MINI F56 JCW als TrackTool ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • MINI F56 JCW als TrackTool ?

      Hallo zusammen,

      ich bin auf der Suche nach einem neuen "Spassauto" und irgendwie gefällt mir der Mini ganz gut, da dieser doch was besonders ist
      Und ausserdem steht meine Freundin komplett auf den Mini

      Jetzt möchte ich Ihn aber auch nach Möglichkeit auch auf der Nordschleife und Trackdays fahren. Für den R56 JCW gibt es ja so einiges
      zu lesen und ich finde Informationen über so einige Clubsport Umbauten. Beim F56 JCW ist es jedoch irgendwie etwas mau mit
      Informationen: was geht und was nicht geht.

      * KW Clubsport Fahrwerk und 8x18" Felgen sollte kein Problem sein, so wie ich das bisher lese
      * Recaro Pole Position
      * Wiechers Clubsport Bügel oder Zelle
      * Für den R56 gibt es ja Bremsen von AP Racing... Für den F56 hab ich bisher hab noch keine Informationen zu Bremsen-Upgrade gefunden
      * Bremenbelüftung kann man sich sicher selbst irgendwas basteln. Aber keine Ahnung wie da Platz im Motorraum, bzw, zwischen Stossfänger und Radkasten ist
      * Bei Auspuffanlage gibt es die Remus Anlage. Von Akrapovic hab ich noch keine Informationen finden können, auch nicht bzgl Downpipe oder ähnliches.
      * Drexler Sperre für das DKG Getriebe kann ich auch keine Informationen finden leider

      Warum jetzt einen F56 und kein R56 ? Es ist einfach so, dass ich seit bald 8 Jahren keinen Handschalter mehr gefahren bin und eigentlich auch nicht
      mehr vorhabe mich jemals wieder dran zu gewöhnen Ich stehe einfach auf Paddels am Lenkrad Auch trau ich dem 2l Motor auch einfach mehr
      zu als dem 1,6l aus dem R56 ...

      Ich hoffe ich bin jetzt nicht mit der Türe ins Haus gefallen und wünsche allen einen guten Rutsch ins neue Jahr

      Viele Grüsse aus Stuttgart,
      Ingo

      ""
    • Hallo,

      das ist dein Ansprechpartner für Tracktools @Apona, bzw. direkt MG-Performance :)

      Bremsen Upgrades gibt es noch keine, doch da kommt schon bald was von MG-Performance in Zusammenarbeit mit Brembo.
      Bezüglich Belüftung kannst du es ähnlich wie ich machen: Luftgitter vom Works auffräsen und Löcher in die Radhausschale fräsen.

      Downpipe gibt es von Supersprint mit Sportkat oder von Bastuck ohne Kat.

      Über eine Diff Sperre weiß ich leider nichts.
      Den Rest den du schreibst ist vollkommen richtig!

      Vielleicht sieht man sich ja mal auf der Schleife! :)

      LG

      MCS JCW <3

    • Egal ob mit oder ohne Tür: Herzlich Willkommen bei uns... :thumbsup:

      Wirst sicher einiges an Infos finden. :)@MG-Performance hat ja mit dem F56 S ein absolutes Tracktool am Start. @'Apopa' fährt mit seinem F56 JCW (auch mit den Paddels) als "Vor-Ort-Posten des Forums" auch schon die ein oder andere schnelle Runde. ;) Hier wirst du sicher Leute finden, die dich in die richtige Richtung bringen um so richtig Spaß zu haben mit dem JCW! 8)

      Natürlich kann man sich über andere Menschen aufregen. Man kann aber auch Kekse essen! [Blockierte Grafik: http://www.sherv.net/cm/emoticons/eating/eating-cookie.gif]
    • Hi, willkommen im Forum, Landeshauptstädtler! ;)

      Bezüglich Drexlersperre könntest du dich an @Gigamot wenden. Ich zitiere mal aus deren Thread:

      Gigamot schrieb:

      Häufig gestellte Fragen:

      1. Habt ihr ein Kundenersatzfahrzeug

      Natürlich halten wir euch auch mobil, aber nur im Notfall!

