Motoren F60 Countryman mit optimierter MINI TwinPower Turbo Technologie und Abgasreinigung gemäß Emissionsnorm Euro 6d.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Motoren F60 Countryman mit optimierter MINI TwinPower Turbo Technologie und Abgasreinigung gemäß Emissionsnorm Euro 6d.

      Auszug aus der Pressemappe:
      20200527: BMW Pressemappe F60 - Der neue MINI Countryman.

      Motoren mit optimierter MINI TwinPower Turbo Technologie und
      Abgasreinigung gemäß Emissionsnorm Euro 6d.

      „ Ein umfangreich weiterentwickeltes Motorenportfolio verhilft dem neuen MINI Countryman zu einer nochmals günstigeren Relation zwischen Fahrspaß und Kraftstoffverbrauch. Parallel zur weiteren Optimierung der CO2-Werte wurde auch das übrige Emissionsverhalten durch entsprechende Maßnahmen, zu denen Otto-Partikelfilter für die Benzinmotoren und SCR-Katalysatoren mit AdBlue-Einspritzung für die Dieselantriebe gehören, konsequent verbessert. Damit erfüllen nun alle Modellvarianten des neuen MINI Countryman die besonders strenge Emissionsnorm Euro 6d.

      Die MINI TwinPower Turbo Technologie, die in den Dreizylinder-Ottomotoren für den neuen MINI One Countryman und den neuen MINI Cooper Countryman sowie im Vierzylinder-Benziner für den neuen MINI Cooper S Countryman eingesetzt wird, umfasst jetzt einen Abgaskrümmer, der mitsamt Turboaufladung in den Zylinderkopf integriert ist. Dadurch wird unter anderem eine besonders wirksame Kühlung der Abgase und des Aufladesystems gewährleistet. Die Kühlung des Kurbelgehäuses kann dagegen bei geringem Bedarf im Teillastbereich mit einem neuen Split Cooling Ventil reduziert werden. Außerdem agiert die Direkteinspritzung der Ottomotoren jetzt mit einem von 200 auf 350 bar erhöhten Maximaldruck.

      Ebenso wie die Benzin- verfügen auch die Dieselmotoren über einen neuen Startergenerator mit optimiertem Wirkungsgrad. In den Antriebseinheiten mit drei Zylindern für den neuen MINI One D Countryman beziehungsweise vier Zylindern für den neuen MINI Cooper D Countryman und den neuen MINI Cooper SD Countryman setzt sich die MINI TwinPower Turbo Technologie aus einem Aufladesystem einschließlich Abgasrückführung und einer Common-Rail-Direkteinspritzung zusammen. Die bislang ausschließlich im kraftvollsten Dieselmotor eingesetzte zweistufige Turboaufladung optimiert jetzt auch das Ansprechverhalten des Vierzylinders im MINI Cooper D Countryman. Die Injektoren der Direkteinspritzung befördern den Kraftstoff mit einem auf bis zu 2 500 bar erhöhten Druck in die Brennräume.

      ALL4 als Option für vier Motorvarianten – und serienmäßig im
      Plug-in-Hybrid-Modell.

      Für ein spürbares Plus an Traktion, Fahrstabilität und Agilität sorgt das Allradsystem ALL4, das alternativ zur markentypischen Kraftübertragung auf die Vorderräder als Option für vier Modellvarianten des neuen MINI Countryman zur Verfügung steht. Es sorgt mit seiner schnellen und präzisen elektronischen Steuerung für eine bei allen Fahrbahn- und Witterungsbedingungen bedarfsgerechte Verteilung der Antriebskraft zwischen den Vorder- und den Hinterrädern.

      Der neue MINI Cooper SE Countryman ALL4 verfügt serienmäßig über einen hybrid-spezifischen Allradantrieb. Er entsteht durch das präzise gesteuerte Zusammenwirken eines Dreizylinder-Ottomotors, der seine Kraft an die Vorderräder abgibt, und eines auf die Hinterräder wirkenden Elektrosynchron-Motors. Gemeinsam erzeugen die beiden Antriebseinheiten eine Systemleistung von 162 kW/220 PS. Zur jüngsten für Plug-in-Hybrid-Modelle der BMW Group verfügbaren eDrive Technologie gehört außerdem eine Lithium-Ionen-Hochvoltbatterie mit einem Brutto-Energiegehalt von 9,6 kWh. Damit erzielt der neue MINI Cooper SE Countryman ALL4 eine maximale elektrische Reichweite von 55 bis 61 Kilometern.

      8-Gang Steptronic Getriebe serienmäßig für zwei weitere Modellvarianten.

