ich wollte nur ein Kartenupdate

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ich wollte nur ein Kartenupdate

      Neu

      Hallo zusammen,

      mit meiner 2 Inspektion (55000) km wollte ich bei meinem F54(7/2107) ein Kartenupdate, da inzwischen doch einige Strecken überhaupt nicht mehr aktuell sind und ich laut Anzeige im öfter im Acker fahre.
      Selber kann ich kein Kartenupdate machen, da ich mein Farhzeug nicht registrieren kann und ich mich dafür bei meinem Freundliche melden soll.
      Auch der Freundliche war nicht in der Lage meine Auto bei Connect zu registrieren.
      Also muss ich 45, € für das Kartenupdate zahlen (nicht für die Karten selber, die sind 3 Jahre Kostenfrei- aber für den USB anstecken und Knöpfchen drücken ;)

      Leider brach das Update immer so be 99% ab. Der Wagen war jetzt ca insgesamt 4 Tage (2-x2) in der Werkstatt (ok 1Tag für die Inspektion, 3 Tage fürs Kartenupdate ?!).

      Heute durfte ich den Wagen abholen. Abgeholt. ein paar kilometer gefahren und dann überprüft welche Kartenversion denn jetzt aufgespielt ist. Die Ernüchterung: Kein Update immer noch 02/2017.
      Ich zurück zum "Freundlichen": Das wäre angeblich das aktuelleste für mein Auto. Obwohl der Wagen erst in 07.2017 fertig gebaut war. Man hatte mir beim einem Service (Bremsen vorne 43000 km) gesagt das für meinen Mini die aktuellste die 02/2018).

      Was aber viel ärglicher ist, das jetzt auch einige Optionen nicht mehr vorhanden sind.

      Ich kann keinen Splitscreen mehr einstellen (linke seite aktuelles, meistens Media oder Telefon und rechts immer die Navikartenanzeige mit Richtungswechsel/Ausfahrt, etc.).
      Anstelle dessen haben ich jetzt rechts immer den schei... Boardcomputer. Und Carplay hat irgednwie noch nie fuktioniert (Phone 8 /OS 12.X)
      Als Konfiguration gibt es nur noch "Minimalism" (Das gabe es vorherdefinitv überhaupt nicht . Ich kann überhaupt nichts mehr richtig konfigurieren.
      Habe natürlich vorher nicht alle Versionen gecheckt/abfotografiert.
      Ich vermute man hat auch irgendewelche anderen Firmware Update(Downgrades) gefahren, da mit der Wagen überhaupt wieder halbwegs läuft. Angeblich würde das alles über München gemacht (Fernwartung) ?!

      Ich bin ziemlich angep... Bei jedem 200,- € Navie kann man Kartenupdates ohen Problem selber fahren.

      Ich wäre ja froh , wenn ich wengistens wieder auf dem Stand vor der Inspection/Kartenupdate wäre.

      Und was mich so richtig ärgert, das die Kunden auch für ziemlich blöd gehalten werden.

      Hat irgend jemand ähnliche Erfahrung gemacht oder vielleicht sogar eine Lösung, die man dem "Freundlichen " präsentieren kann. (mal ganz nett ausgedrückt)

      Gruß HoDam (heute richtig schei... drauf)2019-08-13_181121.jpg

      ""

      HoDam
      (alle sagten - es geht nicht - dann kam einer - der wusste das nicht - und hat es einfach gemacht)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von HoDam ()

    • Neu

      Ich würde den freundlichen wechseln!

      Habe vor ein paar Tagen meine Bremsflüssigkeit wechseln, die Karre mit AU und TÜV versehen lassen als auch dad Q2/2019 Paket erhalten.

      Update war gratis!

      Alles bestens

      Aktuelle Versionsstände bei F54: Navi Prof - Kartenmaterial - Sammlung der Navigationsversion

      Beste Grüße vom Feger Michi

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Feger_Michi ()

    • Neu

      Hi,

      auch ich habe die Erfahrung gemacht, dass es großes "How-how"-Gefälle zwischen den Niederlassungen gibt - mal zu einem anderen Fahren könnte wirklich helfen.
      Das Karten-Update war auch bei mir nicht ganz so einfach und schon gar nicht "over-the-air". Ich habe letztendlich die neusten Karten auf einem USB-Stick bekommen und habe sie selbst eingespielt.
      Ich habe keine Ahnung, wie das rechtlich ist - ich habe weder was unterschrieben noch befindet sich auf dem Stick ein Hinweis, dass man die Daten nicht weitergeben darf, aber wenn es nur um die Karten geht: ich könnte sie bereitstellen (bei Interesse PM). Ich gehe davon aus, dass das unproblematisch ist, das das Navi das DRM ja schon selbst machen sollte (wenn auch der Rest von dem Navi/Entertainment Murks bis heute nicht wirklich fertig ist, ich denke mal, dass sie das Produkt nicht ohne funktionierendes DRM rausgegeben haben, denn damit würden sie sich ja selbst weh tun...).
      Würde Deine Karten auf einen aktuellen Stand bringen, bei dem Rest würde Dir das natürlich auch nichts helfen, da muss die Niederlassung noch mal ran.

