Nachrüstung Komfortzugang

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • maninblack schrieb:

      Was ich mich aber noch frage: Was ist mit den Schlüsseln?

      Im ETK gibt es 2 Stk. 1x mit Komfortzugang und 1x ohne.
      Aber gibt es wirklich einen Unterschied?

      Aus der E9x und E8x Baureihe kenn ich das, dass die Schlüssel ohne Komfortzugang einen Akku verbaut hatten und bei jeder Fahrt induktiv geladen wurden.
      Die mit Komfortzugang hatten dann Batterien verbaut.

      Aber das spielt ja hier keine Rolle....
      In den Rxx Minis waren die Schlüssel induktiv ladend, weil man sie ins Armaturenbrett stecken musste.
      Bei der F-Reihe gibt es das nicht mehr, also sind alle Schlüssel mit Batterie.

      Die Zusatzfunktion von Komfortzugang hat sicherlich eine Auswirkung auf die elektrische Bestückung des Schlüssels. Warum sollen sie mehr Elektronik einbauen als notwendig?
      Die Mehrheit der Mini-Fahrer wird diese Funktion wohl nicht haben. Selbst wenn der Unterschied nur 2€ ausmacht, ergibt das insgesamt dann eine entsprechende Summe.


      Ich halte eine Nachrüstung für finanziell nicht sinnvoll. Mit allem drum und dran kommst vermutlich auch hier auf 1500 bis 2000€.
      ""

      Ich muss nichts kompensieren. Ich fahre einen MINI.

    • Ich werd berichten, den Türgriff habe ich schon :)

      Laut ETK gibt es nur einen Schlüssel, also keine Unterschiede mehr zwischen Komfortzugang und kein Komfortzugang.
      Zumindest kann ich jetzt keine unterschiedlichen mehr finden - keine Ahnung was ich da letztens gesehen habe...

      Ggf. wird ein neues BDC nötig. Antennen und Türgriffe sind ja Kleinkram.
      Wenn keine neuen Schlüssel nötig sind werd ich mit < 1000€ auskommen.
      Falls sogar das BDC bleiben kann, wird's < 200€

      Evtl. erstell ich mal eine Fotostory, hab da ein paar Nachrüstungen in der Pipeline :)

    • ANZEIGE