      Der neue MINI Cooper SE Countryman ALL4 verfügt serienmäßig über ein 6-Gang Steptronic Getriebe. Der MINI Cooper Countryman ALL4 und der MINI Cooper D Countryman ALL4 sind jetzt ebenso wie die Modelle MINI Cooper S Countryman ALL4, MINI Cooper SD Countryman und MINI Cooper SD Countryman ALL4 serienmäßig mit einem 8-Gang Steptronic Getriebe ausgestattet. Es ist optional auch für den MINI Cooper D Countryman erhältlich. Für alle weiteren Modellvarianten wird optional anstelle der serienmäßigen 6-Gang-Handschaltung ein 7-Gang Steptronic Getriebe mit Doppelkupplung angeboten. (...)“

      Weiter unter:
      press.bmwgroup.com/deutschland…/der-neue-mini-countryman

      ""
      Händler- und Partneranfragen, bitte per Email an die Foren-Administration:
      info@mini-f56-forum.de
    • Motor Leistungsreduzierung MINI CooperS und Cooper SE

      Neben...

      Chucky101 schrieb:

      MINI One F60 und John Cooper Works F60,
      wenn ich mich recht erinnere, Produktion
      erst im Laufe des 4. Quartals 2020.

      Grund dürfte sein:

      Chucky101 schrieb:

      Die Abgasnorm EU6d kommt auch „schon“
      im Laufe des Q4/2020, mal sehen...
      Wann in Q4, wird vermutlich mit SOC
      Ende Mai 2020 kommuniziert werden...
      Gerade noch einmal nachgefragt, bedeutet wohl
      ab 07/2020: Unterbrechung der Produktion und
      Start One und JCW in 11/2020.


      Reduzierung der Leistung :!: ab Produktion 07/2020.
      Auf Nachfrage, Hintergrund:

      Zur Erfüllung der Abgasnorm EU6d, wird eine Leistungsreduzierung
      der Motorisierungen Cooper S sowie Cooper SE nötig.

      Zukünftig, ab 07/2020 also...

      Flitzi schrieb:

      Der Cooper S hat nur noch 178 PS statt 192 PS, der SE hat jetzt 220 statt 224 PS! 8|
      Händler- und Partneranfragen, bitte per Email an die Foren-Administration:
      info@mini-f56-forum.de
    • Chucky101 schrieb:

      Bzgl. des Countryman...
      „Optional ist für den neuen MINI Countryman ein digitales Instrumentendisplay erhältlich. Das hinter dem Lenkrad angeordnete Display im Black-Panel-Design weist einen Durchmesser von 5,0 Zoll auf. Neu strukturiert wurde das Angebot der Audio- und Navigationssysteme. Die alternativ zur Basisausstattung verfügbaren Optionen Connected Media und Connected Navigation Plus beinhalten jeweils ein 8,8 Zoll großes Farbdisplay mit Touchscreen-Funktion im markentypischen Zentralinstrument. Die kreisrunde Bedieneinheit zeichnet sich im neuen MINI Countryman durch eine verfeinerte Oberflächenanmutung aus. Das Audiobedienteil und die Funktionstasten für Warnblinker und Fahrerassistenzsysteme sind jetzt noch harmonischer integriert. Berührungssensitive Favoritentasten und Oberflächen in Piano Black hochglänzend unterstreichen den Premium-Charakter des Zentralinstruments (...)“

      press.bmwgroup.com/deutschland…/der-neue-mini-countryman

      ... die Kommunikation bzgl. des F5x wird sicherlich bald folgen.
      Habe ich das jetzt in der Pressemitteilung richtig gelesen !! Der neue Countrymann S hat nur noch 178 PS ? ;(
      Mini S fahren ist geil :2352:
    • Ostfried schrieb:

      Und diese Abrüstung wird bei allen S-Modellen kommen, versteh ich das richtig, also aller Wahrscheinlichkeit nach auch beim F56? Das ist doch wirklich nicht zu fassen.

      Da bleibt vom ursprünglich bestellten Fahrzeug bald nichts mehr übrig.

      Zunächst ist es keine Abrüstung ;)
      sondern siehe Begründung oben :saint:

      Abgesehen davon, geht es hier um den F60.
      Meines Wissens nach kommen für den Hatch
      die Motorveränderungen „erst“ in Q4/2020.

      ... wird Dein F56 also vorher produziert,
      solltest Du den „alten“ Motor bekommen,
      allerdings auch ohne EU6D :|

      - wie immer, ohne Gewähr -
      Händler- und Partneranfragen, bitte per Email an die Foren-Administration:
      info@mini-f56-forum.de
    • ANZEIGE