      Übrigens: wegen der 54 Euro für das Update würde ich nochmal mit der Herrschaften reden: soweit ich das mit der Hotline geklärt habe sind die Updates die drei Jahre _kostenfrei_. Wenn Du nicht einen USB-Stick aus deren Bestand bekommen hast (den dürfen sie Dir dann mit 54 Euro berechnen), dann muss das Update kostenlos sein. Ich bin mit meiner Niederlassung so verblieben, dass ich Ihnen einen USB-Stick vorbeibringe, sie mir die Karten darauf kopieren und ich die Karten dann selbst einspiele. So behalte ich meinen Wagen und die Werkstatt brauch sich auch nicht drum zu kümmern.

      Insgesamt (wie man aus anderen Threads sicher ablesen kann) bin ich von "Mini Connected" auch mehr als enttäuscht - sowohl was den Service als auch die Produktreife angeht. Beides ist unter der Würde eines "Premium"-Herstellers.

    • Neu

      HoDam schrieb:

      Heute durfte ich den Wagen abholen. Abgeholt. ein paar kilometer gefahren und dann überprüft welche Kartenversion denn jetzt aufgespielt ist. Die Ernüchterung: Kein Update immer noch 02/2017.
      Ich zurück zum "Freundlichen": Das wäre angeblich das aktuelleste für mein Auto. Obwohl der Wagen erst in 07.2017 fertig gebaut war. Man hatte mir beim einem Service (Bremsen vorne 43000 km) gesagt das für meinen Mini die aktuellste die 02/2018).
      Nochwas zu den Versionsständen des Kartenmaterials.
      Nach meinem Wissensstand ist für einen F54 aus Produktion 07/2017 (also noch vor "Over the Air" , das kam erst mit LCI in 03/2018) ist
      die Version "Road Map Europe EVO 2019-2" verfügbar bzw. aktuell.
      2019/03 wird in Kürze verfügbar sein...
      Wenn Dein behauptet die aktuellste wäre 02/2018 , dann ist schlicht und einfach Quatsch.
      Bei der gezeigten Kompetenz und dafür noch etwas in Rechnung stellen würd ich auch den Service wechseln.
      LG "Quark"

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von quarkkey () aus folgendem Grund: Link entfernt

    • Neu

      Ich würde noch nicht den :) wechseln, sonder dem un- :) zunächst den A...h aufreißen und mein Geld wegen nicht erbrachter Leistung zurückfordern, dann BMW über diese Frechheit informieren und danach den Händler wechseln.

      Über die Qualität und Leistungen von eingebauten Navi's habe ich auch schon viel gemeckert. Einziger Trost ist es, dass die Systeme in allen Fabrikaten gleich mies sind. Allerdings hat es sich in den letzten zwei Jahren etwas gebessert. Da mein Moritz noch vor FL ist, profitiere ich allerdings noch nicht davon.

      Fahre aber immer noch gerne mit meinem Motorrad-Tomtom-Navi am Saugnapf kleine Straßen.

      Greetings vom Max

      "Wenn lau, dann jau"

    • Neu

      Guten Morgen zusammen,
      erst einmal herzlichen Dank für die Antworten.

      Es sind zwie Dinge die eben sehr ungangenehm aufstossen.

      Ich war noch mal beim :) und da hat man mir dann gesagt das die Version 2/17 die aktuellste -für mein Auto wäre. Da Frage ich mich , warum man dann fast 4 Tage damit verbringt, ein Kartenupdate aufzuspielen.
      mir das in Rechnung stellt, obwohl man weiss, das es überhaupt nicht geht? .

      Was ich aber viel ärgerlicher finde: Man hat mir irgendetwas an Firmware aufgespielt (Minimalism) was überhaupt nichts mit meiner Wagenkonfiguration zu tun hat. Viele Optionen kann ich überhaupt nicht mehr einstellen. Und die Animation(die mir eigentlich sch... egal ist) hat überhaupt nicht mehr mit meinem Auto zu tun.
      In der Option Software wieder herstellen ist alles ausgegraut. Ich könnte nicht mal auf den Software-Werkszustand gehen. Wobei das ja auch nichts mit den Kartenupdates zu tun hat.

      Aufgespielte Versionen:
      Telefon TB-006.006.006
      Media MB 006.006.006

      Wenn ich wenigstens auf den Stand wäre von vor diesem ganzen Hickhack.


      Bis die Tage war ich ja super zufrieden mit dem Auto, aber dieser Mist hier.

      Die halten ihre Kunden auch alle für ziemlich blöd. Der Servicemitarbeiter erzählt mir , er hätte da gleiche Auto mit aktuellen Kartenmaterial und im Nachsatz , 2/17 wäre das aktuellste für mein Auto ?!
      Wenn die wüssten welchem Background ich habe. BMW (nicht Mini) ist ein Keykunde bei uns. Das heisst ich kenne sämtliche Produktionsstandorte in Deutschland inklusive R&D in München/Dingolfing. Aber leider in einem anderen Fachbereich. Und da die Leute anzusprechen bringt leider nichts. (Großkonzern eben).


