Abgasanlagen für den F56 JCW

    • Der Gewandelte schrieb:

      Kinners ich versteh euch nicht. Mir wäre das zu peinlich mit dem Asozialenpack in einen Topf geworfen zu werden. Selbst meine Brünnhilde röhrt beim Kaltstart und anfahren, daß ich sogar beim Händler schon gefragt habe ob man das abstellen kann... leider nicht machbar. X(
      Spätetsens nächstes Jahr mit grüner Regierungsbeteiligung wird sich das aber wohl eh erledigt haben.

      stern.de/auto/news/-autoposer-…aute-soehne--7637148.html
      Nun ja - abgesehen davon dass dieser Artikel m.E. sehr mittelmäßig geschrieben ist, gibt es einen großen Unterschied zwischen im Artikel liebevoll als 'Poser' bezeichneten Führern eines KfZs und Leuten, die einfach Spaß an dem Sound haben. Wenn ich dafür, dass ich mir gerne das Grummeln aus dem Abgastrakt meines JCWs bei der Fahrt anhöre, mit dem sog. Asozialenpack in einen Topf geworfen werde, dann soll es wohl so sein :)
      Denn so asozial dieses Asozialenpack auch sein mag: Immerhin ist es ihnen egal, was andere von ihnen denken.

      ...Wobei 100 in der Stadt und Koks jetzt natürlich nichts ist, was man sich auf seine Bucket List setzen sollte.
      ""

      Hier könnte Ihre Werbung stehen

    • ist ja auch alles Ok, aber selbst in einer kleinen Großstadt wie Trier wird es Wochenends in der Nacht zum beliebten Hobby wild donnernd Ampelrennen zu veranstalten.

      Das geht meiner Mienung nach weit über persönlich und selbst hinaus. Geht solange gut bis ein Passant platt gefahren wird. Ich find es ja auch putzig wie Marions S-Cabrio mit works Auspuff brummt, aber Ihr diskutiert über noch viel mehr Lärm... und den macht es nur mit viel Gas und Drehzahl.

      Macht Ihr, noch dürft Ihr ja, es hat mich nur eben gejuckt als ich zufällig über den Thread gestolpert bin. :0005:

    • Ich bin der Meinung, dass es immer darauf ankommt wie man fährt. Wenn man in der Stadt die ganze Zeit mit Klappe offen Vollgas gibt, am besten noch um 2 Uhr Nachts in einer Kolonne mit anderen Autos, dann ist das nicht erstrebenswert.

      Wenn man auf der Landstraße seinen Spaß hat, oder mal kurz im Tunnel etwas testet, dann sollte es zu verkraften sein.
      Ich wohne an einer Hauptstraße am Hang und da sind die LKWs die runterbrettern deutlich störender als der ein oder andere Porsche/Ferrari der hoch fährt.

      Am schlimmsten sind die Harleys. Die hört man in der ganzen Stadt

    • Der Gewandelte schrieb:

      ist ja auch alles Ok, aber selbst in einer kleinen Großstadt wie Trier wird es Wochenends in der Nacht zum beliebten Hobby wild donnernd Ampelrennen zu veranstalten.

      Das geht meiner Mienung nach weit über persönlich und selbst hinaus. Geht solange gut bis ein Passant platt gefahren wird. Ich find es ja auch putzig wie Marions S-Cabrio mit works Auspuff brummt, aber Ihr diskutiert über noch viel mehr Lärm... und den macht es nur mit viel Gas und Drehzahl.

      Macht Ihr, noch dürft Ihr ja, es hat mich nur eben gejuckt als ich zufällig über den Thread gestolpert bin. :0005:
      Da bin ich voll auf deiner Seite - gibt es auch hier im beschaulichen Ingolstadt. Die Polente hat hier letztens einen in der Stadt mit - nach Abzügen - sage und schreibe 108 Km/h geblitzt, in einer Straße die rund um die Uhr beidseitig mit Autos beparkt ist. So etwas ist einfach nur niederträchtig und hochgefährlich, aber da sind wir uns hoffentlich alle einig. Wenn man unbedingt zu schnell fahren will, dann ab auf die Rennstrecke oder immerhin auf ein Stück Straße, auf dem man nur sich selbst gefährden kann.
      Den Lärm unter Vollast meine ich selbst jetzt auch garnicht - ich rede eigentlich einfach nur vom niedertourigen Grummeln so bis 3000 U/min, höher drehe ich in der Stadt vielleicht alle 4 Wochen mal. Ich selber fahre zu 90% mit offener Klappe, auch wenn Polizei in der Nähe ist, einfach weil ich meinen Gasfuß unter Kontrolle hab und deshalb von unseren Gesetzeshütern höchstens müde Blicke kassiere. Ich weiß, mit wie vielen Idioten die es jeden Tag zu tun haben, denn ich bin mit einer Polizistin liiert, da bekommt man sowieso eine ganz andere Sicht der Dinge.

      Maxicooper schrieb:

      Ich bin der Meinung, dass es immer darauf ankommt wie man fährt. Wenn man in der Stadt die ganze Zeit mit Klappe offen Vollgas gibt, am besten noch um 2 Uhr Nachts in einer Kolonne mit anderen Autos, dann ist das nicht erstrebenswert.

      Wenn man auf der Landstraße seinen Spaß hat, oder mal kurz im Tunnel etwas testet, dann sollte es zu verkraften sein.
      Ich wohne an einer Hauptstraße am Hang und da sind die LKWs die runterbrettern deutlich störender als der ein oder andere Porsche/Ferrari der hoch fährt.

      Am schlimmsten sind die Harleys. Die hört man in der ganzen Stadt
      Eben. Die Kolonnenjungs gibt es bei uns auch - müssen wohl ordentlich kompensieren.
      Im Tunnel stört man auch für gewöhnlich niemanden, die sind hervorragend schallisoliert :D

      Das mit den Harleys find ich auch hart - keine Ahnung warum die Knatterbüchsen legal so durch die Gegend fahren dürfen - den Lärm könnte ich mit meiner Remus auch nicht mit dem Backfire replizieren.

      Hier könnte Ihre Werbung stehen

    • ANZEIGE