc. Das finde ich für die Saarländische Straßenachterbahn sehr beachtlich. Ich bin mal gespannt ob der Verbrauch mit den schweren Sommerschuhen zu halten ist (ich bezweifel es, da das Straßenräubern im Sommer zu viel Spaß macht) und werde berichten.

      So das war mein zahlenporno

    • ANZEIGE