      Kinslayer: Eventuell komme ich noch mal auf dein Angebot zurück. Werde aber erst einmal den offizellen Weg gehen.

      Allen einen schönen sonnigen Tag
      Gruß HoDam

      HoDam
      (alle sagten - es geht nicht - dann kam einer - der wusste das nicht - und hat es einfach gemacht)

    • Neu

      HoDam schrieb:

      Ich war noch mal beim :) und da hat man mir dann gesagt das die Version 2/17 die aktuellste -für mein Auto wäre.
      Was für eine Lachnummer. Schau Dir die Versionen an, die wir auf unseren Navis aufgespielt haben - siehe link in diesem Beitrag. Du hast doch kein Fred Feuerstein Navi verbaut!

      Denk nicht mehr an die € 54,00 und wechsel sofort zu einem anderen Vertragshändler. Ist ja ein Witz.

      Bei den ganzen Navikosten ist wohl generell zu unterscheiden (was die Transparenz nicht einfacher macht).

      - Kosten für das Navi-Update (kostenlos ab BJ xx für xx Jahre)
      - Kosten für den Freischaltcode (einmaliger Code, mehrmaliger Code)
      - Kosten für das Aufspielen wenn nicht over the air

      Da ich es nach wie vor - egal bei welchem Hersteller - immer noch als absolute Frechheit erachte für ein Navi 2k zu bereichnen (Entwicklungsstand weit hinter € 200 TomTom/Garmin zurück) und dann auch noch Gebühren für ein Update zu berechnen (ich habe noch das alte Next u. müsste Update, FSC, Arbeitszeit bezahlen), spiele ich es seit 3 Jahren selbst auf (livetime FSC + freie Softwage im Download).

      F56 JCW chili red "volle Hütte" mit Remus V2

    • Neu

      Telefon- + Mediasoftware kannst Du doch einfach online checken welche Version aktuell für Dich maßgeblich wäre. Diese dann einfach von der Mini-hompage auf USB-Stick ziehen u. dann selbst aufspielen. Habe ich jetzt auch so gemacht. Nur beim letzten Service hat es BMW von sich aus gemacht.

      F56 JCW chili red "volle Hütte" mit Remus V2

    • Neu

      hotknife schrieb:

      Telefon- + Mediasoftware kannst Du doch einfach online checken welche Version aktuell für Dich maßgeblich wäre. Diese dann einfach von der Mini-hompage auf USB-Stick ziehen u. dann selbst aufspielen. Habe ich jetzt auch so gemacht. Nur beim letzten Service hat es BMW von sich aus gemacht.
      Da habe ich dann aber Tomaten auf den Augen - wo gibt es auf der Mini-Seite was zum Runterladen? Da habe ich noch nichts gefunden. ?(?(?(
    • Neu

      mmm... okay, die ganzen Links mit "mini" in der URL funktionieren bereits nicht mehr - ich denke auch, dass aus Mini-Sicht ja alles unter "https://www.mini-connected.com/germany/de/" gebündelt werden soll. Ich muss gestehen, dass ich eigentlich nicht so begeistert bin, wenn ich meine Updates aus England oder bei BMW runterladen muss. Ich hätte mich über was offizielles bei MINI Deutschland gefreut. Aber das kommt, wie alles andere auch und das schon seit einem guten Jahr, "bald" (da ist MINI immerhin konsequent - "bald" bleibt "bald", egal, wie viel Zeit vergeht).

    • Neu

      Guten Morgen zusammen,

      Mein :) hat es geschafft. Ich habe jetzt Road Map Europe EVO 2019-2 drauf.
      Allerdings war das wohl ziemlich umständlich. München hat wohl ein "spezielles" Firmware-Update aufgespielt.

      In diesem Fall liegt es wohl nicht am :-). Meine beiden direkten Ansprechpartner (Vertrieb, Service) sind eigentlich sehr Hilfsbereit. Sie müssen sich an einem gewissen Workflows halten, damit sie nicht auf den Kosten sitzen bleiben. (Irgendwoher kenn ich das ;-).
      Allerdings muss ich auch sagen, wenn ich da nicht so dran geblieben wäre, würde ich immer noch mit 2/17 herumfahren. Meinen F54 konnte ich eh noch nie bei Mini Connect registrieren und habe somit überhaupt keine Möglichkeit irgend etwas online abzufragen, etc. (bei einem frisch gebauten 07/2017). Auch meinem :) ist das nicht gelungen. Der direkte Service können sich das nicht erklären. Bin somit immer auf den :) angewiesen.
      Naja, mein nächstes Update wird sowieso erst kurz vor Ablauf der 3 Jahre erfolgen.

      eine schönen Restarbeitstag/Wochenende

      Gruß HoDam.

      HoDam
      (alle sagten - es geht nicht - dann kam einer - der wusste das nicht - und hat es einfach gemacht)

    • ANZEIGE