Abblendlicht ausschalten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mir geht es ausschließlich ums bessere Gesehenwerden am hellichten Tag. Weiß der Teufel, was da den Gesetzgeber geritten hat, dass das nur von vorne wichtig sei. Und jetzt sag bitte nicht, da siehst du eh alles und jeden und wirst auch so gesehen. :P

      ""
    • @Ostfried, es ist ja etwas anderes, ob man am hellen Tag jemanden entgegenkommt, da macht das TFL schon Sinn, die Annäherungsgeschwindigkeit ist ungleich höher. Wenn mir von hinten einer auffährt, weil er mich am hellichten Tag nicht sieht, dann helfen Rückleuchten wahrscheinlich auch nicht viel.
      Ich bin auch sehr sicherheitsbewusst, aber würde das nicht überbewerten.
      Mein F55 Cooper - "Sterling" - , hat das Licht der Welt am 11.02.19 in Oxford erblickt, ist am 22.02. beim Händler eingetroffen und seit 05.03.19 glücklich bei mir.
    • Doch, die Zwischenlösung Tagfahrlich und Rückleuchten (Autostellung) hat den Vorteil, dass sowohl der Fernlichassistent als auch das adaptive Kurvenlicht funktioniert. Beides funktioniert, warum auch immer das so gemacht wurde, eben nicht, wenn du ganz normal FAhrlicht einschaltest.
      Ich denke, dass genau DAS der Casus Knacktus für uns ist.

      @ Ostfried: da du ja die gleiche Antwort erhalten hast wie ich (s.o.) lies bitte nochmal den ersten Satz in meiner Antwort: "Ist erlaubt"

      Daraus ist zu schliessen, dass bei älteren Modellen, bei denen es ab Werk nicht so ist, eine Umcodierung zulässigist.

    • Ich wurde im schwarzen R56 ohne TFL derart oft aus allen Richtungen übersehen (oder schlicht unterschätzt), dass ich das Abblendlicht 12 Jahre lang erst gar nicht ausgemacht habe. Da waren n paar brutale Situationen dabei. Ja, im Hellen. Landstraße wie Autobahn. Paar anständige rote Lichter helfen mancher Schnarchnase beim Wachwerden.

      @brummi

      Dass es dir da auch um Umcodieren ging und sich die Antwort explizit darauf bezieht, kann man aber tatsächlich nur erahnen. Es liest sich wie generelle Frage nach der Zulässigkeit der gemeinsamen Schaltung. :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ostfried ()

    • Ostfried schrieb:

      Ich wurde im schwarzen R56 ohne TFL derart oft aus allen Richtungen übersehen (oder schlicht unterschätzt)
      das erklärt unsere unterschiedlichen Sichtweisen. Mit meinen meist hell lackierten Autos habe ich dieses Problem glücklicherweise nie gehabt :MINI_04:
      Mein F55 Cooper - "Sterling" - , hat das Licht der Welt am 11.02.19 in Oxford erblickt, ist am 22.02. beim Händler eingetroffen und seit 05.03.19 glücklich bei mir.
    • Ostfried schrieb:

      Ich wurde im schwarzen R56 ohne TFL derart oft aus allen Richtungen übersehen (oder schlicht unterschätzt), dass ich das Abblendlicht 12 Jahre lang erst gar nicht ausgemacht habe. Da waren n paar brutale Situationen dabei. Ja, im Hellen. Landstraße wie Autobahn. Paar anständige rote Lichter helfen mancher Schnarchnase beim Wachwerden.

      @brummi

      Dass es dir da auch um Umcodieren ging und sich die Antwort explizit darauf bezieht, kann man aber tatsächlich nur erahnen. Es liest sich wie generelle Frage nach der Zulässigkeit der gemeinsamen Schaltung. :)
      @ Ostfried: nein, ich habe nicht explizit danach gefragt und demnach hat sich die Antwort auch nicht direkt darauf bezogen. Da die gemeinsame Schaltung explizit erlaubt ist, unterstelle ich, dass die entsprechende Codierung ebenfalls erlaubt ist. Ich werde es auf jeden Fall machen lassen, zumal dann eben auch Fernlöichtassi und adaptive Kurvenlicht auch funzt
    • ANZEIGE