Service? Erfahrungen / Kosten?

    • stephanw schrieb:

      Meine Erfahrungen mit dem MINI-Service sind ziemlich gespalten:
      Hallo Stephan,
      meine Frau und ich fahren beide einen F56 Mini(Cooper S & JCW).
      Ich kann von meiner aktuellen Niederlassung bis jetzt nur absolut positives berichten. Emails, Anfragen und alle Service Arbeiten wurden immer schnell & Professionell durchgeführt.

      Auch für Kaffee und Getränke war vor Ort immer bestens gesorgt.
      Betreffend der Arroganz bei Mini konnte ich das bis dato nicht feststellen.
      Bei den 3er Coupé Modellen die ich 17 Jahre davor gefahren bin war dies leider an der Tagesordnung! Ansonsten sehr schade, wenn man hier so etwas liest und hört.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mini-f56-driver () aus folgendem Grund: Edit:

    • Guten Morgen,

      Ihr seid in einigen der letzten Beiträge leider Offtopic.
      In diesem Thread hier geht es um Erfahrungen in Bezug auf Kosten beim Service, siehe Betreff und Ausgangsposting.

      Werkstatterfahrungen bitte dort weiterführen:
      Werkstattaufenthalte und Rückrufaktionen MINI F56

      Dabei ist zu beachten:

      pietsprock schrieb:

      Als Moderator möchte ich darauf hinweisen, dass ein solcher Thread keine Negativberichte über namentlich genannte Autohäuser enthalten darf, da dieses juristische Konsequenzen für den Forumsbetreiber haben könnte.

      Ich bitte, dieses zu beachten.

      Gruß
      Peter


      Auch "umschriebene" Händlerinformationen, wie bspw. der "Händler in der Musterstrasse im Musterort" bitte vermeiden.

      Danke für das Verständnis!
    • Möcht mich noch kurz äußern:

      Wo ich her komme kann man ja "irgendwie" aus dem Profil lesen ;)

      Ich habe die Erfahrung gemacht, man muss dem Händler und Mitarbeitern zeigen und freundlich sagen wer der Kunde und somit König ist. Ich weiß dass es Vermerke in Kundendaten gibt, und ich weiß was bei mir vermerkt wurde.
      Die wechseln nichts ohne nachzufragen (und auch nicht wenns der Bordcomputer sagt).
      Ich fahre seit nunmehr ca 20 Jahren Bmw und Mini und eigentlich immer vom gleichen Händler - richtig Ärger hatte ich da noch nie und die Kosten hielten sich immer im normalen Rahmen.
      (Siehe den post weiter oben)

      Man muss den Leuten nur zeigen dass man "Ahnung" hat und sich mit der Kiste auskennt...


      Aber ich verstehe natürlich den Ärger über oben genanntes!!

      :0010: Sorry dass ich nochmal vom Thema abgewichen bin!!!

      R57 :6413: F54

    • Heute war mein erster Service dran. Den Termin hatte ich vor ca. 3 Wochen gemacht. Gestern kam eine Erinnerungs-SMS, heute morgen war dann Abgabe. Das übliche Prozedere war, dass der Wagen vom Service-Meister auf der Bühne begutachtet wurde. Gefunden wurde aber nichts weiter, so dass es beim Ölwechsel, Mikrofilter, Navi-Update und dem Herausdrücken einer Delle blieb.
      Der Auftrag wurde geschrieben und der Endpreis genannt. Mich wundert hier immer, wenn die Leute bei der Abholung aus allen Wolken fallen, ich kenne es nur so, dass der Endpreis bei Abgabe feststeht und auch immer 100%tig eingehalten wird. Sowohl bei meinem Vertragshänder jetzt, als auch bei der Niederlassung vorher.
      Beim Navi-Update hatte ich mich schon auf Erklärungen gefasst gemacht, da sich ja hier im Forum schon einige Händler ahnungslos zeigten, wie es beim F56 funktioniert (eben nicht automatisch per eingebauter Handy-Karte) oder User noch extra USB-Sticks kaufen mussten. Aber da kam mir der Meister zuvor und sagte: Sie haben ja das Karten-Abo für drei Jahre kostenlos dabei, wenn der Wagen am Tester ist, spielen wir gleich das Update für die Karten ein. 8o:thumbup:
      Also Auftrag unterschrieben und den bereit stehenden Leihwagen (gegen Gebühr) mitgenommen.

