Elektrische Heckklappe Fehlfunktion

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Elektrische Heckklappe Fehlfunktion

      Guten Abend, ich habe mich hier neu angemeldet, da meine Erlebnisse mich bewegt haben. Wir (meine Frau) und ich, haben uns einen neuen F60 Countryman gekauft.
      Natürlich einmal das ganze Paket mit Works Ausstattung usw. In Rot. Alles gut bis zur 1 Inspektion. Danach war alles anders. Super Bilder mit unserem Hund auf der
      Picknic Bench (vorher). So, ab jetzt neues Zeitalter. Meine Frau fährt durch die Stadt und die Heckklappe öffnet von allein.(beim fahren). Auto steht, "wie von Geisterhand öffnet sich die Heckklappe von allein". Ich stehe mit 2 Einkaufstüten an der Heckklappe," öffnet diese ohne Befehl". (Ich stand noch weg und konnte an die Seite gehen, ohne das die Klappe mir auf den Kopf schlägt)
      Beim beladen des Hundekorb, Sicherheitsakustik (Heckklappe schließt) musste den Kopf in Sicherheit bringen. Also zum freundlichen. Situation geschildert. Hat man mir nicht geglaubt, aber Fahrzeug angenommen. Als ich Zuhause war Anruf: Gibt's ja gar nicht Herr x als Sie weg waren ging die Heckklappe allein auf. (Ja habe ich doch gesagt) Fahrzeug war im Vorfeld zur 1. Inspektion. Man hat den Schalter der Heckklappe auf Garantie erneuert.(angeblich Korrosion) OK. Bis dahin. Ich meinen Sohn gefragt wie er denn das Fahrzeug vorm Haus parkt. Was soll das? Er sagt wieso, muss ich so parken, letztens die Heckklappe beim verschließen des Fahrzeugs alleine aufgegangen. Sonst schlägt diese gegen die Wand.
      So jetzt das Highlight, ich mit meine Frau am Auto. Meine Frau hält den Hund, ich stelle den Hundekorb am Heck ab und drücke die Öffnungstaste am Heckdeckel. Klappe bewegt sich nach oben. In der gleichen Bewegung greife ich mir den Hundekorb und kloppe mir die Augenbraue auf an der Heckklappe. :evil: " Was war passiert": Was wir noch nie hatten: Diesmal fuhr die Heckklappe einmalig in Comfort Stellung. Heute bei BMW und als erstes wurde mir ein DVOSG Zettel zum unterschreiben hingelegt. Abgelehnt. Warum: Nach der Inspektion Anruf von BMW München. Alles io.? Sie haben ja noch das und das Fahrzeug! Woher wissen die das? Ohne meine Einwilligung? Software update ohne nachzufragen.
      Wie Werksauslieferung hatten wir bis Dato keine Probleme. Fahrzeug steht jetzt bei BMW zur Nachbesserung. Letzter Versuch sonst weg damit, da die ganze Familie nur noch Angst hat das etwas passiert. Gelesen habe ich im Forum hier das ein Steuergerät ausgetauscht wurde. Das Problem ist ja wohl nicht nur bei uns. Heckklappenthematik, ist nicht reproduzierbar. Freude am fahren. BMW hat alle Daten und kümmern sich nicht um Sicherheitsrelevante Probleme.

      ""

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mini Love ()

    • Ich habe mir Deinen Text gestern und auch heute, nach der Änderung / Ergänzung durch gelesen und frage mich offen gesagt:

      Hast Du eine Frage? Möchtest Du (wen?) informieren?
      Modell? Ausstattung? Wo waren die Schlüssel, bei Auftreten der „Probleme“? Usw.

      Es fällt (mir) schwer, die Sammlung von Informationen nachzuvollziehen/bewerten.
      Dies nur zur Info, falls Du Dich fragen solltest, weshalb Du bisher 0 Rückmeldung erhalten hast...

      Ich kann es nicht (be)greifen :0010:

      Händler- und Partneranfragen, bitte per Email an die Foren-Administration:
      info@mini-f56-forum.de
    • Chucky101 schrieb:

      Ich habe mir Deinen Text gestern und auch heute, nach der Änderung / Ergänzung durch gelesen und frage mich offen gesagt:

      Hast Du eine Frage? Möchtest Du (wen?) informieren?
      Modell? Ausstattung? Wo waren die Schlüssel, bei Auftreten der „Probleme“? Usw.

      Es fällt (mir) schwer, die Sammlung von Informationen nachzuvollziehen/bewerten.ußerordnd
      Dies nur zur Info, falls Du Dich fragen solltest, weshalb Du bisher 0 Rückmeldung erhalten hast...

