MINI Countryman Cooper SE All4 im Real Life Test für die nächsten acht Monate

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • MINI Countryman Cooper SE All4 im Real Life Test für die nächsten acht Monate

      Da Ihr ja wisst, dass auf Grund meiner unvorteilhaften Fahrprofile meine Verbrauchswerte eher am oberen Ende angesiedelt sind, habe ich beschlossen als nächsten Dienstwagen einen Countryman SE All4 zu wählen. Neben der wesentlich günstigeren Versteuerung, war tatsächlich mein hoher Spritverbrauch ein Punkt zu meiner Entscheidungsfindung. Mit zusammengerechneten 224PS wird der Fahrspaß vermutlich auch nicht zu kurz kommen. Ich möchte hier in Zukunft meine gemachten Erfahrungen mit Euch teilen. Eigentlich bin ich kein Kandidat für einen PHEV, da ich keine Möglichkeit habe, den MINI über Nacht zu laden. Dies wäre aber optimal, um die Batterie und das Fahrzeug vorkonditionieren zu können. Damit erhöht sich die elektrische Reichweite deutlich. Auch tagsüber habe ich nur sporadisch die Möglichkeit zu laden, aber das schreckt mich momentan noch nicht ab, zur Not kann ich immer im Toyota Modus fahren.

      So, nun noch eine Stunde warten, dann kann ich ihn abholen.

      Grüße!
      Stefan

      PS: Falls ihr euch wundert, dass ich nach zwei Jahren wieder aufgetaucht bin, ich stecke gerade in einem Nachwuchs Projekt, dass die letzten 24 Monate meine volle Aufmerksamkeit benötigt hat. Projektname ist Teddy, aber seine Mutter nennt ihn Paul.

      ""

      Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.

      Albert Einstein

    • Habe den SE gerade abgeholt und konnte die ersten km fahren. Von der Ausstattung her ist er wie folgt konfiguriert: einmal Alles mit Soße scharf.

      20190917_115409.jpg

      20190917_115328.jpg



      das sind übrigens die neuen Polster der JCW Sitze Dinamica / Leather carbon black

      Der Verbrauch hat sich bei mir auch schon reduziert:

      20190917_115304.jpg

      Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.

      Albert Einstein

    • Habe jetzt erstmal beide Telefone verbunden (Galaxy S10 ließ sich ohne Probleme koppeln) und habe das Fahrzeug zur MINI Connected App hinzugefügt. Aktuell streite ich mich noch mit dem SE, ob er mich die Alexa App benutzen lässt. Erfahrungsgemäß dauert es aber seine Zeit, bis er alle Apps nachgeladen hat. RTTi und Apple Car Play steht bereits zur Verfügung. Car Play braucht aber kein Mensch, bis auf die Whats App Funktion kann der MINI von Hause aus alles besser.

      So jetzt gleich noch mal ne Runde drehen...

      Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.

      Albert Einstein

    • Hallo JumboHH und Glückwunsch zum neuen Auto. Mein SE wird voraussichtlich in der zweiten Oktoberhälfte kommen. Nach sieben Stunden ist es vielleicht etwas früh zu fragen, aber vielleicht konnte der Händler bei Dir mehr Fragen beantworten. Ich habe die Möglichkeit am Haus zu laden und da sowohl eine normale Steckdose, als auch eine rote Drehstrom (oder wie das offiziell auch heißen mag) Steckdose, also fünfpolig. Kann ich das Auto auch daran laden, oder brauche ich da eine Adapter o.Ä. und wenn das Laden daran geht, bringt das was, dass es schneller geht, oder ist dafür dann so eine Wallbox notwendig. Konnte mein Händler leider nicht beantworten und wollte mich an einen Elektriker verweisen, um gleich eine Wallbox zu installieren, was ich bei der Akkugröße doch etwas übertrieben finde.

    • 5TWV schrieb:

      Hallo JumboHH und Glückwunsch zum neuen Auto. Mein SE wird voraussichtlich in der zweiten Oktoberhälfte kommen. Nach sieben Stunden ist es vielleicht etwas früh zu fragen, aber vielleicht konnte der Händler bei Dir mehr Fragen beantworten. Ich habe die Möglichkeit am Haus zu laden und da sowohl eine normale Steckdose, als auch eine rote Drehstrom (oder wie das offiziell auch heißen mag) Steckdose, also fünfpolig. Kann ich das Auto auch daran laden, oder brauche ich da eine Adapter o.Ä. und wenn das Laden daran geht, bringt das was, dass es schneller geht, oder ist dafür dann so eine Wallbox notwendig. Konnte mein Händler leider nicht beantworten und wollte mich an einen Elektriker verweisen, um gleich eine Wallbox zu installieren, was ich bei der Akkugröße doch etwas übertrieben finde.
      Der "Adapter" könnte in dem Fall ein "Mobile Charger" sein, vielleicht wäre so was für dich: adac.de/rund-ums-fahrzeug/test…=quer.mobile-charger-test
    • Moin,
      ich habe die ersten Km abgespult und konnte mich ein wenig an den reinen Elektrobetrieb gewöhnen. Was auffällig ist, dass die Heizung recht böse an der Reichweite nagt, dafür kommt sofort warme Luft aus den Düsen. Als Gebläse etwas zurück genommen und Temperatur auf 19°C reduziert. Mein Junior ist eh dick angezogen auf dem Weg zur Kita. Die Sitzheizung macht einen guten Job. Mein aktueller Verbrauch bei meiner Spritfresserrunde liegt zur Zeit bei ca 33 kw/h. Hier habe ich sonst zwischen 13,5 und 17l/100km mit dem Cooper All4 gebraucht. Das werde ich die nächsten Tage weiter beobachten. Ich bin jetzt in 4 Fahrten insgesamt 38km gefahren und das Akku zeigt 23% an, Zeit zu laden.