      Zu 99% unserer Termine, erledigen wir die Arbeiten sehr schnell und ihr könnt auf euren MINI/BMW warten.
      Beim Warten könnt ihr den Arbeiten zuschauen, Fragen stellen, oder einfach nur in unserer Lounge relaxen.
      Es ist immer Zeit für Benzin Gespräche.

      Beispiele für die ca. Dauer einzelner Maßnahmen:

      KW-Fahrwerk Einbau und vermessen nach Wunsch ca. 2 - 3 Stunden
      Chiptuning - 3 - 5 Stunden
      Service 30 min - 2 Stunden
      Reifen Felgen - 1 - 1,5 Stunden
      Frontscheibe wechseln bis 3 Stunden
      Bremsen upgrade mit Race Bremsflüssigkeit und Stahlflex 2 - 3,5 Stunden
      Abgasanlage upgrade 45 min - 1,5 Stunden
      Downpipe upgrade 1 - 2 Stunden
      Getriebetausch mit Drexler Sperre und Sachs Performance Kupplung 3,5 -5 Stunden
      (voraussichtlich ab März 16 erhältlich für den F. R Modelle sind lieferbar)

      2. Wie sind eure Öffnungszeiten

      wir haben von Montag bis Freitag von 9.00 - 18.00 Uhr geöffnet mit Werkstattbetrieb.
      Samstag von 9.00 - 13 Uhr, Werkstattbetrieb nach Vereinbarung
      Natürlich können auch Termine außerhalb der Öffnungszeiten im Notfall vereinbart werden.

      3. Welche Qualifikationen und Erfahrungen habt ihr

      Unser Personal sind ausgebildete KFZ-Mechatroniker oder Meister mit sehr langer Erfahrung im Bereich MINI und BMW.
      Unser Zugang zum Online Service System für MINI Service, BMW Service und Rolls-Royce Motor Cars Service ermöglicht
      uns den Service nach Herstellervorgaben und zu Hersteller Service Aktionen.
      (z.B. Softwareupdates veränderte Wechselintervalle von Zahnriemen etc.)
      Original Teile haben wir im Lager, oder innerhalb 24 Stunden, wenn sie lieferbar sind.
      Wir sind KW-Performance-Partner.

      4. Welche Motorsport Erfahrungen habt ihr

      MINI R53 Challenge von 2004-2007
      MINI R56 Challenge von 2008-2011 (4x Team Meister, 3x Fahrer Meister, 4x Vize Meister)
      MINI R56 Trophy von 2012-2013 (Teammeister und Gentleman Meister)
      MINI F56 Weltumfahrung mit dem ersten Kunden F56 S (MINI goes all around)
      MINI R60 Rally (Service und Tuning für die Saison 2015/2016)
      MINI R56 2015 RCN/VLN (codierung, Service und Teile)
      MINI F56 Challenge ( Entwicklung und Aufbau LL-Version)

      5. Welche Entwicklungen gibt es für den F56

      Wir entwickeln in Zusammenarbeit mit der Duell Ag in Japan eigene Fahrwerke, Bremsen, Bodykits, AGA usw.
      (Derzeit nur für den nicht EU Markt).

      Gigamot ist Partner für folgende Entwicklungen von Performance Produkten für den F56.

      DP von HJS
      Remus V2
      Sperre von Drexler
      Sachs Performance Kupplung
      Einmassenschwungrad (Eigenentwicklung)
      Forge LLK (Challenge-Serie)
      Intake Systeme von Duell AG
      usw.

      6. Wie kann man bei euch bezahlen

      Im Online Shop mit Paypal oder bei Selbstabholung mit EC oder in bar.
      In der Werkstatt mit EC oder in bar.

      7. gibt es einen Nachlass für Mitglieder aus dem Forum

      Natürlich geben wir auch Nachlässe auf z.B. Originalteile und Zubehör. Einfach ein Angebot von uns einholen.
      Nachlässe auf Sonderangebote oder Aktionen können wir aber leider nicht geben.

      Habt ihr weitere Fragen? Einfach posten! ;)
      no more waiting for JCW 8)
    • Wilson76 schrieb:

      * Drexler Sperre für das DKG Getriebe kann ich auch keine Informationen finden leider
      Für den F56 mit manuellem Getriebe gibt es eine Sperre von Wavetrac
      Der MINI hat kein DKG eingebaut, sondern eine Wandlerautomatik, der @Stocki hat bei seinem JCW mit Sportautomatik eine von Drechsler verbaut.

