Umgang von Vertragshändlern mit PUMAs

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Umgang von Vertragshändlern mit PUMAs

      Moinsen!

      Ich hab mal ne Frage zur Arbeit von BMW-Vertragshändlern. Kann’s mir echt nicht verkneifen.
      Ich hab seit Dezember letzten Jahres meinen Mini und stelle nach und nach Mängel fest.

      Wasser im Kofferraum
      Verschrumpelte PaNoDschdichtung
      Knarzen unterm Vordereagen.

      Wenn sowas doch allgemein bekannt ist, warum wird so etwas vor dem Verkauf als Gebrauchtwagen und als Leasingrückläufer nicht erst mal behoben. Nein der Kunde muss es selbst rausfinden.

      Ist das bei allen Verragshändlern so schäbig? Ich habe meinen bei einem Häbdler in Südwestdeutschland gekauft. ***.

      Ich bin irritiert!

      LG aus OWL

      ""

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pastis () aus folgendem Grund: Name editiert.

    • Gebrauchtwagen werden überprüft, aber sicher nicht auf jede potentielle Fehlerquelle der Vergangenheit untersucht. Wie auch, da oftmals auch abhängig von dem persönlichen Fahrprofil.

      Schade und einfach unbefriedigend, dass Du wohl Pech (gehabt) hast.
      Drücke für die Behebung die Daumen!

      Guzzler schrieb:


      Ich bin irritiert!

      Ich auch ;) editieren erwünscht:
      Wichtig: Netiquette und Qualität der Inhalte
      Händler- und Partneranfragen, bitte per Email an:
      infoÄTmini-f56-forum.de
    • Ich möchte bitte eines verstanden wissen, auch ich habe hier im Forum schon einige hilfsbereite Infos bekommen und als Fahrer italienischer Motorräder habe ich ein dickes Fell.

      Da aber Wasser im Kofferraum z.B., m.E. nicht von meinem Fahrstil abhängt, ebensowenig die PaNoDach-Dichtung (stelle mir dazu den Fahrstil vor) finde ich es nicht so schön (hoffentlich pc und companyconform ausgedrückt) den Zwerg erst mal ein paar Tage weggeben zu müssen.
      Alle Mängel der Baureihen mit Produktionszeiträumen sind bekannt. Via Checkliste wären sie abzuarbeiten. Zumindest die substantiellen. Stabilisiert den Werterhalt und die Kundenfreude (am Fahren). Ist aber teuer, schon klar.
      Froh bin ich (jetzt wieder in den positiven Bereich drehend) das mein Serviceberater hier am Ort sehr motiviert und korrekt ist.
      So egal was jetzt als Antwort kommt, ich schalte jetzt wieder
      in den comfort-opinion-Dynamic-Mode!
      Grüße Dirk

    • Guzzler schrieb:

      Da aber Wasser im Kofferraum z.B., m.E. nicht von meinem Fahrstil abhängt, ebensowenig die PaNoDach-Dichtung (stelle mir dazu den Fahrstil vor) finde ich es nicht so schön (hoffentlich pc und companyconform ausgedrückt) den Zwerg erst mal ein paar Tage weggeben zu müssen.
      Alle Mängel der Baureihen mit Produktionszeiträumen sind bekannt. Via Checkliste wären sie abzuarbeiten. Zumindest die substantiellen. Stabilisiert den Werterhalt und die Kundenfreude (am Fahren). Ist aber teuer, schon klar.

      Ich hatte Fahrprofil, nicht -Stil geschrieben :0011:

      Ich bekomme jedes Panoramadach zum Knacken ;) ,
      wenn ich bestimmte Kunden, mit schlecht
      konstruierten Einfahrten besuchen muss.

      Teuer, bei der Marge kaum machbar, insbesondere für
      BMW-Vertragshändler, welcher hier wohl den MINI an Dich verkauft hat?

      Kosten werden wohl oder übel immer durch uns/
      den Kunden getragen werden müssen, egal ob
      direkt oder indirekt - der Verkaufspreis wird es richten.
      Das gefällt uns unter dem Strich auch nicht :0010:

      Guzzler schrieb:

      Froh bin ich (jetzt wieder in den positiven Bereich drehend) das mein Serviceberater hier am Ort sehr motiviert und korrekt ist.

      Sehr gut, kombiniert mit den Infos und der Hilfe,
      die Du hier erhalten hast/wirst...

      Wasser im Kofferraum - Innenraum MINI F55 F56
      knarz / schrubber Geräusche aus dem Vorderwagen in Kurven beim Beschleunigung (PuMA)
      (...)

      ... sind das gute Voraussetzungen :0054:
      Das wird :2352:
      Händler- und Partneranfragen, bitte per Email an:
      infoÄTmini-f56-forum.de
    • Ich verstehe deinen Ärger definitiv, aber jeder Händler egal ob Niederlassung oder nicht arbeitet auf Gewinn, solange der Eigentümer des Minis keine Mängel anzeigt bleibt alles wie gehabt, wenn der Wurm im Panoramadach drin ist, bleibt er Erfahrungsgemäß drin, mein Klappern der Dachverkleidung ist weniger geworden, aber nicht ganz verschwunden nach zwei Tage Werkstatt. Ich kann jedem Besitzer nur raten der Werkstatt solange freundlich auf die Füße zu treten bis die zwei Jahre Gewährleistung vorbei sind.

    • ANZEIGE