      5TWV schrieb:

      Hallo JumboHH und Glückwunsch zum neuen Auto. Mein SE wird voraussichtlich in der zweiten Oktoberhälfte kommen. Nach sieben Stunden ist es vielleicht etwas früh zu fragen, aber vielleicht konnte der Händler bei Dir mehr Fragen beantworten. Ich habe die Möglichkeit am Haus zu laden und da sowohl eine normale Steckdose, als auch eine rote Drehstrom (oder wie das offiziell auch heißen mag) Steckdose, also fünfpolig. Kann ich das Auto auch daran laden, oder brauche ich da eine Adapter o.Ä. und wenn das Laden daran geht, bringt das was, dass es schneller geht, oder ist dafür dann so eine Wallbox notwendig. Konnte mein Händler leider nicht beantworten und wollte mich an einen Elektriker verweisen, um gleich eine Wallbox zu installieren, was ich bei der Akkugröße doch etwas übertrieben finde.

      Nun meine Übergabe dauerte etwa 3 Minuten. Eine Einweisung war nicht notwendig, das hat aber andere Gründe. Du darfst dich auf deinen SE freuen, er wird einen riesen Spaß machen. Zum Thema Laden musst du dir keine besorgten Gedanken machen, solange du die Möglichkeit hast, über Nacht zu laden. Das mitgelieferte Kabel ist für die Steckdose völlig ausreichend. Dir steht es natürlich frei, eine Wallbox installieren zu lassen. Dies ist auch immer eine Investition in die Zukunft. Für den SE ist es aber nicht notwendig. Er kann mit maximal im 11 KW geladen werden. Mit einer Wallbox wäre er dann in 3h komplett voll. Beim normalen Strom aus der Dose dauert das etwa 7h, je nachdem, wie der Lademodus im Fahrzeug eingestellt ist. Ein laden auf 80% geht wesentlich schneller. Die letzten 20% kosten die Zeit. Wenn man also abends um 22:00 Uhr nach hause kommt und morgens um 7:00 Uhr wieder los muss, ist der SE immer voll geladen und im besten Fall geheizt und abfahrbereit. Für die 11 KW Ladesäulen an den Parkplätzen und Supermärkten benötigst du ein gesondertes Mode 3 Kabel und einen Provider zur Abrechnung. Der am meisten verbreitete Anbieter dafür ist ChargeNow und wen wundert's, kommt von BMW. Falls du noch weitere Fragen hast, wende dich einfach an mich oder sprich direkt mit dem Product Genius deines Autohauses. Die sind was das Thema Elektro angeht sehr gut geschult.

      Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.

      Albert Einstein

    • 5TWV schrieb:

      Prima, vielen Dank für die umfangreichen und schnellen Informationen. Werde mal nach so einem Genie fragen.
      Nur mal nebenbei, da ich hier neu bin, wie bitte verbraucht man mit einem Cooper All4 derartige Mengen Sprit?
      Das geht ganz einfach morgens auf dem Weg zur Kita 3,5 km mit 8 roten Ampeln, davon 1km Stop & Go. Danach Rückweg 3,8 km zur Arbeit, wieder durch den Kreuzungsknoten und alle nachfolgenden Ampeln auf Rot. Abends 1km nach Hause mit 4 Ampeln. Das geht sogar mit einem Cooper SD All4 Countryman.

      Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.

      Albert Einstein

    • So heute habe ich es geschafft, den SE voll zu laden und zu tanken. Die Gesamtreichweite übertrifft erst einmal meine Erwartungen. Ich werde am Wochenende eine längere Tour machen mit Stadt Land und viel Autobahn. Mal sehen, wie die Gesamtreichweite dann ausschaut.

      20190919_135647.jpg

      Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.

      Albert Einstein

    • Moin,

      nach meinem verlängertem Wochenende mit 700 gefahren km kann ich an dieser Stelle neues berichten.
      Als aller erstes kann ich sagen, der SE Countryman macht einen riesen Spaß. Durch den zusätzlichen E-Boost geht er richtig vorwärts, wenn man Leistung braucht.

      Positiv hat mich überrascht, dass der E-Drive im Auto Modus jetzt bis 90km/h geht (vorher 70)
      Die Reichweite hat sich dann doch relativiert. Bei meiner Fahrweise (viel Autobahn bei 150 km/h) liegt sie bei 450km. Daran muss ich mich aber nicht wirklich gewöhnen, da meine Classics auch nicht weiter fahren.
      Man kann mit Gewalt den MINI während der Fahrt die Batterie laden lassen. wenn hinten aber 10-15 kW ziehen, muss man vorn dem entsprechend vorn mehr Gas geben. Der Verbrauch erhöht sich dann um ca 2-3 Liter. Wirtschaftlich gesehen macht das keinen Sinn. Was ich auch noch nicht wusste, man kann den MINI auch vorheizen lassen, wenn er nicht am Strom hängt. Kostet aber Ladung zum fahren.

      Grüße!
      Stefan

      Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.

      Albert Einstein

    • Neu

      Vielen Dank für den Bericht - gerne mehr davon! Wir sind grade am überlegen, uns einen neuen anzuschaffen. Deine Tendenz bisher? Zufrieden mit dem Elektro-Schub oder ist es einfach quatsch?
      Die 7 kw haben mich MONSTER-Abgeschreckt - die 10 hören sich schon mal viel besser an - aber die Realität ist immer eine andere.

      Wie klappt das mit dem Vorheizen? Per App?

    • ANZEIGE