      Hallo zusammen, dann stelle ich mich mal vor.

      Der originale JCW Pro Klappenauspuff ist von Akrapovic

      Auch bei den Bremsen gibt es andere Anlagen von Falcon bei @Gigamot erhältlich

      Serienbremsen auf dem Track! Hier Nordschleife! Alternativen müssen her!
    • Oh wow, Ihr seit echt der Hammer, vielen Dank für die ganzen Antworten! :)

      Das beruhig mich ungemein. Es scheint ja, wirklich alles zu geben, was man so braucht ;) Und wenn es noch nicht gibt,
      dann scheint es zumindest in nächster Zeit auf den Markt zu kommen :)

      Ich möchte ja erstmal nicht sofort auf kompromissloses Tracktool umbauen, sondern nach und nach. Ja nach
      Lust und wachsendem Anspruch. Mir ist es jetzt erstmal grade nur wichtig, dass die Basis des F56 JCW stimmt.
      Im sportauto Test wurde er ja ziemlich zerrissen leider. Aber sofern man da mit Aftermarket Teilen nachhelfen/nachschärfen
      kann ist, das ja erstmal nicht weiter dramatisch :)

      Eine entscheidende Frage hätte ich aber noch. (Und danke für den Hinweis mit DKG und Wandlerautomatik). Hatte ich so
      garnicht realisiert gehabt. Wie ich gelesen habe, ist bei der Sportautomatik bei ca. 400 Nm Schluss. Das manuelle Schaltgetriebe
      verkraftet ein paar Nm mehr. Aber ist für mich erstmal auch nicht so entscheidend. Viele mehr frage ich mich,
      ob die Sport-Automatik Trackday tauglich ist, oder ich mir da Sorgen machen muss ? @Stocki schreibt ja auch dass die Sport-Automatik
      sehr lang übersetzt ist. Gibt es hier denn Möglichkeiten ggf. die Sport-Automatik kürzer zu übersetzen ?

      @Apona: 8:40 ist ja schon echt verdammt schnell mit nem Serien JCW, da bin ich schon noch nen sehr gutes Stückchen davon entfernt. Bin letztes
      Jahr grade mal auf 15 Runden gekommen und die Hälfte davon bei Regen gefahren :D Hast du bei deinem manuelles Getriebe oder Sport-Automatik ?

      Ich hoffe Ihr stempelt mich nicht gleich als Spinner ab, da ich so viele Fragen habe. Aber ich mach mich lieber im Vorfeld schlau, bevor ich
      dann hinterher über eine "suboptimale" Entscheidung enttäuscht bin.

      Grüsse,
      Ingo

    • Wilson76 schrieb:

      Ich hoffe Ihr stempelt mich nicht gleich als Spinner ab

      Wir spinnen mehr oder weniger Alle ;)

      Die Einen tunen mechanisch/softwaretechnisch bis zum Umfallen, Andere bringen 1.000 Aufkleber an, der Nächste putzt wie wild. Der Andere (ich) putzt fast gar nicht ... :D

      Wichtig ist nur Eines:
      Toleranz und die Leute, im Rahmen des Gesetzes und den Forenregeln, frei entfalten und spinnen zu lassen.
      Auch Tuning per Aufkleber kann Menschen zufrieden stellen, genauso wie Hardcore-Fahrwerk-Motor-etc-Tuning :)

      Viel Spaß dabei...
    • Das mit Sportautomatik und lang übersetzte Gänge liegt einfach ein wenig am Vergleich mit dem Vorgänger.
      Der lief bei ca. 258 im 6ten Gang in den Begrenzer. Bei 245 oder so legt der neue erst mal den 6 Gang ein.
      Da man auf der Rennstrecke eh nicht so schnell fährt (klingt komisch ist aber so) braucht man den 6. höchsten auf der Döttinger Höhe.
      Aber nach einigen Umbauten sehe ich keinen Grund warum man mit dem neuen Mini nicht auch Spaß auf der Rennstrecke haben sollte. :)
      Nach dem Umbau des Fahrwerks ist das Auto jetzt auch gut zu fahren, selbst wenn man mal die Linie nicht 100% trifft.
      Alex

    • ANZEIGE