Wasser im Kofferraum - Innenraum MINI F55 F56

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Page 10

      ""

      "Der MINI ist der Jaguar der Kleinwagen"

    • BornInBorn.nl schrieb:

      @ Neuling

      Wenn es sich um ein F55 handelt ist der natürlich nicht ganz identisch an den F56/F57 den wir bauen, aber wir sehen in sehr seltenen Fällen mal ein leakage an den Sealer Nähten in der Heckklappen Öffnung. Siehe Bild. Könnte bei dir auch der Fall sein.

      Ob es da ein minimales Loch, in oder an der Sealer Naht gibt kan man ziemlich einfach checken.
      An der Aussenseite auf der Sealer Naht wasser mit Spühlmittel anbringen, es bildet sich dan eine schicht mit Seifenblasen. Von der Innenseite die Sealernaht mit Luftdruck anblasen. Wenn es ein kleines Loch gibt bilden sich Luftblasen an der Naht wo sich das Loch befinden könnte.
      Prüfung mit demontierten Heckklappengummi, man mus die ganze Naht checken bis am Rand.

      Eigentlich die selbe Methode wie mann ein Loch im Reifen des Fahrrad sucht, ziemlich einfach.

      Könntest du mal besprechen mit deiner Werkstatt....

      Good luck !! Grz. Jos.

      seal 1.JPG

      zettyfour schrieb:

      Da ich letztes Jahr ne neue große dichtung bekommen habe beobachte ich weiter. Kann mir nicht vorstellen das es schon wieder die dichtung ist. vermute die Ursache woanders.
      Ist zwar schon ein wenig her, aber als Tip.
    • zettyfour schrieb:

      geht es da um die dicke wulzt scheiß naht oder sitz an der stelle sie dichtung nicht richtig?
      Es geht um die Schweißnähte. Und da gibt es mehrere rundherum.
      Erwähne mal beim :) den Sealers Check.
      Hast du eigentlich bei den Rückleuchten auch schon hinein gegriffen und geprüft?
      Bei mir war es damals eine Kombination von der dicken Dichtung, einer Dichtung unterm Kotflügel und verstopften Abfluss Löcher.
    • zettyfour schrieb:

      Nein habe ich noch nicht. meinste von innen die kleinen Abdeckungen öffnen zum Lampen Tausch und da mal fühlen? Wenn es ne Schweißnaht wäre ist das ja echt mies.

      Ja, da kannst du dann gut mit der Hand hinein greifen und abtasten.

      zettyfour schrieb:

      unterm Kotflügel sitzt auch ne dichtung? meinste hinten die innen Kotflügel? Hast zufällig ein Bild dann kann ich morgen mal prüfen

      Ich kann nur die Aussage von der Werkstatt wiedergeben.
      Hinten war alles komplett ausgebaut und abmontiert, auch das Kofferraumschloss.
      Irgendwo da drunter gibt es noch eine Dichtung, die war anscheinend schlecht montiert, und Abfluss Löcher die verstopft waren.
    • Huhu,

      ich habe leider keine Garantie mehr und habe die große Dichtung schon neu bekommen am Kofferraum. Nun war auch lange zeit ruhe und ich habe oft kontrolliert.
      Habe nun aber wieder Wasser im Kofferraum.

      Was meint ihr, auf Verdacht die Dichtung kaufen und erneuern oder die Stoßstange abnehmen und dahinter die Dichtscheibe wechseln von der Metallstrebe ( Aufprallträger)

      oberere Boden sowie Dachhimmel und Seitenwände sind bei mir auch trocken. In Der Pannenkit Mulde ist Wasser und daneben auf der ebenen geraden Fläche auch.

      Wie sieht es mit Kulanz aus ? Meiner ist 6 /14 und hat 25.000 km.

    • @zettyfour :0006:
      Das Problem ist bei Mini bekannt, anscheinend reicht der bloße Dichtungstausch nicht aus. (siehe Zitat unten)
      Ich würde auf jeden Fall die Lösung über Kulanz suchen.


      Der Gewandelte schrieb:

      @Chucky101 vielleicht anpinnen, könnte hilfreich sein.

      Hallo Jos @BornInBorn.nl und Miniista Gestern Abend noch Nachricht vom Minimeister bekommen:

      Hallo Herr Hausmann,
      wir haben die Undichtigkeit lokalisiert.