      Der Wagen war dann abends zu Abholung fertig und alles war erledigt. Die Delle war hervorragend entfernt und die Stelle poliert. Service war ausgeführt und ist im Navi-Display abrufbar. Das Navi hat nun die 2017-02 Kartensoftware.

      Ingesamt also nichts zu meckern, im Gegenteil alles wurde sehr gut erledigt und die Mitarbeiter waren alle sehr freundlich. :)

      Hier noch die Preise zum Vergleich für andere (Brutto und gerundet):

      Service Motoröl: 34 EUR
      Motoröl 5,25 L: 168 EUR
      Ölfilter: 25 EUR

      Service Mikrofilter: 23 EUR
      Mikrofilter: 71 EUR

      Service Standardumfang: 23 EUR

      Oder in Summe 344 EUR für den ersten Service.

      Der Leihwagen kostete 71 EUR für den Tag und das Dellendrücken kam 74 EUR.

      Wenn es Kritik gibt, dann für das "goldene" Motoröl. 32 (!) EUR pro Liter ist einfach nur Wucher. :cursing:
      Aber für den vollen Erhalt der Garantie (ohne evtl. Diskussionen), habe ich mal nicht wie sonst selber welches mitgebracht.
      Auf der anderen Seite brauche ich bei meinen Fahrleistungen nur alle 1 3/4 Jahre einen Wechsel, so dass 168 EUR für Öl gegenüber anderen Kosten am Auto eigentlich keine Rolle spielen. :whistling:

    • Neu

      Thema Service Innenraumfilter selbst wechseln - die Torxschraube für den Verkleidungsdeckel von der Beifahrerseite hab ich schon mal gelöst- die anderen Befestigungen des Deckels sind Schnappverschlüsse - ziehen für Öffnen und drücken beim Schließen

      Aber welchen Deckel jetzt öffnen?

      Edit: gefunden: Plastikschnappverschluss klappt Deckel nach hinten um die Kunststoffdrehachse

      Der Filter misst 3,3x11,8 cm an der schmalen Stirnseite, mit der er hinein geschoben werden soll.

      Bilder
      • IMG_1988.JPG

        194,69 kB, 1.153×869, 7 mal angesehen
      • IMG_1986.JPG

        583,27 kB, 1.600×1.200, 10 mal angesehen
      • IMG_1989.JPG

        499,74 kB, 1.200×1.600, 10 mal angesehen

      Das Leben ist zu kurz, um nicht offen zu fahren ... Ups! ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von derbysk ()

    • Neu

      Es sind offenbar zwei Filter, die da übereinander stehen - gehen aber ganz blöd schwer rauszuziehen- erst der obere -

      Edit mit Flachzange an der Lasche die obere packen und mit leichten Auf- und Abbewegen herausgezogen -
      Ist bei mir nach 51.500 km Fahrten ohne Berufsverkehr nur gering verschmutzt - fahr ich noch 15.000km

      Das Leben ist zu kurz, um nicht offen zu fahren ... Ups! ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von derbysk ()

    • Neu

      32 Euro/Liter sind in meinen Augen mehr als zu viel! Dies bestätigte mir auch der Meister ;(

      Das Öl bekommst du im Netz für knapp 9 Euro/Liter und vom Erspartem kannst du mit deiner Frau schön essen gehen :D

      Sonst gebe ich dir absolut Recht! Vorher den Betrag ausmachen und keine Überraschungen erleben... Läuft bei mir seit Jahren so :thumbup:

      Tommes :2352:

    • Neu

      Ich hatte vor einigen Wochen meinen Mini zum ersten Service...dank incl Service Paket nur 18.- für den Leihwagen gelöhnt....
      Fürs Dellendrücken wurden 40.- genannt...weiters ist das Leder der Sitzfläche beschädigt was auf Gewährleistung erledigt wird...
      Einziges Manko war das warten auf meinen wunschtermin von rund 4 Wochen...insgesamt bin ich sehr zufrieden, Termin für die Delle und den Sitz wird in ein paar Wochen fixiert...eventuell noch eine optische Tuning Sache...

    • ANZEIGE