      Ich kann es nicht (be)greifen :0010:
      Vielen Dank erstmal, das soll nur zur Information dienen. Hier soll meinerseits der tägliche Ablauf geschildert werden. Das wir die Schlüssel nicht benutzt haben liegt nahe, allein das sich die Heckklappe öffnet wie auch in anderen Fällen beschrieben (ohne Fremdeinwirkung), ist ein besonderes Sicherheitsrisiko. (Hier beschrieben)
    • So, hier der Faktencheck:
      Gestern von BMW angerufen worden. Fahrzeug ist fertig. Alles gewechselt, Sämtliche Schalter, Software Update,usw. BMW München ist das Problem bekannt. Nachdem der Meister eine Abschluss Besichtigung gemacht hat,siehe da, Heckklappe öffnete sich wie von selbst.( Nur beim vorbeilaufen) Fahrzeug kann nicht herausgegeben werden, wegen Sicherheitsrelevanten Mangel. Ok. wir wieder nach Hause.
      Fahrzeug steht jetzt 3 Tage. Das sowas nicht zu Ende entwickelt wurde ist mir schleierhaft.

    • Ich versuche Sachlich hier im Forum die Probleme zu schildern. Meine Frau hat sich das Fahrzeug zusammen Konfiguriert.
      Bei dem Lifestyle Preis des Fahrzeugs verlange ich das ich den Hund nicht aus dem Kofferraum verliere und wenn das Fahrzeug im Stadtverkehr an der roten Ampel steht und ein Radfahrer ran rollt, der nicht dann von der Heckklappe die sich ungewollt dann öffnet, verletzt wird. Übrigens: Beim Kauf hat nur der Lifestyle entschieden. Finden wir auch heute noch ansprechend. Aber die Technik soll schon funktionieren.
      Mal sehn wie BMW München reagiert

    • Mini Love schrieb:

      Bei dem Lifestyle Preis des Fahrzeugs verlange ich das ich den Hund nicht aus dem Kofferraum verliere...
      Und bei einem "normalen" Preis (z.B. Golf oder Skoda) darf der Hund schon aus dem Kofferraum fallen?!

      Sorry, aber bei diesem Satz geht mir der Hut hoch!

      Aber gut, das Problem besteht nunmal und es muss Abhilfe geschaffen werden. Leider konnte ich aus dem ersten Post relativ wenig wichtige Infos entnehmen, so dass ich direkt fragen muss:

      1. Problem besteht, seitdem der Mikroschalter an der Klappe erneuert wurde, richtig?

      2. Klappe öffnet sich nur, wenn das Fahrzeug entriegelt ist, richtig?

      3. Öffnet sich die Klappe nur, wenn der Schlüssel in der Nähe ist?

      4. "Das Problem ist München bekannt"... von wem wurde diese Aussage getroffen?
    • Ist bei dem Fahrzeug auch ein Fußsensor (keine Ahnung, wie das richtig heißt) verbaut.
      Also das man mit dem Fuß per Sensor unter der Stoßstange, die Klappe öffnen und schließen kann.
      Ich könnte mir vorstellen, dass die Sensibilität des Sensors eingestellt werden kann.
      Vielleicht ist dieser extrem feinfühlig eingestellt!?

      Bei mir muss man diesen ziemlich genau treffen oder sagen wir bedienen, dass dieser auch reagiert.

    • Faktenckeck:
      Fahrzeug steht immer noch in der Werkstatt. Aussage des Werkstattmeister das dieses Problem in München bekannt ist.
      "Muss ja auch wenn man in verschiedenen Foren dazu liest. " Baugruppengleich X1" "Gleichteile"
      Angeblich soll jetzt(ich bin angerufen worden) Kabelbaum, Mikroschalter usw. überprüft werden. Uns hat man gesagt: Das dauert länger.
      Man sucht noch nach Korrosion. " Fahrzeug ist 2 Jahre alt". Ob und wie der Schlüssel Fehlfunktion hat können wir nicht sagen.
      Ich habe aber auch festgestellt, das ganz normal beim verschließen des Fahrzeugs, die Heckklappe ungewollt aufging.
      Mal sehn wie es weitergeht. Das Problem besteht (unserer Meinung) als das Fahrzeug aus der 1 Wartung bei BMW heraus kam.
      Mikroschalter von der Hecklappe gewechselt. "Angeblich Korrosion" Das Problem besteht weiterhin. Bei BMW haben die, die Fehlfunktionen selber gesehen. Das zur aktuellen Situation.

    • ANZEIGE