      Bei Brünhild läuft es zwischen zwei Blechen im Heckbereich rein.(Inkontinenz) Ich habe Bilder angefertigt, die ich Ihnen bei Abholung zeigen kann.
      Wir haben spezielle Dichtmasse bestellt, mit der diese Stelle abgedichtet werden soll und kann. (Dies ist von MINI vorgegeben)
      Sobald diese Dichtmasse da ist, ich hoffe morgen, werden wir Brünhild abdichten und Sie kann ihnen wieder dicht übergeben werden.






      meine Antwort, dazu:

      eben erst Ihre Mail gesehen.
      Gratuliere gute Trüffelnase.
      Wenn das bei Mini-BMW bekannt ist und die somit schon im Body Shop mit der Dichtmasse vor Grundierung und Lack schlampen , möchte ich wetten das ein Gutteil der im Forum genannten erneuerten Kofferraum Deckel Dichtungen aus „Spaß“ über die undichte Schweißnaht gestülpt werden und die Schweißnaht unbehandelt blieb.

      Danke und frohes Schaffen


      und ich möchte wetten, daß zumindest ein Teil der bei Euch neu gemachten Dichtungen, die Undichtigkeit nicht auf Dauer beheben wird. Das geht so lange gut bis die neue Dichtungen auch etwas nachläßt - bei mir ging es von März bis Oktober ja auch gut bis es auffiel.

      Schaut in Euren Kofferraum unter die unterste Boden Abdeckung

      Und ich muß dem Minimeister auch mal ein Kompliment machen, Gute Arbeit.... kann ihn ja nicht immer nur verschennen.
    • zettyfour schrieb:

      Huhu,

      ich habe leider keine Garantie mehr und habe die große Dichtung schon neu bekommen am Kofferraum. Nun war auch lange zeit ruhe und ich habe oft kontrolliert.
      Habe nun aber wieder Wasser im Kofferraum.

      Was meint ihr, auf Verdacht die Dichtung kaufen und erneuern oder die Stoßstange abnehmen und dahinter die Dichtscheibe wechseln von der Metallstrebe ( Aufprallträger)

      oberere Boden sowie Dachhimmel und Seitenwände sind bei mir auch trocken. In Der Pannenkit Mulde ist Wasser und daneben auf der ebenen geraden Fläche auch.

      Wie sieht es mit Kulanz aus ? Meiner ist 6 /14 und hat 25.000 km.
      Moin!

      Hatte bei mir auch Wasser im Kofferraum... Allerdings bisher nur 1 Mal (TOI TOI TOI - *Klopf auf Holz*). Meiner ist von 04/2014 und (zum Glück) in einem wirklich gut gepflegtem Zustand. Bei mir wurde die komplette Reparatur des Wasserschadens über die Kulanz abgewickelt! Wären sonst mehr als 700€ gewesen... :tired:

      Und da du ja auch sehr wenig KM runter hast sollte das auch kein Problem sein! Hast du irgendetwas modifiziert an deinem Wagen? Bei mir haben sie mich drauf hingewiesn, dass man am besten alles zurückrüsten sollte, was möglich ist um evtl. Ablehnung von Kulanzanträgen zu verhindern...
      :thumbsup:Das Leben ist zu kurz um langweilige Autos zu fahren! :thumbsup:

      *MINI Cooper S F56 in Volcanic Orange und Leder Lounge Satellite Grey - einzigartige Kombi!*

    • Ralf KR schrieb:

      Ich weiss, dass die Frage hier nicht wirklich passt!

      Aber hat der Countryman auch Wasserprobleme?
      Denn ich habe keine Garage und wenn der Mini immer draußen steht,
      dann sollte er innen trocken bleiben.
      Eine Garage alleine wird dir nicht helfen, denn auch beim Fahren kann Wasser eindringen, wenn z.B. die Straße nass ist.
      Wenn der Wagen ein solches Problem hat (was ja eher Einzelfälle sind), dann muss man es beheben lassen.
      Und wenn dein Scheinwerfer kaputt ist, dann fährst du ja auch nicht nur tagsüber, oder? ;)
    • Neu

      Meine Werkstatt rief gerade an. Ich habe bereits die aktuelle Kofferraum dichtung. Die Spalte an der karosserie wurden geprüfte und für okay befunden..

      Sie haben eine Aurobahn Fahrt gemacht bei Regen und mir mitgeteilt das die Entlüftungs dichtung undicht wären..
      zum Druck entweichen wenn man die Türen zu macht. Diese Dichtung soll im Innenraum sitzen . Bin ja mal gespannt ob es das echt die Ursache ist.

    • ANZEIGE